Die Woche 01 neigt sich dem Ende zu und ist mittlerweile beim Sonntag angekommen. Zeit also, auf die vergangenen sieben Tage zurückblicken und wieder unseren kleinen Wochenrückblick zu beginnen. Wie in jeder Woche Woche blicken wir sowohl auf die beliebtesten Artikel der Kalenderwoche 01 vom 3. Januar bis zum 9. Januar 2021 als auch auf die gleiche Woche vor fünf Jahren und vor zehn Jahren zurück.
Am heutigen Sonntag zeigen wir euch, mit welchen Fahrzeugen Google Maps Streetview unterwegs ist und wie ihr ein Fahrzeug in der Navigation anzeigen könnt. Außerdem berichten wir heute über die sehr praktische und vielleicht auch notwendige Möglichkeit, externe Apps in Android TV installieren zu können. Im Google Play Store gibt es am letzten Tag der Woche eine sehr große Auswahl vorübergehend kostenlos angebotener Apps, Spiele, Icon Packs und Live Wallpaper - schaut mal herein. Schaut euch auch den neuen Google Assistant Do Nothing Mode an, der seinem Namen alle Ehre macht.
Die Kartenplattform Google Maps hält nicht nur Informationen zu zahlreichen Orten rund um die Welt bereit, sondern sorgt auch dafür, dass die Nutzer dank integrierter Navigation auf dem schnellsten Weg ans Ziel kommen. Wer die Google Maps Navigation etwas personalisieren möchte, kann dies mit einer recht gut versteckten Funktion nun tun: Der Navigationspfeil lässt sich gegen eines von drei Fahrzeugen austauschen.
Google hat Chrome vor bald 12 Jahren als schlanken und schnellen Browser gestartet, der allerdings im Laufe der Jahre stark ausgebaut und mit zusätzlichen Funktionen versehen wurde. Vor einigen Monaten wurde in der Canary-Version eine frühe Umsetzung des Chrome Kaleidoscope Streaming Hub entdeckt, der Inhalte von Streamingplattformen an einer zentralen Stelle sammeln sollte. Nun wurde das Projekt eingestellt.
In diesen Tagen gibt es einige Leaks rund um die neuen Nest Smart Home-Produkte, zu denen auch ein Smart Display als Nachfolger des Google Nest Hub gehört. Bislang war bekannt, dass Google das Gerät mit dem Radarchip Soli ausstatten wird, der eine Gestensteuerung ohne jegliche Berührung ermöglicht, aber vielleicht ist das noch nicht alles. In einem neuen Bericht heißt es nun, dass man in die Schlafzimmer der Nutzer möchte und den Schlaf tracken will.
In wenigen Monaten wird Google Fotos den kostenlosen Speicherplatz für alle Nutzer einstellen und sie dazu zwingen, das automatische Backup zu deaktivieren oder zusätzlichen Speicherplatz bei Google One zu kaufen. Um die Nutzer von den Vorteilen der Abo-Plattform zu überzeugen, wird es innerhalb der Fotos-App schon bald kostenlose Probemonate geben. Das deutet darauf hin, dass Google Fotos noch stärker beschnitten wird.
Die Kartenplattform Google Maps erfreut sich in sehr vielen Ländern großer Popularität und ist für viele Menschen rund um die Welt die Standardlösung auf der Suche nach Informationen - natürlich jeweils in der eigenen Landessprache. Jetzt erhält die Android-App eine neue Option, mit der sich die Sprache der App-Oberfläche unabhängig von den Systemeinstellungen festlegen lässt.