Pixel bis Pixel 5: Das waren die größten Probleme der Google Pixel-Smartphones – vom Display bis zum Akku

pixel 

Google hat kürzlich die beiden neuen Smartphones Pixel 5 und Pixel 4a 5G vorgestellt, die insgesamt recht gute Kritiken einfahren konnten. Allerdings ist schon wenige Tage nach Verkaufsstart ein gravierendes Verarbeitungsproblem bei dem Pixel 5 bekannt geworden. Anlässlich dessen schauen wir einmal in die Vergangenheit und stellen fest, das bisher jedes Pixel-Smartphone unter zahlreichen Problemen gelitten hat.


pixel smartphones 2020

Es ist nicht ungewöhnlich, dass die erste Charge eines neuen Produkts trotz intensiver Tests im Vorfeld einige Probleme bzw. Kinderkrankheiten aufweist, die unentdeckt geblieben sind und erst von den frühen Käufern bemerkt und gemeldet werden. Auch beim Pixel 5 ist das nun wieder der Fall und es ist davon auszugehen, dass die Lücke zwischen Display und Rahmen in der nächsten Charge nicht mehr vorhanden ist – auch wenn sich Google nach wie vor nicht offiziell zu diesem Problem geäußert hat.

Im Rückblick zeigt sich, dass jede Pixel-Generation mit teils sehr gravierenden Problemen kämpfte, wobei ausgerechnet das eigentlich sehr gut aufgenommene Pixel 2 bis heute (und hoffentlich für immer) das große Negativbeispiel ist. Aber auch die erste, dritte und vierte Generation hatten ihre ganz eigenen Wehwehchen, mit denen die Nutzer nicht unbedingt zufrieden sein konnten. Die große Frage ist eben immer, wie der Hersteller damit umgeht. Wird das Gerät ausgetauscht? Zurückgerufen? Oder wird nachgebessert? In den meisten Fällen setzt Google auf Letztes und kann viele Probleme über Software-Updates lösen.

Schauen wir uns nun einmal im schnellen Überblick an, unter welchen Problemen die Pixel-Smartphones bisher gelitten haben. Pikanterweise betrafen die größten Stolpersteine bisher immer die teureren Herbst-Flaggschiffe, während Pixel 3a und Pixel 4a relativ problemlos ihren Dienst verrichten.

» Pixel 4a 5G: Googles neues Smartphone im Review & alle Informationen zum kleinen großen Ableger (Videos)


Pixel vs Pixel: Google lässt die neuen Pixel-Smartphones wieder gegen einen Hund antreten; sehenswerte Spots




Pixel OG

pixel-color

Die erste Pixel-Generation stand unter besonderer Aufmerksamkeit und tatsächlich war es rückblickend gesehen das Pixel-Smartphone mit den geringsten Problemen. Der größte Stolperstein war ein Qualitätsproblem bei den Kamerabildern, das aber sehr schnell per Update der Google Kamera-App behoben worden ist. Außerdem gab es Google-typische Bluetooth-Probleme, die ebenfalls per Software-Update behoben werden konnten, sowie ähnliche Stolpersteine mit LTE und der SIM-Erkennung.

An der Hardwarefront gab es bei einigen Geräten Probleme mit dem Display, unter dem sich nach einigen Wochen kleine Bläschen gebildet haben. Dabei handelte es sich um einen Verarbeitungsfehler und die Geräte wurden von Google ausgetauscht. Eine Liste aller bekannten Probleme findet ihr hier bei Wikipedia.

Pixel 2

pixel 2 xl burn in

Das Pixel 2 war DAS Problem-Smartphone aus dem Hause Google, auch wenn es sich nach wie vor großer Beliebtheit erfreut. Das Smartphone litt unter mehr als einem Dutzend Problemen, die vor allem rund um das Display zu suchen waren. So gab es einen heftigen Blaustich, tote Pixelreihen, eingebrannte Symbole, flackernde Reihen, Display mit einem Grünstich und dann auch noch Black Smear. Fast alles ließ sich per Software-Update richten, allerdings dauerte es mehrere Monate, sodass viele Geräte auch wieder zurückgegangen sein dürften.

Aber auch die Lautsprecher waren problematisch: Aus diesen kamen ständig klickende Geräusche, die Lautstärke zwischen den beiden Lautsprechern schien eher zufällig zu sein und war nicht gleichmäßig und dann gab es sogar Berichte von Nutzern, deren Lautsprecher nicht funktionierte, weil die Steckverbindung nicht angeschlossen war (das waren vermutlich Einzelfälle). Und dann gab es noch Kuriositäten wie Smartphones, die vollständig ohne Android-Betriebssystem ausgeliefert wurden und sogar Blitze auf dem Display hatten.

Eine Übersicht über alle Probleme und Googles Fixes findet ihr in diesem Artikel.




