Google Drive: Neue Möglichkeiten zur Organisation – geteilte Ordner & Verknüpfungen mit Farben versehen

drive 

Der Cloudspeicher Google Drive bietet allen Nutzern die Möglichkeit, die hochgeladenen oder mit den Google-Apps erstellten Dateien in Ordner und Unterordner mit beliebiger Tiefe abzulegen. Weil das ab einem gewissen Punkt ebenfalls leicht unübersichtlich werden kann, hat man vor langer Zeit die Farbcodierungen eingeführt, die sich nun auch bei geteilten Ordnern und Verknüpfungen anwenden lassen.


google drive new logo 2020

Nutzer von Google Drive müssen sich gerade erst mit den neuen Speicherplatz-Regeln anfreunden, da darf man sich auch schon über eine Neuerung bei der Organisation von Inhalten freuen: Seit langer Zeit lassen sich bestehende Ordner mit Farben versehen, sodass diese neben der Bezeichnung und Organisation eine weitere Möglichkeit für die Übersicht bieten. Bislang war das allerdings nur für die eigenen “echten” Ordner möglich.

google drive ordner farben

Mit dem jüngsten Update, das ab sofort über einen Zeitraum von 15 Tagen ausgerollt wird, lassen sich die Farben nun auch auf zwei weitere Ordner-Typen anwenden: Die geteilten Ordner sowie die Verknüpfungen lassen sich nun ebenfalls mit Farben versehen, sodass sie perfekte in die eigene Farb-Organisation passen. Das ist sinnvoll, wenn immerhin werden sowohl die von anderen Nutzern geteilten Ordner als auch die Verknüpfungen in der Oberfläche sehr ähnlich dargestellt.

» Google Drive: Unbegrenzter Dokument-Speicherplatz wurde eingestellt – das ändert sich ab sofort (FAQ)


Google Fotos: Gesperrter Ordner für vertrauliche Medien vor Rollout & praktische GMail-Integration

[Google Workspace Blog]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket