Wear OS: Google kündigt Herbst-Update mit einigen Verbesserungen für das Smartwatch-Betriebssystem an

wear 

Googles Smartwatch-Betriebssystem Wear OS könnte dringend das eine oder andere Update benötigen, um zur Konkurrenz aufzuschließen und die Plattform für alle Nutzer attraktiver zu gestalten – das dürfte aber wohl noch länger dauern. Jetzt hat Google ein großes Herbst-Update für Wear OS angekündigt, das allerdings nur wenig aufregende Verbesserungen im Gepäck hat. Das Highlight ist die neue Wetter-Karte.


Der Android-Ableger Wear OS ist schon seit längerer Zeit das Sorgenkind im Android-Universum, denn während es für Android TV steil aufwärts geht und auch Android Auto sowie das Smartphone-Betriebssystem weiterhin die Nutzermassen begeistern, ist ausgerechnet Wear OS in der Nische. Das ist insbesondere deswegen überraschend, weil Wear OS durch die enge Anbindung an das Smartphone-Betriebssystem eigentlich Vorteile hätte.

wear os wetter neu

Google hat ein großes Herbst-Update für Wear OS angekündigt, das dann aber doch kleiner ausfällt, als man es vielleicht erwartet hätte. Das einzige sichtbare Update ist bereits vor einigen Tagen durchgesickert und alles Weitere findet so weit unter der Haube statt, dass man es als Endnutzer vermutlich in der ersten Welle gar nicht mitbekommen wird.

Neues Wetter-Tile

wear os wetter tile neu

Es war vor einigen Tagen bereits erstmals zu sehen und nun wurde es offiziell angekündigt: Das neue Wetter-Tile. Die Wetterdarstellung ist in der neuen Ansicht deutlich moderner gestaltet und konzentriert sich vor allem auf das aktuelle Wetter. Also das, wofür man einfach nur einmal aus dem Fenster schauen müsste. Die Vorhersage wurde gestrichen und lediglich die Darstellung der Höchst- und Tiefsttemperatur des Tages ist geblieben. Alle Details zu diesem neuen Wetter-Tile findet ihr in diesem Artikel.




Mehr Performance, weniger Akkuverbrauch

Natürlich darf bei einem Update auch eine Leistungssteigerung nicht fehlen: Google hat eigens ein Performance-Team auf Wear OS angesetzt und konnte durch Verbesserungen am Kern des Betriebssystems die Leistung um 20 Prozent steigern – bei gleich bleibendem Akkuverbrauch. Allerdings gilt diese Leistungssteigerung nur für den Start von Apps. Mir persönlich sind keine Wear OS-Apps bekannt, bei denen man lange auf den Start warten müsste.

Android 11 kommt

Android 10 hat Google für Wear OS übersprungen, nun arbeitet man an Android 11. In wenigen Wochen wird die finale Version des Betriebssystems für alle Smartphones veröffentlicht und auch im Wear OS-Kern soll es zeitnah ankommen. Die Rede ist davon, dass man „das beste aus Android 11“ auf die Smartwatches bringen möchte – was immer das auch bedeutet. Android 11 bringt zwar zahlreiche Verbesserungen mit, aber fast nichts davon wäre in irgendeiner Art und Weise für Smartwatches geeignet. Am ehesten vielleicht noch die Chat Bubble-Benachrichtigungen, die auf dem Mini-Display aber natürlich viel Platz einnehmen würden.

Das Update wird im Laufe der nächsten Monate bzw. „im Herbst“ ausgerollt. Kalendarisch geht der Herbst bis zum 21. Dezember 😉

[Android Developers Blog]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Wear OS: Google kündigt Herbst-Update mit einigen Verbesserungen für das Smartwatch-Betriebssystem an"

  • Habt ihr Infos bzw. könnt ihr bei der Presseabteilung der Hersteller erfragen, ob unter anderem die Fossil SmartWatches das kommende Update erhalten werden? Für mich wäre die Info zur Fossil Q Explorist (3. Gen) sehr interessant, Updates der Wear OS App werden dort zumindest ausgeliefert.

Kommentare sind geschlossen.