Android Auto: Wie lässt sich Google Assistant Driving Mode starten? Google bessert mit Homescreen-Icon nach

android 

In den letzten Monaten wurde Android Auto auf dem Smartphone bei immer mehr Nutzern durch den Google Assistant Driving Mode ersetzt, der sich im ersten Anlauf nicht wirklich viele Freunde gemacht hat. Nun gehen Googles Entwickler einen der größten Kritikpunkte des Modus an, der kurioser kaum sein könnte: Viele Nutzer wissen nicht, wie man diesen Modus überhaupt starten kann.


android auto wireless

Android auf dem Smartphone, Android Auto auf dem Infotainment-Display und der Google Assistant Driving Mode haben die gleichen Wurzeln und werden von den Auto-Funktionen innerhalb der Google Play Services gesteuert. Dennoch könnte die Nutzung unterschiedlicher kaum sein, das vor allem beim Google Assistant Driving Mode bisher nicht gut angekommen ist. Es gab viel Kritik an der Oberfläche, dem Funktionsumfang und auch der Stabilität, die man sicherlich alle im Laufe der Zeit angehen wird.

Doch der wohl wichtigste Punkt war, dass die Nutzer den Modus nicht einmal starten können. Bisher konnte man sich nur durch den automatischen Start im Fahrzeug oder über die Google Maps Navigation behelfen. Das bedeutete wiederum aber, dass sich der Google Assistant Driving Mode nicht ohne Navigation starten ließ – zumindest nicht auf einfachem Wege. Weil man sich aber nicht jeden Tag auf den altvertrauten Weg zur Arbeit navigieren lassen muss, war der Modus teilweise kaum nutzbar.

Das geht man endlich an und bietet Nutzern der Google Beta die Möglichkeit, ein Icon auf dem Homescreen abzulegen, mit dem die App gestartet werden kann. Dazu benötigt ihr lediglich die aktuelle Beta der Google-App und müsst den Modus einmalig starten. Anschließend sollte eine Meldung wie auf den folgenden Screenshots erscheinen.




google assistant driving mode homescreen ablegen

Man wird darüber informiert, dass sich nun ein Icon zum Homescreen hinzufügen lässt. Mit einem Touch auf die Meldung lässt sich dieser kurze Einrichtungsprozess starten. Einfach antippen, dann das Icon auf den Homescreen ziehen und fertig. Das Icon auf dem Homescreen wird anschließend diesen Modus starten, ohne dass eine Navigation aktiv sein muss. Also genau das, was sich die allermeisten Nutzer wohl schon seit langer Zeit gewünscht haben und mit Android Auto von Beginn an möglich gewesen ist.

Warum das so lange gedauert hat und warum man nicht einfach standardmäßig ein Icon im App Drawer anbietet, erschließt sich mir persönlich nicht. Aber besser spät als nie und somit fällt schon einmal ein großer Kritikpunkt gegenüber dieses Modus weg. Jetzt muss man nur noch an der Stabilität schrauben und dann werden die Nutzer vielleicht auch mit dieser App warm.

» Google Assistant: Nutzung auf smarten Kopfhörern für iPhone & iPad-Nutzer ab morgen nicht mehr möglich

» Google Chromecast: Update bringt mehr Speicherplatz & weitere Verbesserungen für den Google TV-Dongle


Waymo: Google-Schwester bringt autonome Trucks auf die Straße – Kooperation mit UPS wird hochgefahren

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 7 Kommentare zum Thema "Android Auto: Wie lässt sich Google Assistant Driving Mode starten? Google bessert mit Homescreen-Icon nach"

  • Also wirklich neu ist die Verknüpfung aber nicht. Die habe ich schon eine gefühlte Ewigkeit zur Auswahl, wenn ich unter „Maps“ schaue. Habe ein Pixel 4 mit Android 12 und keine Beta.

    • Ist bei mir ebenfalls schon eine Weile vorhanden. Ändert aber nichts an dem weiterhin grotten schlechten Driving Mode.

  • Aus den möglichen Widgets von Maps lässt sich ein 1×1 großes Icon Fahrmodus zum Homescreen hinzufügen. Ohne Beta einfach so.

  • Der Diving Mode ist die mit großem Abstand schlechteste App die Google jemals hervorgebracht hat.
    Bedienung ist eine reine Katastrophe und hochgradig gefährlich, gerade in Fahrbetrieb.
    Da automatische starten funktioniert nicht. Der Diving Mode Berner sich teilweise einfach wenn sie Navigation unterbrochen wird. Medien(Podcast Musik) aufrufen ist ein absoluter Kampf.
    Medienkomödien ist nicht vorhanden.
    Ich will Android Auto zurück. Das hat zumindest für funktioniert

  • Noch weniger verstehe ich, warum Android Auto vom Smartphone verbannt wurde und nur auf Displays im Fahrzeug gesetzt wird. Was wenn ein älteres Fahrzeug kein Android Auto unterstützt? Bisher konnte man das perfekt auf dem Smartphone nutzen. Der neue Drivingmode ist nicht das, was man von Google kennt, sondern einfach nicht benutzbar, ein riesen Murgs. Gescheite Alternativen gibt es leider auch keine. Ist mir unbegreiflich.

    • Wieso eigentlich verbannt. Ich kann das immer noch starten. Die App heisst bei mir „Android Auto für Smartphones“ und ist direkt von Google.

  • Goggle,oder der uns überwachende Spion von eigenen Gnaden zu eigenen Nutzen… Vermeide dessen Dienste wo ich nur kann. Leider nicht immer ganz einfach.

Kommentare sind geschlossen.