Google Fit: Änderungen beim Fitnesstracking – ältere Datensätze von Dritt-Apps werden in 30 Tagen gelöscht

fit 

Die Fitnessplattform Google Fit dürfte vor großen Umbauten stehen und aufgrund der Fitbit-Übernahme vielleicht auch von der Einstellung bedroht sein. Doch nun gibt es erst einmal eine kleine Anpassung, die vor allem Nutzern mit aktiv verbundenen Drittanbietern auffallen können: Aufgrund von internen Umstellungen einiger Werte werden in Kürze ältere Daten gelöscht.


google fit logo

Google Fit kann nicht nur selbst Daten über das Smartphone oder die Smartwatch sammeln, sondern über diverse Schnittstellen auch mit anderen Apps und Geräten zusammenarbeiten. Dadurch kann sich ein recht genaues Bild ergeben, das Google Fit teilweise selbst darstellen oder auch einfach nur die Daten der anderen Apps im Google-Konto speichern kann. Nun wurde allerdings eine Änderung bei der Erfassung zurückgelegter Strecken und verbrauchter Kalorien vorgenommen.

We’ve changed how Cumulative distance and Calories consumed are calculated “to make it easier for other apps to connect to Google Fit. Those data types are used to calculate more detailed metrics for some activities.

Data added to these types prior to this change is no longer compatible with Google Fit. As a result, this data will be deleted from your account in 30 days.

Diese Änderung betrifft in der Theorie nur App-Entwickler und es wurde nicht genau kommuniziert, was man geändert hat. In der Praxis sorgt diese Anpassung allerdings dafür, dass die bisher mit den alten Erfassungen gespeicherten Daten in 30 Tagen gelöscht werden. Leider nennt Google dazu keine Details, sodass ihr bei Bedarf einfach einmal aus Sicherheitsgründen eure Fitness-Daten mit Google Takeout sichern solltet.

Gut möglich, dass die Umstellungen unter der Haube notwendig werden, um Google Fit eines Tages in Fitbit aufgehen zu lassen. Ich würde nicht davon ausgehen, dass man die eigene Plattform dauerhaft erhalten kann, wenn Fitbit möglicherweise schon im Herbst die erste Geige beim Fitnesstracking spielen soll.

» Wo ist mein Smartphone? Google arbeitet an neuem ‘Find my Device’-Netzwerk – ähnlich der Apple AirTags


Amazon: Das sind die Angebote zum Prime Day – Fire Tablets, Echo Smart Speaker und Display, Fire TV & mehr

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Google Fit: Änderungen beim Fitnesstracking – ältere Datensätze von Dritt-Apps werden in 30 Tagen gelöscht"

  • Leider funktioniert es nicht richtig da die Daten von Health ( Huawei) nicht automatisch abgerufen werden

Kommentare sind geschlossen.