Google Files: Kein sicherer Ordner – neue Funktion zum Verstecken von Dateien wird schon wieder eingestellt

google 

Google hat den smarten Dateimanager Google Files im Laufe der letzten Jahre in immer weitere Bereiche ausgedehnt, die nicht zum ursprünglichen Kernprodukt gehören. Eigentlich gingen wir seit einigen Tagen davon aus, dass eine Funktion zum Verstecken von Dateien dazustoßen wird, aber daraus wird nun doch nichts. Noch vor dem Release hat Google die Funktion wieder zurückgezogen.


Googles Files ist vor einigen Jahren als Files Go gestartet und hatte ursprünglich den Zweck, Speicherplatz auf dem Smartphone freizuräumen, in dem nicht mehr benötigte Dateien gelöscht werden. Die eigentliche Dateiverwaltung kam erst später dazu, gefolgt von der Möglichkeit zum Teilen von Dateien zwischen zwei Smartphones. Eigentlich hätte dieses Komplettpaket eine weitere Neuerung erhalten sollen, die sehr gut gepasst hätte – aber daraus wird nun nichts.

google files logo

Vor zwei Wochen wurde in der damals aktuellen von Googles Files ein neues Feature zum Verstecken von Dateien in einem Safe Folder entdeckt, der per PIN verschlüsselt werden kann. Eigentlich ein nettes Feature, das in einigen Fällen sehr praktisch sein kann und Files eine weitere Berechtigung gegeben hätte, als Standard-Dateimanager zu fungieren. Doch nun hat Google das Feature zurückgezogen, bevor es überhaupt angekündigt und veröffentlicht wurde.

google files safe folder

Nutzer dieser Funktion, die bisher nicht freigeschaltet war und nur über Umwege oder von ausgesuchten Testern aktiviert werden konnte, sehen nun obigen Hinweis, dass das Feature ab sofort eingestellt wurde und keine neuen Daten mehr aufnimmt. Wer es noch nutzt, sollte seine Daten also zeitnah herausholen, bevor diese nicht mehr zugänglich sind oder gar gelöscht werden. Über die Gründe kann nur gerätselt werden. Vielleicht wird es in Android 11 oder Android 12 eine native Möglichkeit geben.

» Google Docs: Organisatoren der Black Lives Matter-Proteste bevorzugen Google vor Facebook und Twitter


Google Chrome OS: Das Betriebssystem erhält multiple Zwischenablagen – so wird es sich nutzen lassen

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Google Files: Kein sicherer Ordner – neue Funktion zum Verstecken von Dateien wird schon wieder eingestellt"

  • Ein Grund auf solche Basis Funktion Apps zu verzichten, sorry, aber Google schießt sich dauernd ins Knie, wenn ich schon lese das die Daten darin gelöscht werden, weil die Funktion nicht weiter genutzt wird, omg, das ist ein GAU für Nutzer, vom verlorenen Vertrauen ganz zu schweigen.

Kommentare sind geschlossen.