Pixel 4a: Googles neues Smartphone soll noch später erscheinen – Verkaufsstart nicht vor Anfang August

pixel 

Google wird in diesem Jahr voraussichtlich zwei neue Smartphone-Generationen vorstellen – das Pixel 4a und das Pixel 5. Im vergangenen Jahr lag etwa ein halbes Jahr zwischen den beiden Pixel-Varianten, doch in diesem Jahr dürfte alle ganz anders kommen. Wie ein Leaker nun verraten hat, soll der Verkaufsstart des Pixel 4a erneut verschoben worden sein – und das bis in den August bzw. sogar den Oktober hinein.


Die Release-Zyklen der Google-Smartphones waren bisher recht durchschaubar: Ende Oktober kommen die neuen Pixel-Smartphones und im Mai seit dem vergangenen Jahr der a-Ableger. Ob das die beste Strategie ist, sei mal dahingestellt, aber es war maximal viel Zeit zwischen den beiden Releases, sodass sich die Smartphones zumindest in den ersten Monaten nicht selbst kannibalisieren – in diesem Jahr könnte das aber ganz anders laufen.

pixel 4a image

Ohne die aktuelle Corona-Situation hätte in der vergangenen Woche die Google I/O stattgefunden, auf der mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch das Pixel 4a angekündigt worden wäre, das dann in diesen Tagen in den Verkauf gegangen wäre. Daraus ist bekanntlich nichts geworden. Ursprünglich wurde erwartet, dass Google am Zeitplan festhalten würde, was sich aber schon vor einigen Wochen zerschlagen hat. Der letzte Stand war, dass das Pixel 4a erst am 3. Juni auf dem Android-Event angekündigt und nur zwei Tage später, am 5. Juni in den Verkauf gehen soll.




pixel 4a verpackung

Jetzt will ein Leaker erfahren haben, dass sich Google aufgrund einer Marktanalyse dazu entschlossen hat, das Pixel 4a erst am 13. Juli anzukündigen und erst Anfang August oder gar Oktober 2020 auf den Markt zu bringen. Damit rückt es natürlich immer näher an das Pixel 5, das somit ebenfalls verschoben werden könnte. Ob die Vorstellung am 3. Juni bei einem so späten Verkaufsstart noch zu halten ist, darf ebenfalls bezweifelt werden. Wenn Google dieses Spielchen weiter treibt, dürfte der Begriff „dead on arrival“ für Google eine völlig neue Dimension bekommen…

Kurios: Laut der Quelle soll das Pixel 4a bereits fertig sein und in großen Lagerhallen nur auf die Auslieferung warten. Fotos von verpackten Geräten gab es bereits. Und so lässt man die heiß begehrte Neuware dann auf Paletten altern. Sollte der Leak korrekt sein, ist das für mich absolut nicht nachvollziehbar.

» Google Meet: Endlich nicht mehr Aufräumen – neues Feature zum Ausblenden des Hintergrunds kommt

» Google Maps: Neue Funktionen zur Barrierefreiheit – Zugänglichkeit für Rollstuhlfahrer wird deutlicher (Video)


Blogger: Totgesagte leben länger – Google verpasst der Bloggingplattform eine neue Oberfläche (Screenshots)


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Pixel 4a: Googles neues Smartphone soll noch später erscheinen – Verkaufsstart nicht vor Anfang August"

  • Die sollen jetzt bitte endlich mal das Gerät auf den Markt bringen! Das kann doch nicht so schwer sein!!
    Und als ob im Juli mehr Leute das 4a kaufen… Total schwachsinnige Entscheidung!

  • Es müssen die Pixel 4 und 4 XL noch abverkauft werden. Bis jetzt eher maue Verkäufe.
    Evtl. ist die Laufzeit vom 4a auch nicht besonders – war ja das Hauptargument gegen das Pixel 4.

Kommentare sind geschlossen.