Pixel 6a: Googles neues Budget-Smartphone setzt auf den Tensor-Chip; aber Rückschritt bei der Kamera

pixel 

Das Jahr nähert sich ganz langsam dem Ende und es beginnen die Leaks rund um die 2022er Google-Produkte – allen voran das Pixel 6a. In den letzten Tagen sind bereits viele Renderbilder zum neuen Budget-Smartphone aufgetaucht und jetzt gibt es erste handfeste Informationen zu den Spezifikationen rund um die verbauten Kameras sowie den verbauten Tensor-Chip.


pixel 6a 1

Das Pixel 6a wird nicht nur die Nachfolge des hierzulande gar nicht erhältlichen Pixel 5a antreten, sondern als Ableger des Pixel 6 auch die Zielgruppe der sechsten Pixel-Generation vergrößern. Bisher haben die knapp ein halbes Jahr später erscheinenden Budget-Geräte davon profitiert, eine ähnliche Konfiguration zu einem geringeren Preis anbieten zu können. Das galt insbesondere für die Kamera, sodass man für die Budget-Kategorie eine Spitzenqualität geliefert hat.

Das wird sich in dieser Generation ändern, denn wie ein Teardown der aktuellen Google Kamera-App ergeben hat, wird man nicht den vom Pixel 6 bekannten 50 Megapixel-Sensor von Samsung verbauen. Stattdessen soll der Sony-Sensor zum Einsatz kommen, der bereits beim Pixel 3 bis Pixel 5a verbaut war. Die folgenden drei Sensoren sollen im Pixel 6a verbaut sein:

  • 12.2-megapixel IMX363 Hauptkamera
  • 12-megapixel IMX386 Ultraweit
  • 8-megapixel IMX355 Frontkamera

Im Vergleich zum Pixel 6 ist das ein deutlicher Schritt Rückwärts, aber weil man sich nach wie vor in guter Gesellschaft mit den älteren Pixel-Smartphones befindet, dürfte Google mit Software einiges herausholen.




google whitechapel soc chip

Tensor
Schon beim ersten Leak hieß es, dass der Tensor-Chip verbaut sein wird. Das soll sich nun durch eine weitere Quelle bestätigt haben, die zusätzlich die Information bereithält, dass es sich um den gleichen Chip wie beim Pixel 6 handeln soll. An eine Art Lite-Version wird also offenbar nicht gedacht bzw. ist diese bis zum Pixel 6a noch nicht fertiggestellt. Auch wenn das SoC für die meisten Endnutzer nicht wirklich relevant ist, macht es das Pixel 6a damit zu einem sehr interessanten Smartphone.

Bleibt abzuwarten, wie die weiteren Spezifikationen aussehen und wie viel Google für das neue Smartphone verlangen wird. Hier die zuerst geleakten Specs, die noch nicht bestätigt sind:

  • Display: 6,2 Zoll OLED
  • Speicher: bis zu 128 GB
  • RAM: 6 GB oder 8 GB
  • Abmessungen: 152,2 x 71,8 x 8,7mm

» Pixel 6a: Alles was bisher über Googles kommendes Budget-Smartphone bekannt ist (Galerie & Video)


Black Friday bei Amazon: Fire TV für unter 20 Euro, Echo Dot unter 20 Euro & mehr; Aktionen auf smarte Produkte

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Pixel 6a: Googles neues Budget-Smartphone setzt auf den Tensor-Chip; aber Rückschritt bei der Kamera"

  • Wenn dann auch dieser unmögliche Kamerabalken verschwindet, bin ich völlig mit dem älteren Sensor einverstanden.

Kommentare sind geschlossen.