Google hatte vor wenigen Tagen zur Launch Night geladen und im Rahmen dieser Veranstaltung viele neue Produkte vorgestellt, die vorab bereits mit zahlreichen Leaks durchgesickert sind. Auch wenn das Event aus bekannten Gründen etwas anders als in den vergangenen Jahren abgelaufen ist, wissen die Produkte zu begeistern und auch die Release-Strategie ist in diesem Jahr für die deutschen Nutzer sehr erfreulich.
Auf Googles Spieleplattform Stadia ist in den letzten Monaten sehr viel passiert, denn natürlich waren die Entwickler nicht untätig und haben zahlreiche Neuerungen implementiert. Im Monat September ging es Feature-technisch etwas gemächlicher zu, aber dafür gab es viele neue Spiele sowie neue Erkenntnisse zur Nutzung der Spieleplattform innerhalb von weiteren Ökosystemen und Plattformen - nicht unbedingt Positiv.
Auf der Kartenplattform Google Maps gibt es immer wieder etwas zu entdecken. Durch die weltweit verfügbaren Satellitenfotos und Millionen von Streetview-Aufnahmen kann man es in einem Leben vermutlich kaum schaffen, alle Aufnahmen einmal anzusehen. Ein interessantes Projekt hatte es sich zur Aufgabe gemacht, die Satellitenbilder von Google Maps nach besonderen Landschaftsformen zu durchsuchen. Herausgekommen ist eine Sammlung mit Formationen, die wie Gesichter aussehen.
Googles Marketing rund um die Pixel-Smartphones ist mittlerweile dafür bekannt, außergewöhnliche Wege zu gehen und die Geräte mit griffigen Slogans mit der Konkurrenz zu vergleichen. Nun wurden eine ganze Reihe neuer Werbespots für das Pixel 4a sowie Pixel 5 veröffentlicht, die einen etwas anderen Vergleich gehen: Die neuen Google-Smartphones treten gegen einen Mops an. Pixel vs. Pixel.
Die Aufgabenverwaltung Google Tasks ist ein nettes kleines Tool, das zwar tief in einige weitere Google-Produkte integriert ist, aber dennoch nicht als eigenständige App im Browser nutzbar ist. Weil die Plattform dadurch sehr viel Potenzial verschenkt, ist ein externer Entwickler eingesprungen und hat eine Chrome-Erweiterung entwickelt, mit der sich Google Tasks als normale Web-App nutzen lässt. Tatsächlich gibt die Extension der Plattform Google Tasks einen echten Schub.
Google hat vor wenigen Tagen das Pixel 5 vorgestellt, das als diesjähriges Flaggschiff in das Weihnachtgeschäft geschickt wird und auch medial einige Neuerungen im Gepäck hat. Auch in diesem Jahr haben die Designer dem Smartphone eine Reihe von neuen Wallpapern spendiert, die wieder ganz eigene Wege gehen - in jeglicher Hinsicht. Wie üblich bieten wir euch alle Hintergrundbilder des neuen Smartphones zur vollen Ansicht sowie zum Download an.
Es ist Sonntag und heute zeigen wir euch die Google Maps-Gesichter, wie es mit Android TV und Chromecast weitergeht und beschäftigen uns damit, wie sich die bei vielen Nutzern zahlreich angesammelten Bilder und alben aus der Fotoplattform Google Fotos exportieren lassen. Im Google Play Store gibt es am Sonntag eine große Auswahl vorübergehend kostenlos angebotener Apps, Spiele, Icon Packs und Live Wallpaper - schaut mal herein! Schaut euch auch unsere Amazon-Aktionen an: Google Play Store auf Fire-Tablets und Android-Apps auf Fire TV-Stick.
Google hat vor wenigen Tagen das Pixel 5 vorgestellt, das wenig überraschend den jüngsten Leaks der Vergangenheit entsprochen hat. In diesem Jahr geht das Pixel 5 als Einzelkämpfer an den Start, aber natürlich gab es im Vorfeld zahlreiche Design-Varianten, aus denen ausgesiebt wurde. Jetzt ist eines dieser "verlorenen Pixel 5" gesichtet worden, bei dem man eigentlich froh sein kann, dass sich die Designer dagegen entschieden haben.
Die Fotoplattform Google Fotos dürfte von vielen Nutzern sehr ausgiebig verwendet werden, sodass sich dank Auto Backup sehr schnell Abertausende Bilder und Videos im Cloudspeicher befinden können. Vor wenigen Tagen hat Google neue Möglichkeiten zum Umzug des gesamten Fotoarchivs zu anderen Dienstleistern erleichtert. Wir zeigen euch, wie ihr mit dem gesamten Bestand oder einzelnen Alben zu Flickr oder OneDrive umziehen könnt.
Am heutigen 5. Oktober wird der Weltlehrertag zelebriert, der in diesem Jahr auch von Google mit einem sehr schönen Doodle gefeiert wird. Der Welttag der Lehrerin und des Lehrers, wie dieser internationale Feiertag offiziell genannt wird, wurde 1994 erstmals von der UNESCO ausgerufen und soll das Ansehen der Lehrer weltweit steigern. Die Vielseitigkeit des heutigen Doodles zeigt, das der Beruf des Lehrers nicht unbedingt der leichteste ist.