Pixel 3

pixel 3 doppel notch

Das Pixel 3 sollte das Pixel 2 und dessen große Probleme zum Start vergessen machen, hatte dann aber ganz eigene Schwachstellen: Beim Pixel 2 ging vor allem in puncto Sound so einiges schief, denn die Aufnahmen mit dem Mikrofon waren stark verzerrt, aus dem Lautsprecher kamen Knacks-Geräusche und es zeigte sich, dass die Stereo-Lautsprecher unterschiedliche Lautstärken haben. Dazu kamen dann zahlreiche weitere Kleinigkeiten sowie die Kuriosität, das plötzlich mehrere Notches auf dem Display angezeigt wurden. Bilder dazu findet ihr Hier.

All das konnte Google per Software-Update lösen, aber es gab auch Probleme, die sich nicht per Update beheben ließen: So wies das Smartphone eine starke Anfälligkeit auf Kratzer auf, der Fingerabdrucksensor war für die Nutzung im Pixel Stand falsch platziert und somit nicht nutzbar war und die Notch wurde allgemein als “Problem” aufgenommen. Und erst vor wenigen Wochen gab es Berichte darüber, dass sich der Akku des Pixel 3 aufbläht. Siehe dazu auch Pixel 4.

Pixel 4

pixel 3 blown akku

Das Pixel 4 war Googles absolutes Gadget-Smartphone mit zahlreichen Spielereien. Genauso diese waren es allerdings auch, die zu Problemen geführt haben: So gab es Berichte darüber, dass die Gesichtserkennung nicht funktioniert und es gab sehr erhebliche Performance-Probleme und Lags, die man in der Form nicht einmal bei einem zehn Jahre alten Gerät akzeptieren würde. Google hatte nach einigen Wochen nachgebessert und die Probleme weitestgehend behoben. Dennoch gab man nur wenige Monate nach Verkaufsstart selbst zu, mit dem Pixel 4 unzufrieden zu sein.

Möglicherweise kommt das große Problem aber auch erst jetzt im Nachgang, wo die Produktion schon eingestellt ist. In den letzten Wochen haben Nutzer mehrfach darüber berichtet, dass sich der Akku stark aufgebläht hat und das Smartphone nicht nur unförmig werden lässt, sondern wohl auch die Nutzung nur noch unter mulmigen Bedingungen ermöglicht. Viele Bilder vom Hefe-Pixel 4 findet ihr in diesem Artikel.




Pixel 5

pixel 5 gap 5

Das Pixel 5 ist noch ganz frisch und hat bisher nur durch ein großes Problem auf sich aufmerksam gemacht, das Google aber garantiert nicht per Software-Update beheben kann: Ein Spalt zwischen Display und Rahmen. Dieser ist nicht wirklich groß und rein optisch nur ein minimales Manko, aber es stellt ein riesengroßes Fragezeichen über die IP-Zertifizierung der wasser- und staubdichtheit. Ist ein offenes Smartphone noch wasserdicht? Bisher hat sich keiner getraut, es zu testen.

Dieses Problem scheint sehr weitreichend zu sein und betrifft längst keine Einzelfälle. Schon wenige Tage nach Verkaufsstart meldeten sich mehr als ein Dutzend Nutzer mit diesem Problem und auch zahlreiche Reviewer hatten darüber berichtet, dass ihnen dieser Spalt aufgefallen ist. Dennoch gibt es auch viele Nutzer, die diese Lücke (noch) nicht haben. Google dürfte das derzeit prüfen, hat sich aber noch nicht offiziell zu Wort gemeldet.


Auch bei den Budget-Smartphones Pixel 3a und Pixel 4a gab es in Einzelfällen kleine Problemchen, allerdings sind diese für die Masse der Nutzer nicht erwähnenswert und betreffen hauptsächlich Montagsprodukte oder einzelne Softwareprobleme, die nach wenigen Tagen per Update gelöst werden konnten. Natürlich sieht das bei anderen Smartphone-Herstellern nicht anders aus, aber die Pixel-Smartphones stehen eben im Fokus – genauso wie das Apple iPhone, bei dem jeder Kratzer eine Schlagzeile wert ist.


Pixel 5 & Pixel 4a 5G: Die Wallpaper der neuen Google-Smartphones zum Download; mehrere Varianten


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Pixel bis Pixel 5: Das waren die größten Probleme der Google Pixel-Smartphones – vom Display bis zum Akku"

  • Ein gleichmäßiges Gap ist notwendig. Liegt am materialmix (Metall kann sich etwas dehnen bei Wärme). Sieht man auch auf den Produktbildern. Mittlerweile hab es auch Wasser Tests mit “Defekten” also mit großem Gap, was nicht gleichmäßig ist. Es ist auch laut Google ein kosmetischer Punkt. Wasserdicht bleibt es.

    Übrigens: mein Sorta sage Modell (Vorbesteller) ist perfekt verarbeitet.

  • Bitte vermischt nicht die normale und die XL Variante beim Pixel 2 und 3. das eine hat ein Samsung das andere ein LG Display. Deswegen war das Pixel 2 super, das Pixel 2XL hatte den Blaustich.

Kommentare sind geschlossen.