Es ist endlich Wochenende! Gestern sind gleich mehrere Bomben geplatzt: Google Duo wird eingestellt, Epic (Fortnite) verklagt Google und Mozilla erhält Geld von Google. Heute beschäftigen wir uns mit der Google Maps Navigation und zeigen euch, wie ihr eine nicht ganz so passende Route ändern und die Vorschläge der Routenplanung anpassen könnt. Im Google Play Store gibt es zum Start in das Wochenende einige interessante temporär kostenlose Apps und Spiele sowie Icon Packs und Live Wallpaper. Vergesst auch nicht die Amazon-Aktion: Echo Dot für 9,99 Euro und ein Monat Music Unlimited.
Glaubt man den kürzlich geleakten Plänen, dann wird Google im kommenden Jahr ein Pixel 6 mit faltbarem Display auf den Markt bringen und damit genau zum richtigen Zeitpunkt in den Markt einsteigen, der im wahrsten Sinne des Wortes ein großes Wachstum verspricht. Tatsächlich gibt es schon seit langer Zeit eindeutige Hinweise darauf, dass Google an solchen Geräten arbeitet. Schauen wir uns die einzelnen Puzzleteile einmal etwas näher an.
Google wird schon in wenigen Tagen die finale Version von Android 11 veröffentlichen und das neue Betriebssystem voraussichtlich noch am selben Tag für die hauseigenen Pixel-Smartphones ausrollen. Aber wie sieht es bei allen anderen Smartphone-Herstellern aus, die zum großen Teil ebenfalls bereits den Update-Turbo für sich entdeckt haben? In diesem Artikel findet ihr die offiziellen sowie inoffiziellen Listen der wichtigsten Smartphone-Hersteller.
Die Google Maps Navigation gehört zusammen mit der Routenplanung zu den Kernfunktionen der Kartenplattform, die vor allem im Auto eine große Rolle spielen. Während die Navigation sinnvollerweise nur auf den mobilen Plattformen nutzbar ist, punktet die Routenplanung im Desktopbrowser mit einem sehr praktischen Feature, das es bis heute leider nicht auf das Smartphone geschafft hat: Das Anpassen der vorgeschlagenen Routen per Drag & Drop.
Nach dem scheitern von Windows Phone, zum Teil auch schon davor, hat Microsoft Googles Betriebssystem Android für sich entdeckt. Nachdem man bereits zahlreiche Apps zu Android gebracht hat, wird man nun auch wieder ein eigenes Android-Smartphone auf den Markt bringen. Das Microsoft Surface Duo wurde schon vor langer Zeit angekündigt und nun offiziell vorgestellt sowie in zwei Videos ausführlich präsentiert.
Nach langer Zeit hat Google der Infotainment-Oberfläche von Android Auto kürzlich ein überfälliges Update spendiert, das neue Features auf das Display im Auto bringt. Heute möchten wir euch zeigen, wie sich der Homescreen von Android Auto anpassen lässt, denn tatsächlich ist es mir nur wenigen Schritten möglich, die dort aufgelisteten Apps anzupassen bzw. nicht benötigte Anwendungen auszublenden.
Amazon fährt weiterhin eine starke Aktion, die für viele Nutzer sehr interessant sein dürfte: Derzeit erhaltet ihr den Echo Dot Smart Speaker + ein Monat Amazon Music Unlimited für knapp 18 Euro. Dafür bekommt ihr einen Monat Musik sowie den Smart Speaker, der dadurch rein rechnerisch für unter 10 Euro zu haben ist - ein Angebot, das nicht ganz so häufig kommt. Und wer möchte, kann den Smart Speaker auch mit dem Google Assistant aufrüsten.
Google wird schon bald das neue Pixel 5 vorstellen, das bereits vor knapp zwei Wochen angekündigt wurde und das bereits eingestellte Pixel 4 beerben soll. Über das neue Google-Smartphone sind bereits einige Details durch Leaks bekannt geworden, doch über einen möglichen Verkaufspreis gab es bisher noch keine Informationen. Jetzt will ein Leaker auch den Verkaufspreis erfahren haben.
Google ist in sehr vielen weit verbreiteten Browsern die Standard-Suchmaschine und wird das auch in den nächsten Jahren bleiben: Nachdem Google gerade erst mehrere Milliarden Dollar an Apple gezahlt hat, darf sich nun auch Mozilla über den dringend benötigten Geldregen freuen. Google wird auch drei weitere Jahre die Standard-Suchmaschine im Firefox bleiben und Mozilla seine Träume von der Google-Unabhängigkeit erst einmal begraben.
Fortnite gehört seit einigen Jahren zu den weltweit populärsten Spielen und wird natürlich auch auf dem Smartphone von vielen Millionen Nutzern gezockt. Nun legt sich Publisher Epic sowohl mit Google als auch mit Apple an und bringt sozusagen das Endgame in die reale Welt: Fortnite ist in den letzten Stunden aus beiden App Stores geflogen, worauf es Epic ohnehin angelegt und nun Klage gegen beide Unternehmen eingereicht hat. Das dürfte eine lange Geschichte mit ungewissem Ausgang werden.