Am heutigen 22. November ehrt Google die amerikanische Geologin Marie Tharp mit einem ganz besonderen interaktiven Doodle, das die Nutzer an der wichtigsten Entdeckung der Wissenschaftlerin Teilhaben lässt. Marie Tharp gilt als eine der wichtigsten Geologen und Kartographen des 20. Jahrhunderts und hat durch die kartographische Darstellung des Mittelatlantischen Rückens sowie der Entdeckung des Rift Valleys einen wichtigen Beitrag geleistet.
Heute Nachmittag geht es los, das Runde muss wieder ins Eckige: Zum Beginn der Fußball WM 2022 gibt es wieder ein schönes Google-Doodle, das in diesem Jahr überraschend neutral gehalten ist, keine Fans zeigt und selbst in der Beschreibung den Namen des Gastgebers nicht erwähnt. Das kann man bewerten wie man möchte, aber das Doodle ist dennoch nett animiert und verlinkt Googles umfangreiche Fußball-Informationen.
Am heutigen 8. November ehrt Google die britische Sängerin Dusty Springfield mit einem sehr schönen Google-Doodle, das die 'White Queen of Soul' animiert in Szene setzt. Dusty Springfield hatte eine beeindruckende Bühnenpräsenz, die selbst im Doodle sichtbar wird, das ihr zu Ehren geschaltet wird. Heute vor 59 Jahren veröffentlichte sie ihre erste Solo-Single, die auch heute noch viele Menschen mitsingen können dürften. Wir zeigen sie euch im Video.
Der Oktober ist in seinen letzten Tagen und es ist wieder Zeit für Halloween. Schon am heutigen 30. Oktober zelebriert Google das Kürbisfest mit einem interaktiven Doodle, das sicherlich auch in den nächsten Tagen noch zu sehen ist: Erstmals seit langer Zeit gibt es heute wieder ein Multiplayer-Spiel, das man in der Form schon 2018 verwendet hat und jetzt wieder auf die Startseiten zurückbringt.
Am heutigen 29. Oktober ehrt Google den Lebensmittelersatz Tempeh mit einem sehr schönen und farbenfrohen Doodle. Bei Tempeh handelt es sich um ein traditionelles Fermentationsprodukt aus Indonesien, das aber auch in Europa Bedeutung erlangen konnte. Weil es mittlerweile als ein immaterielles Kulturerbe gilt, war die Ehrung des Lebensmittelersatz durch Google eigentlich längst überfällig.
Auf der Google-Startseite wird das Logo der Suchmaschine in unregelmäßigen Abständen durch die Google-Doodles ausgetauscht, die allen Nutzern bekannt sein dürften und immer wieder Abwechslung bringen sowie Wissen vermitteln. Jetzt hat das Team hinter den Doodles einen kleinen Einblick in die eigene Abteilung gegeben und 12 interessante Fakten veröffentlicht. Doch tatsächlich hat man die eigenen Grundsätze schon mehrfach gebrochen.
Am heutigen 10. Oktober hätte der Historiker und Ägyptologe Mostafa El-Abbadi seinen 94. Geburtstag gefeiert und wird anlässlich dessen von Google mit einem sehr schönen Doodle geehrt. Als Ägyptologe beschäftigte sich Mostafa El-Abbadi mit der berühmten Bibliothek von Alexandria und war federführend bei dem Projekt, diese erneut aufzubauen - mit Erfolg. Unter anderem dafür wird er heute geehrt.
Am heutigen 5. Oktober ehrt Google die Krankenschwester Elizabeth Kenny mit einem sehr schönen Doodle, das auf mehreren internationalen Startseiten geschaltet wird und an ihr bis heute wichtiges Lebenswerk erinnert. Elizabeth Kenny hat sich vollständig ohne Medizinstudium große Verdienste erworben, denn sie hat eine alternative Methode zur Behandlung der Kinderlähmung entwickelt, deren Grundlagen auch heute noch gelten.
Am heutigen 3. Oktober feiern wir den Tag der Deutschen Einheit, der von Google auch in diesem Jahr wieder mit einem schönen Doodle auf der deutschen Startseite begleitet wird. Das heutige Doodle widmet sich erneut der jüngeren Geschichte von Deutschland, dessen Teilung und natürlich der wichtigen Vereinigung. In diesem Jahr hat man sich für ein kunstvolles Motiv entschieden.
Am heutigen 23. August hätte die Entertainerin Jacqueline Charlotte Dufresnoy, besser bekannt als Coccinelle bereits ihren 91. Geburtstag gefeiert und wird anlässlich dessen mit einem sehr schönen Google-Doodle geehrt. Das heutige Google-Doodle ehrt eine Frau, die als Mann geboren wurde und über viele Jahre mit dem "falschen" Geschlecht leben und leiden musste. Sie gilt bis heute als die berühmteste Transsexuelle Frankreichs.