Pixel 5a: Das nächste Budget-Smartphone kommt schon bald – aber Googles Pixel-Portfolio lässt kaum Lücken

pixel 

Google hat im vergangenen Jahr drei neue Pixel-Smartphones vorgestellt und wird auch in diesem Jahr mit einigen neuen Smartphones nachlegen. Zuerst steht vermutlich das Pixel 5a auf dem Plan, das schon in wenigen Monaten vorgestellt werden dürfte. Man muss sich aber fragen, wie Google das neue Budget-Smartphone am Markt platzieren möchte, denn die direkten Vorgänger lassen kaum Platz für ein weiteres Gerät.


Die Pixel-Serie wurde im Jahr 2016 gestartet und befindet sich nun schon im fünften Jahr. Aber erst im Jahr 2019 wurden die Weichen dafür gestellt, sowohl die Premium- als auch die Mittelklasse abzudecken, wobei sich diese nicht eindeutig definieren lassen. Jedes Jahr im Herbst kommt ein “großes” Pixel-Smartphone mit starker Ausstattung und einer großen Zahl auf dem Preisschild und ein halbes Jahr später legt man dann im folgenden Frühjahr mit einem günstigeren Smartphone nach. Auch 2020 wäre das ohne die Pandemie-Einflüsse sicherlich der Fall gewesen.

pixel 5a

Vor einigen Tagen haben wir euch die Roadmap der kommenden Pixel-Smartphones gezeigt, die nach letztem Stand insgesamt vier Geräte enthält – darunter mindestens ein Pixel 5a. Dass das Smartphone kommt, gilt als sicher, aber hinter dem Release – Frühjahr oder Herbst – ist noch ein großes Fragezeichen. Obwohl ich schon mehrfach Gründe für einen Strategiewechsel genannt habe, gehe ich davon aus, dass sich an der allgemeinen Reihenfolge nichts ändern wird. Es wird also wohl Mai 2021 werden.

Weiter ist davon auszugehen, dass das Smartphone mit dem a-Zusatz sich im unteren Preissegment einordnen wird, so wie es schon beim Pixel 3a und dem aktuellen Pixel 4a der Fall gewesen ist. Und genau an dieser Stelle kommen wir schon zum Hauptproblem des Pixel 5a: Googles Smartphone-Sammlung aus dem vergangenen Jahr, das von großen Verzögerungen geprägt war. Der Vorgänger des Pixel 5a, das Pixel 4a, wird erst gut ein halbes Jahr auf dem (deutschen) Markt sein und eigentlich noch keinen Nachfolger benötigen.

Das Pixel 5 wurde nicht mehr im absoluten Premium-Segment angesiedelt, sondern eine Stufe darunter im Markt platziert. Dadurch konnte der Preis sinken und möglicherweise die Verkaufszahlen steigen – dazu gibt es derzeit noch keine belastbaren Zahlen. Diese Entscheidung mag aus vielerlei Gründen vernünftig gewesen sein, schwächt aber die gesamte a-Serie. Rechnen wir dann noch den Preisverfall des Pixel 5 von Oktober 2020 bis Mai 2021 ein, hat das Pixel 5a schon zwei Konkurrenten.




Das Pixel 5a wird auf große interne Konkurrenz treffen
Aber auch das Pixel 4a 5G könnte problematisch werden: Das Gerät könnte die a-Serie etwas verwässert haben, denn 5G erfordert eine bessere Ausstattung, was aufgrund der Namenswahl schon vor einigen Monaten für Verwirrung gesorgt hat. Das auf dieses Dreigespann folgende Smartphone wird es damit nicht leicht haben. Google müsste das Pixel 5a ebenfalls etwas weiter Richtung Sommer oder gar Herbst verschieben oder sich etwas bahnbrechendes einfallen lassen, um sich gegen die starke interne Konkurrenz zu behaupten.

