Google Fotos: Neue Editoren zur Fotobearbeitung und Videobearbeitung werden für iOS-Nutzer ausgerollt

photos 

Mit Google Fotos lassen sich nicht nur Bilder verwalten, organisieren und in der Cloud sichern, sondern es stehen je nach Plattform zusätzlich unterschiedliche Bearbeitungsmöglichkeiten zur Verfügung. Sowohl die Fotobearbeitung als auch die Videobearbeitung wurden in den letzten Monaten stark ausgebaut und nun dürfen sich auch Apple-Nutzer freuen, denn die neuen Werkzeuge kommen zu iOS.


google fotos logo

Google Fotos ist bei weitem kein professionelles Tool zur Fotobearbeitung und Videobearbeitung, bietet aber grundlegende Möglichkeiten zum Schneiden, Drehen, farblich aufhübschen und einige Effekte, die für das schnelle Ausbessern schon vollkommen ausreichen können. Um zukünftig noch mehr Bearbeitungsmöglichkeiten anbieten zu können, haben die Editoren unter Android kürzlich einen neuen Look bekommen und nun wird dieser inklusive einiger Assistenten auch für iOS angeboten.

Die neue Fotobearbeitung basiert sehr stark auf Vorschlägen, mit denen die Nutzer per Knopfdruck einige Dinge anwenden können. Die Vorschläge basieren dabei nicht mehr nur auf einfachen Parametern, sondern es soll auch an dieser Stelle eine Künstliche Intelligenz zum Einsatz kommen, die naturgemäß im Laufe der Nutzung immer besser werden soll. Zu den angebotenen Möglichkeiten zählen unter anderem die automatische Anpassung der Helligkeit und des Kontrasts.

Werden die Effekte vorschlagen und angewendet, kann man dieser jederzeit Rückgängig machen und bei einem Paket von Änderungen auch die einzelnen veränderten Parameter sehen. Bei der Videobearbeitung bleibt es beim bekannten Funktionsumfang, aber es gibt eine neue Oberfläche, die für zukünftige Features aufgerüstet werden dürfte.




google fotos neue filter

Die Änderungen im Detail:

  • We’ve added a new tab right in the photo editor that uses machine learning to give you suggestions that are tailored to the specific photo you’re editing.
  • These suggestions may combine a number of editing features, like brightness, contrast and more, so you can get stunning results with just one tap.
  • You’ll see some familiar suggestions like Enhance and Color Pop, and we’ll continue to add more suggestions over time to help your portraits, landscapes, sunsets, and more really stand out.
  • If you want to see what changes were applied, many suggestions will show the specific edits that changed your photo, allowing you to use more granular controls to customize further.
  • With the video editor, you’ll continue to be able to trim, rotate, crop, adjust, and apply filters. We also updated the look and feel to match the new photo editor and make the experience easier to use.

Die neuen Editoren sollen im Laufe der nächsten Tage für alle iOS-Nutzer von Google Fotos ausgerollt werden. Währenddessen dürfen sich Besitzer eines Pixel-Smartphones über eine Verbesserung am anderen Ende der Fotografie freuen: Die neue Astrofotografie wird ausgerollt.

» Details zur Fotobearbeitung

» Details zur Videobearbeitung

» Google Kamera: Neue Astrofotografie mit Timelapse-Modus wird für Pixel-Smartphones ausgerollt (Video)


Apple bringt FaceTime zu Android und Windows: Neue App steht vor der Tür – und anschließend iMessage?

[Google Support]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Google Fotos: Neue Editoren zur Fotobearbeitung und Videobearbeitung werden für iOS-Nutzer ausgerollt"

  • oh nein, ich mag diese neue Bearbeitungsansicht gar nicht. Ist viel umständlicher zu bedienen als die alte… hatte gehofft, dass die iOS App davon verschont bleibt 🙁

Kommentare sind geschlossen.