Eine der wohl stärksten Amazon-Aktionen der letzten Monate geht heute zu Ende: Ihr bekommt den Amazon Echo Dot Smart Speaker für nur 9,99 Euro und einen Monat Amazon Music Unlimited. Aber das ist noch nicht alles, denn zusätzlich gibt es beim erstmaligen Download der Amazon Music-App weitere fünf Euro Guthaben auf euer Konto - mehr geht wirklich nicht: Ihr erhaltet den Smart Speaker für unter zehn Euro, mindestens einen Monat Musikgenuss und den Gutschein. Außerdem habt ihr die Möglichkeit, den Google Assistant zu installieren.
Google legt bei der Kartenplattform Google Maps weiter nach: Kürzlich wurde die neue Kartendarstellung ausgerollt und nun folgt schon die nächste Ankündigung, die es vor allem Fußgängern und Menschen mit Gehbehinderung leichter machen sollen. In den ersten Regionen dieser Welt werden nun Bürgersteige, Fußgängerüberwege sowie Verkehrsinseln sehr deutlich dargestellt.
Google steckt mit Android TV gerade in einer großen Phase des Umbruchs, bei der nicht mehr die Apps, sondern die medialen und gestreamten Inhalte im Mittelpunkt stehen sollen. In irgendeiner Weise scheint das auch für den Chrome-Browser zu gelten, denn dort ist nun das Google Chrome Kaleidoscope aufgetaucht - ein Portal innerhalb des Browsers, in dem viele große Streaminganbieter zusammengefasst werden.
Die Nachrichtenplattform Google News gehört zu den ältesten Google-Produkten und gerät durch immer mehr gesetzliche Hürden in unruhiges Fahrwasser - was Google offenbar zu einem großen Neustart antreibt. Gut zwei Monate nach der Ankündigung wurden nun erste Details zum neuen Nachrichtenprodukt genannt, das noch in diesem Jahr auch in Deutschland starten soll. Einige große deutsche Medien sind bereits an Bord.
Huawei ist gerade erst zum weltweit größten Smartphone-Hersteller aufgestiegen, dürfte es aber nicht leicht haben, den Thron langfristig gegen Samsung oder andere Konkurrenten zu verteidigen. Die nun ausgelaufene Ausnahmeregelung sorgt aber nicht nur bei den benötigten Komponenten für Probleme, sondern auch das bevorstehende Update auf Android 11 könnte für sehr viele Nutzer zum Desaster werden.
Google wird in wenigen Tagen Android 11 veröffentlichen und mit dem neuen Betriebssystem wieder sehr viele Änderungen auf die Smartphones der Nutzer bringen. Wie nun bekannt wurde, zieht man auch bei den Kamera-Apps die Daumenschrauben an und wird aus Sicherheitsgründen keine alternativen Apps mehr in der Kameraauswahl erlauben. Das dürfte längst nicht allen Nutzern gefallen.
Google ist mit den beiden Betriebssystemen Android und Chrome OS sehr gut aufgestellt und deckt eine große Bandbreite von Geräten ab, allerdings ohne eine sinnvolle Verbindung zwischen diesen beiden Welten geschaffen zu haben. Schon bald dürfte dafür der Phone Hub vorgestellt werden, mit dem das Android-Smartphone tief in Chrome OS eingebunden werden kann. Nun gibt es neue Informationen.