In den nächsten Wochen kann schon mit ersten Leaks und Informationen rund um das Pixel 5a gerechnet werden, wenn es denn tatsächlich als Frühjahrs-Flaggschiff rund um den Monat Mai vorgestellt werden sollte. Bisher ist bis auf die Roadmap und einigen nicht relevanten Erwähnungen noch nichts über die künftigen Pixel-Smartphones bekannt, aber rund um die erste Developer Preview des nächsten Android darf auch immer mit Neuigkeiten aus dem Hardware-Lager gerechnet werden.

Und vielleicht kommt ja doch noch die große Überraschung und Google zieht das Pixel 6 etwas vor – wenn es denn so sein sollte, gäbe es kaum ein besseres Jahr als 2021 aufgrund der Vorzeichen des vergangenen Jahres. Fraglich, ob man dann überhaupt noch ein Pixel 5a vorstellen müsste oder direkt mit einem Pixel 6a fortgefahren werden kann. Wir werden euch natürlich auf dem Laufenden halten und dürfen gespannt sein, welches der vier geplanten Smartphones zuerst auf den Markt kommt und wie es sich im Pixel-Portfolio platzieren wird.

» Pixel 4a: Google verspricht baldigen Fix für das Problem mit dem Touchscreen – Gesten als Workaround (Video)


Android 12: Googles neues Betriebssystem kommt bald – alle bisher entdeckten Neuerungen im Überblick


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 6 Kommentare zum Thema "Pixel 5a: Das nächste Budget-Smartphone kommt schon bald – aber Googles Pixel-Portfolio lässt kaum Lücken"

  • Also 600 Euro bezahlen, um in einem halben Jahr das alte Modell zu besitzen. Vielleicht sollten die einfach mal wieder weniger, dafür solidere Handys bauen.

    • Wie “alt” ist denn dann ein Smartphone in 6 Monaten. Was erwartest du denn bitte von einem Pixel 6, wenn es im Mai auf den Markt kommen sollte? Es wird eher so sein, dass dann das Pixel 5 das bessere Gerät sein wird, weil es billiger sein “muss.”

  • Ich frage mich auch grade, wie ein Pixel 5a von den Specs aussehen sollte? Denn eigentlich ist das 4a 5g ja schon eine Art 5a.

    • Das wird schwierig, wie im Artikel schon angesprochen. Das einzige wo das Pixel Smartphone noch richtig punkten könnte, wäre eine komplett neue Kamera. Ansonsten steckt ja jetzt schon im Pixel 5 nur mittelklasse Hardware und im 4a 5G sogar fast die gleiche. Käme jetzt ein 5a mit etwas besserer Hardware als beim 4a 5G, dann wäre das 5a ja besser als das Pixel 5. Vielleicht hat Corona letztes Jahr einfach die Produkte bei Google etwas durcheinandergewürfelt. Auf jeden Fall bin ich mit dem Pixel 5 hochzufrieden. Trotz Mittelklasse Hardware.

  • Das wird schwierig, wie im Artikel schon angesprochen. Das einzige wo das Pixel Smartphone noch richtig punkten könnte, wäre eine komplett neue Kamera. Ansonsten steckt ja jetzt schon im Pixel 5 nur mittelklasse Hardware und im 4a 5G sogar fast die gleiche. Käme jetzt ein 5a mit etwas besserer Hardware als beim 4a 5G, dann wäre das 5a ja besser als das Pixel 5. Vielleicht hat Corona letztes Jahr einfach die Produkte bei Google etwas durcheinandergewürfelt. Auf jeden Fall bin ich mit dem Pixel 5 hochzufrieden. Trotz Mittelklasse Hardware.

    Und das braucht wer ? eine High End CPU und schnulli Features ,zich zusätzliche Kamera Linsen ?

  • Pixel 5a erst im Herbst dieses Jahres rausbringen und dann das neue Pixel 6 im Frühjahr 2022 auf den Markt werfen. Perfekter Strategiewechsel.

Kommentare sind geschlossen.