Pixel 6 & Pixel 6 Pro: Alle Infos und Leaks rund um die neuen Google-Smartphones – Kamera, Specs & Render

pixel 

Die Google Pixel-Smartphones gehen in diesem Jahr in die sechste Generation und werden mit dem Pixel 6 sowie dem Pixel 6 Pro um gleich zwei neue Geräte erweitert. Die Leaks rund um die beiden Smartphones sind schon weit fortgeschritten und geben mittlerweile ein recht gutes Gesamtbild ab. In diesem Artikel findet ihr alle bisher bekannten Leaks, Spezifikationen und viele Renderbilder.


pixel 6 colors 1

Google hat die Linie der Pixel-Smartphones im Herbst 2016 als Nachfolge der Nexus-Smartphones auf den Markt geschaffen und mit diesem in jedem Jahr große Schritte getan. Die sechste Generation könnte aber tatsächlich etwas ganz Besonderes werden, denn man wagt an vielen Stellen einen völligen Neustart und hat sich dafür unter anderem Unterstützung von Samsung geholt: Es gibt erstmals einen Google-eigenen Whitechapel SoC, das Design der Smartphones wird sich vollständig verändern und auch bei den Kameras rüstet man ordentlich auf.

pixel 6 kamera setup

Oben seht ihr ein vermeintlich echtes Foto des Kamera-Setups des Pixel 6 Pro. Ob es tatsächlich authentisch ist, lässt sich schwer sagen, aber es zeigt die Grundidee des neuen Designs, das nicht nur optische Gründe hat. In diesem Bereich lassen sich jede Menge Sensoren und Kameras verbauen und es findet sich noch genügend Platz für zukünftige Komponenten. Die Gerüchteküche vermutet, dass auch Soli wieder mit an Board sein könnte.

Google soll gewillt sein, sehr viel Geld in das Pixel 6 zu stecken, denn im sechsten Jahr möchte man die Serie endlich zum Erfolg führen. Und das ist auch dringend notwendig, wie ich bereits in diesem Artikel begründet habe. Schauen wir uns nun einmal an, was die neuen Smartphones zu bieten haben.




pixel 6 render 4

Pixel 6 Spezifikationen
  • Display: 6,4 Zoll Display @ 120 Hertz FHD
  • Abmessungen: 158,6 x 74,8 x 8,9mm
  • Kamera: Duo Camera
  • Soc: Google Whitechapel, Leistung zwischen Snapdragon 888 und 865
  • Akku: 4.500 mAh
  • Farben: Peach, Sand, Green
  • Weiteres: Dual-Stereo-Lautsprecher, kabelloses Aufladen, USB-C

Das Pixel 6 ist das kleinere der beiden Smartphones, ist aber dennoch kein Leichtgewicht. Von der Gerätegröße über die Display-Diagonale und die Ausstattung bis hin zu den Spezifikationen und vermutlich auch des Preises befindet man sich in anderen Sphären als noch mit dem Pixel 5. Sicherlich keine schlechte Idee, wenn man sich vom Pixel 5a abheben möchte, das möglicherweise nur wenige Wochen vor der Pixel 6-Präsentation auf den Markt kommt.

Pixel 6 Renderbilder

pixel 6 render 1

pixel 6 render 2

» Weitere Renderbilder des Pixel 6




pixel 6

Pixel 6 Pro Spezifikationen
  • Display: 6,67 Zoll Curved Display @ 120 Hertz UHD
  • Abmessungen: 163,9 x 75,8 x 8,9mm
  • Kamera: Triple Camera
  • Soc: Google Whitechapel, Leistung zwischen Snapdragon 888 und 865
  • Akku: 5.000 mAh
  • Farben: Peach, Sand, Green
  • Weiteres: Dual-Stereo-Lautsprecher, kabelloses Aufladen, USB-C

Mit dem Pixel 6 Pro gibt es in diesem Jahr wieder einen größeren Ableger, der allerdings nicht mehr auf die Bezeichnung “XL”, sondern “Pro” hören soll. Vergleicht man die beiden Displaygrößen, ergibt das auch durchaus Sinn. Wenn man so will, könnte es das in jedem kolportierte “Pixel Ultra” sein, denn Google geht keine Kompromisse ein und verbaut starke Hardware. Es ist das Smartphone, das man gegen die großen Flaggschiffe der anderen Hersteller ins Rennen schicken möchte. Hoffentlich zahlt es sich aus.

