So googelt man richtig: Google gibt neun praktische Tipps für Fortgeschrittene, die ihr nicht vergessen solltet

google 

Die Google Websuche gehört seit über zwei Jahrzehnten zu einem der meistgenutzten Onlinedienste überhaupt und dürfte von vielen wohl mehrfach täglich verwendet werden. Um die Nutzung der Websuche weiter zu optimieren, hat Google nun einige Tipps für fortgeschrittene veröffentlicht, die Zeit sparen und für bessere Ergebnisse sorgen können. Einige praktische Parameter dürften längst nicht jedem bekannt sein.


google suche tipps

Die Google Websuche muss man eigentlich niemandem erklären, denn das Grundprinzip ist genauso simpel wie bekannt. Doch es kann sehr entscheidend sein, WIE man etwas in den Suchschlitz eingibt, um perfekte Ergebnisse zu erhalten. Vor einigen Tagen haben wir euch sieben praktische Such-Tipps vorgestellt und nun legt Google noch einmal mit neun weiteren Tipps für Fortgeschrittene nach. Dabei geht es um weitere Parameter, mit denen sich Zahlenspannen nutzen lassen, Wörter ausschließen lassen und einiges mehr.

Tipp #1: Sucht exakte Phrasen mit Anführungszeichen

Durch die Nutzung von Anführungszeichen könnt ihr exakte Phrasen suchen. Das heißt, das Suchergebnis muss genau diesen Satz oder diese Wortreihenfolge beinhalten. Zum Beispiel habt ihr eine Liedzeile im Kopf, wisst aber nicht, von dem der Song ist oder wie er heißt? Dann gebt einfach die Liedzeile ein, bspw. “Noch 148 Mails checken”

Tipp #2: Durchsucht einzelne Webseiten

Ihr wisst genau, dass eine bestimmte Webseite euch weiterhelfen kann? Gebt den Suchbegriff und dann site: gefolgt von der Webseite ohne Leerzeichen ein. So könnt ihr einzelne Seiten nach Informationen durchsuchen. Beispiel: Schokokuchen site:chefkoch.de.

Tipp #3: Füllt Lücken mit (*)

Bleiben wir bei dem Beispiel Songtext: Ihr wollt mitsingen, aber dieses eine Wort in einer Liedzeile fällt euch nicht ein? Packt ein Sternchen (*) an die Stelle des Wortes, es dient als Platzhalter für nicht bekannte Suchbegriffe. Beispiel: Es ist * meine Freundin ist weg

Tipp #4: Schließt Wörter aus mit (-)

Durch das Voranstellen des Minuszeichens (-) könnt ihr Begriffe aus dem Suchergebnis ausschließen und damit die Sucheergebnisse eingrenzen. Das kann besonders hilfreich sein, wenn ihr beispielsweise ein besonderes Rezept sucht oder häufige Ergebnisse ausschließen möchtet. Beispiel: soßenrezept -sahne

Tipp #5: Innerhalb von Zahlenspannen suchen

Ihr sucht nach einem neuen Fernseher, aber die Ergebnisse, die ihr angezeigt bekommt, beziehen sich auf Produkte, die euch zu teuer sind? Mit (..) zwischen zwei Zahlen, könnt ihr die Suche auf eine Zahlenspanne beschränken. So kann z.B. bei der Produktsuche innerhalb einer spezifischen Preisspanne gesucht werden und ihr findet passende Angebote im Shopping Tab. Beispiel: Fernseher €1000..€2000




google suchfilter

Tipp #6: Ähnliche Webseiten finden

Mit der Funktion (related:) können Alternativen zu gängigen Websites gesucht werden. related:chefkoch.de z.B. liefert eine Auswahl an anderen Portalen mit Rezepten.

Tipp #7: Kombiniert Suchbegriffe

Mit der Funktion (OR) können mehrere Suchbegriffe kombiniert werden. Verwendet ihr diese Funktion in der Google Suche zwischen zwei Begriffen, erhaltet ihr Suchergebnisse, die entweder einen oder alle Suchbegriffe enthalten. Beispiel: Rezept Aubergine OR Zucchini

Tipp #8: Sucht nach einer bestimmten Bildgröße

Ihr sucht nach einem Bild in einer bestimmten Größe? Fügt in der Google Bildersuche direkt nach dem Wort, das ihr sucht, den imagesize:breitexhöhe ein und füllt “breite” und “höhe” mit den entsprechenden Angaben. Beispiel: hund imagesize:500×400

Tipp #9: Findet die aktuellsten Informationen

Nutzt die Suchfilter, um eine Zeitspanne für Ergebnisse anzugeben. So könnt ihr beispielsweise die Ergebnisse auf Inhalte beschränken, die nicht älter als 24 Stunden sind.

» Google Drive: Alles aus der Suchfunktion herausholen – alle wichtigen Parameter und Suchfilter in der Übersicht


Nearby Share: So nutzen Googler die neue Technologie zur Datenübertragung für Smartphones & Chromebooks

[Google-Blog]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "So googelt man richtig: Google gibt neun praktische Tipps für Fortgeschrittene, die ihr nicht vergessen solltet"

Kommentare sind geschlossen.