Gestern hat Google mit der Ankündigung überrascht, vollständig aus der Tablet-Produktion auszusteigen und sich stattdessen auf Laptops zu konzentrieren. Ein aus mehreren Gründen nachvollziehbarer Schritt, der in vielen Medien aber offenbar missverständlich dargestellt wurde, sodass Googles Hardware-Chef Rick Osterloh noch einmal nachlegen musste: Google wird den Tablet-Markt natürlich nicht aufgeben.
Am Dienstag wird Google auf der Entwicklerkonferenz Google I/O aller Voraussicht nach neue Hardware präsentieren und sowohl die Pixel-Smartphones als auch die Smart Displays in die nächste Generation bringen. Im Vorfeld hat sich nun Hardware-Chef Rick Osterloh wieder einmal zu Wort gemeldet und spricht über die Zukunft der Pixel-Serie, die Hardware-Flops des Unternehmens sowie über die noch immer großen Hoffnungsbereiche Virtual Reality und Augmented Reality. Außerdem deutet er neue Premium-Produkte in Verbindung mit Google One an.
Google wird seit mehreren Jahren die Entwicklung eines Pixel Ultra nachgesagt, das die Serie der Pixel-Smartphones in den Highend-Bereich erweitern soll. Bisher hat sich dieses Gerücht niemals bewahrheitet und wird mittlerweile als jährlicher Running Gag betrachtet, doch tatsächlich könnte es noch in diesem Jahr als große Überraschung angekündigt werden. Hier findet ihr alle Informationen zu Googles 'one more thing', das immer wahrscheinlicher wird.
Google hat den Pixel 6-Smartphones erstmals einen Fingerabdrucksensor spendiert, der sich unsichtbar unter dem Display und nicht mehr auf der Rückseite des Geräts befindet. Dieser sorgt aufgrund seiner Performance allerdings nur für wenig Begeisterung, was sich mit dem Budget-Nachfolger Pixel 6a ändern soll. Ein Video-Vergleich zeigt, dass der Sensor im Pixel 6a deutlich besser funktioniert.
Google arbeitet seit vielen Jahren an der Pixel Watch und wird die erste Smartwatch aus eigenem Hause schon in wenigen Monaten auf den Markt bringen. Zu einer guten Smartwatch gehört aber nicht nur das starke Gerät, sondern auch eine Auswahl an kompatiblen Armbändern - und diese soll auch für die Pixel Watch recht groß werden. Wie jetzt bekannt wurde, arbeitet Google an zahlreichen Armbändern, bei denen man sich auch an der Apple Watch orientiert.
Google hat schon vor längerer Zeit die Rückkehr in den Tablet-Markt angekündigt und wird diesen mit dem für 2023 erwarteten Pixel Tablet groß vorantreiben. Aktuelle Informationen lassen vermuten, dass es Google nicht nur um den Tablet-Markt geht, sondern dieser auch weitere Produkte vom Pixel Notepad bis zum Smart Display anschieben soll. Dabei könnte man neue Hybrid-Geräteklassen schaffen.
Google hat vor gut zwei Wochen die erste Pixel Watch vorgestellt und damit den seit vielen Jahren erwarteten Einstieg in den Smartwatch-Markt offiziell gemacht. Wie jetzt bekannt wurde, hätte es schon vor mehreren Jahren um ein Haar eine Pixel Watch gegeben - vielleicht auch zwei. Die damals als Flops verbuchten LG Smartwatches hätten diesen Platz einnehmen sollen, was glücklicherweise kurz vor dem Start verhindert wurde.
Googles Hardware-Chef Rick Osterloh hat vor einigen Tagen auf der großen Bühne überraschend die Pixel 7-Smartphones angekündigt und gleich eine Reihe von Renderbildern veröffentlicht. Diese Bilder in Kombination mit der Bestätigung sind die einzigen offiziellen Informationen, aber natürlich haben schon zuvor die Leaker ihren Job gemacht und uns zahlreiche Informationen beschert. Hier findet ihr alle bisher bekannten Details zu den neuen Google-Smartphones.
Am Mittwoch war es endlich soweit: Google hat die Pixel Watch offiziell angekündigt, auf die viele Nutzer seit Monaten und manche schon seit Jahren gewartet haben. Leider müssen sie noch etwas länger warten, denn die Smartwatch wurde zwar auf der großen Bühne gezeigt, wird aber nicht vor Herbst auf den Markt kommen. Es ist hoffentlich die letzte Verzögerung, die diesmal wenigstens sinnvoll erscheint.