GWB-Wochenrückblick 38/2020: Das hat sich bei Google alles getan

google 

Die Woche 38 neigt sich dem Ende zu und ist mittlerweile beim Sonntag angekommen. Zeit also, auf die vergangenen sieben Tage zurückblicken und wieder unseren kleinen Wochenrückblick zu beginnen. Wie in jeder Woche Woche blicken wir sowohl auf die beliebtesten Artikel der Kalenderwoche 38 vom 13. bis zum 19. September 2020 als auch auf die gleiche Woche vor fünf Jahren und vor zehn Jahren zurück.


Auch in dieser Woche ist wieder sehr viel passiert, und wir konnten euch mit Dutzenden Artikeln auf dem Laufenden halten. Einiges davon war mehr und einiges wiederum weniger interessant für die breite Leserschaft, aber natürlich müssen wir auch über die kleineren Änderungen, Verbesserungen und Spekulationen berichten. Was unsere Leser in der Gesamtheit am interessanten fanden seht ihr nun in folgender Auflistung mit den 15 meistgeklickten Artikeln der Woche.

googleproducts

Das sind die 10 meistgeklickten Artikel der Woche:

  1. Pixel Feature Drop: Google verbessert die Smartphones immer weiter – alle Neuerungen für Pixel 4, 3 & 2-Nutzer
  2. Smart Home: Google, Apple, Amazon, Samsung, IKEA & Weitere schaffen neuen Standard für smarte Geräte
  3. Fuchsia: Das Herz von Googles neuem Betriebssystem – der Zircon-Kernel ist die eigentliche Innovation
  4. Terry Fox: Ein sehr schönes Google-Doodle zu Ehren des kanadischen Sportlers & Marathon of Hope gegen Krebs
  5. Pixel 4a: Google liefert die ersten Pixel-Smartphones in einer überraschender Box mit weiteren Goodies (Galerie)
  6. Chromecast: Tausende Filme, Serien & Sender kostenlos streamen – Pluto TV ist jetzt auch im Browser nutzbar
  7. Android: Huawei bringt das Betriebssystem HarmonyOS auf Smartphones – gefährliche Entwicklung für Google?
  8. Pixel 4a 5G & Pixel 5: Die neuen Google-Smartphones kommen wohl später als bisher erwartet auf den Markt
  9. Google Maps: So lassen sich Hausnummern schneller eingeben und exakte Hausnummern leicht herausfinden
  10. Google Pay: Zahlungen über das Girokonto abwickeln – Commerzbank erstellt nun virtuelle Kreditkarten (FAQ)

Da auch am Sonntag häufig einiges passiert, geht der Wochenrückblick bei uns von Sonntag bis Samstag.




Was in der vergangenen Woche passiert ist, dürfte den meisten unserer interessierten Leser noch gut in Erinnerung geblieben sein, deswegen blicken wir nun auch noch einmal etwas weiter zurück. Da unser Archiv mittlerweile prall gefüllt ist, ist es vielleicht auch interessant was vor einigen Jahren bei Google passiert ist. Sicherlich ist vieles davon schon wieder in Vergessenheit geraten oder ruft heute nur ein Staunen hervor ?

Woche 38 vor 10 Jahren im GoogleWatchBlog




Woche 38 vor 5 Jahren im GoogleWatchBlog:

Und natürlich geht es auch in der neuen Woche frisch und fröhlich weiter und wir dürfen wieder einmal gespannt sein womit uns Google in den nächsten 7 Tagen überraschen wird.

Um stets auf dem laufenden zu bleiben könnt ihr uns auf ganz unterschiedlichen Wegen folgen – entweder natürlich direkt im Blog, per Feed oder auf unseren Kanälen bei Facebook, Google+, Twitter und seit neuestem auch bei MeWe sowie über unsere GWB-App.

» GWB bei Google News / Play Kiosk
» GWB bei MeWe
» GWB bei Facebook
» GWB bei Twitter
» GWB bei Telegram
» GWB Bei Flipboard
» GWB App im Play Store
» GoogleWatchBlog Newsletter
» GWB Feed


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "GWB-Wochenrückblick 38/2020: Das hat sich bei Google alles getan"

  • Ist schon bekannt, dass Google vor ein paar Wochen beschlossen hat, die Google Play Gutscheine in Deutschland durch den Ausschluss von eBooks und Hörbüchern zu entwerten? Es ist nahezu unmöglich darüber Informationen zu erhalten, ausser in Foren, wo von der Verwunderung bis zum Vorwurf des Betrugs einiges zu lesen ist. Von Google habe ich dazu bisher noch keine Aussage gelesen.

    Ich hatte neulich auch mit dem Google Support Kontakt und die Abteilung, die ich da per eMail erreicht hatte, war zumindest genauso von der Entwertung der Gutscheine überrascht wie ich.

    Es wäre prima, wenn das GoogleWatchBlog eventuell vorhandene Kontakte aktivieren könnte, um etwas mehr über die Entscheidung von Google zu erfahren, warum es nur in den 5 Ländern Belgien, Frankreich, Deutschland, Südkorea und Spanien nicht möglich ist, eBooks und Hörbücher mit Google Play Gutscheinen zu erwerben.

    Für alle die, die wie ich in den letzten Jahren Freunde mit Gutscheinen versorgt haben, um Hörbücher oder eBooks zu erwerben, ist das eine nachträgliche Entwertung der Geschenke durch Google.

Kommentare sind geschlossen.