Pixel 6 Renderbilder

pixel 6 2

pixel 6 3

» Weitere Renderbilder des Pixel 6 Pro




Pixel 6 und Pixel 6 Pro

pixel-6-pixel-6-pro

pixel-6-pixel-6-pro-cameras

pixel-6-pro-front-back

pixel-6-pro-front-back-2




Pixel 6 Foldable

foldable smartphone

Der Vollständigkeit Halber soll das Pixel Foldable nicht unerwähnt bleiben. Dieses hat zwar nicht viel mit der Pixel 6-Serie zu tun, könnte aber ungefähr zur gleichen Zeit auf den Markt komme und dürfte ebenfalls eine starke Ausstattung besitzen. Bis auf die Displaymaße ist zwar noch nicht viel bekannt, aber weil das Smartphone sicherlich nicht billig wird und der durchschnittliche Nutzer vielleicht gar kein Klapp-Display möchte, muss man es im oberen Segment ansiedeln.

Es ist zu erwarten, dass das Pixel Foldable in erster Linie ein großes Experiment sein wird, so wie es schon bei den ersten Foldables von Samsung und Huawei der Fall war. Ohne irgendetwas zu wissen, würde ich rein intuitiv schon jetzt vom Kauf abraten und eher auf die zweite oder besser dritte Generation warten. Natürlich könnte Google auch ein Top-Gerät aus dem Ärmel schütteln – die enge Partnerschaft mit Samsung sorgt dafür, dass man die Anfangsfehler vermeiden könnte – aber vorerst würde ich als Pixel-Interessierter noch nicht auf dieses Gerät warten.

» Pixel 6 Foldable: Alle Informationen


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 6 Kommentare zum Thema "Pixel 6 & Pixel 6 Pro: Alle Infos und Leaks rund um die neuen Google-Smartphones – Kamera, Specs & Render"

  • Ich hoffe immer noch auf ein kleinere 6 mit symmetrischer Front. Wenn auch nur ein Detail, für mich das wirklich herausstechende Detail am Pixel 5. Klein und designtechnisch auf der Front endlich bis zu Ende gedacht. Da nun Samsung seine Finger mit drin hat befürchte ich dass es leider in eine andere Richtung driftet. Ich hoffe es lohnt sich für Googles Pixel Reihe. Ob ich dann upgrade ist zweifelhaft. Über 6″ geht halt einfach nicht. Dann bleibt nur Apple (bah) oder Sony…. schade

    • Ist das eigentlich so eine Art Wettbewerb, sobald irgendwo ein neues Smartphone erwähnt wird, sogleich loszuzetern, das Display sei zu klein? Du darfst fest davon ausgehen, dass alle Anbieter ausführliche Markterhebungen durchführen und, wenn es tatsächlich einen nennenswerten Markt für kleine Smartphones geben würde, ebensolche angeboten werden würden. Da dies aber nicht der Fall ist, wirst du hinnehmen müssen, mit deinem Anliegen, auch noch so lautstark vorgetragen, keine Mehrheit hinter dir zu haben. Um es kurz zu machen: das ständige Beklagen angeblich zu kleiner Displays nervt einfach nur…

  • Ich glaube kaum, dass Google darauf aus ist, mit den Pixel-Geräten einen hohen Marktanteil anzustreben: Google lebt davon, in den verschiedenen Bereichen eine hervorragende Infrastruktur zu schaffen, um dann darüber Werbung zu verkaufen. Je höher die Verbreitung und Nutzung der Infrastruktur, desto höher der Umsatz. Dazu braucht Google, auch bei Android, Partner. Unter diesem Blickwinkel waren die günstigen Nexus-Geräte Türöffner, um Marktanteile gegenüber Apple zu gewinnen. Die deutlich höherpreisig positionierten Pixels sind eine Art Referenz des Stock-Android-Systens und Technikdemonstratoren, z.B. hinsichtlich der sehr guten Kamerabilder auch mit älteren Sensoren. Da die Pixels direkt von Google sind, bleibt Google präsent und auch aus Konsumentensicht wahrnehmbar, das war nicht immer so, vor einigen Jahren waren “Google-Handys” bzw. Android als Begriff ziemlich unbekannt, wenn man gefragt hat, was für ein System die Leute auf dem Handy hätten, war die Antwort schnell “Samsung”. Das hat sich deutlich geändert, Android / Google ist präsenter geworden. Nichtsdestotrotz wird Google vermeiden, anderen Android-Partnern das Wasser abzugraben und die Maektanteile der Pixels im ungefährlichen Bereich lassen.

  • “Das Pixel 6 ist das kleinere der beiden Smartphones, ist aber dennoch kein Leichtgewicht.”

    Stichwort Gewicht, ich hoffe die 6er Reihe wird aufgrund der neuen Maße nicht zu sehr an Gewicht zulegen. Klopper um die 200 Gramm machen einfach keinen Spaß mehr.

  • Veröffentlicht am 13. Juni 2021 von Jens aber mit Kommentaren vom 12.06.2021.

    Es ist wirklich traurig wie man so einen guten Blog so dahinrichten kann. Mit dem ständigen “auffrischen” deiner Beiträge machst du hier alles kaputt.

    Google Feed und News ab heute blockiert.

Kommentare sind geschlossen.