Google hat Verzögerungen im Android 11-Zeitplan bekannt gegeben und es nicht auszuschließen, dass auch das Pixel 4a-Smartphone später als erwartet vorgestellt wird. Die Zeichen stehen allerdings darauf, dass es im Laufe der kommenden Woche präsentiert wird und sowohl dem Vorgänger Pixel 3a als auch dem großen Bruder kräftig Konkurrenz machen wird. Im Google Store sowie bei Saturn und Media Markt gibt es deswegen nun beide Smartphones sowie zahlreiche Smart Home-Produkte stark reduziert.
Das Thema Dark Mode sollte für Google eigentlich schon längst durch sein, denn die allermeisten Apps verfügen bereits über die optional dunklen Oberflächen und spätestens bis zum Android 10-Release hätte man es abgeschlossen haben sollen. Die Google Websuche besitzt aber nach wie vor keinen nativen Dark Mode, was sich aber zumindest unter Android im Chrome-Browser schon bald ändern könnte. Und das auf einem recht unkonventionellen Weg.
Die nächste Überraschung bei Android 11: Nachdem Google erst vor wenigen Stunden zum Android 11 Beta Launch Event geladen und somit eine Verschiebung des Zeitplans angekündigt hat, füllt man diesen Zeitraum nun mit einer weiteren Developer Preview. Vor wenigen Minuten wurde die zuvor nicht geplante Android 11 Developer Preview 4 veröffentlicht, die laut der offiziellen Ankündigung keine funktionellen Updates im Gepäck hat. Außerdem gibt es einen neuen Zeitplan.
Normalerweise stellt Google auf der Entwicklerkonferenz Google I/O eine neue Android-Version bzw. die erste Beta vor - aber in diesem Jahr läuft es aufgrund der Umstände bekanntlich etwas anders. Jetzt hat Google versehentlich zu einer Android 11 Beta Launch Show geladen, in derem Rahmen die erste Beta von Android 11 vorgestellt werden soll. Das ist gleich in mehrfacher Hinsicht überraschend.
Auf Googles Spieleplattform Stadia gab es in den letzten Wochen einige Neuerungen sowie zahlreiche neue Spieletitel - und die Schlagzahl soll auch in Zukunft weiter hochgehalten werden. Jetzt zeigt ein Teardown der aktuellen Stadia-App für Android eine Reihe von neuen Features, die noch nicht freigeschaltet worden sind. Darunter natürlich auch den bereits bekannten neuen Stadia Messenger.
Google Lens ist seit langer Zeit ein fester Bestandteil des Google Assistant und steht allen Smartphone-Nutzern in nur wenigen Schritten zur Verfügung, um Objekte, Texte und viele weitere Dinge zu scannen. Nachdem erst kürzlich die neuen Mathematik-Fähigkeiten bekannt geworden sind, hat das Lens-Team nun einige Neuerungen rund um das Thema Text angekündigt, die vielen Nutzern im Alltag einiges an Zeit ersparen können.
Das Bergfest ist geschafft und bei Googles Smart TV-Plattformen Android TV und Chromecast stehen große Änderungen an. Aber auch auf der Smartphone-Plattform geht etwas voran, denn einigermaßen überraschend weicht Google vom bekannten Zeitplan ab und hat nun die Android 11 Developer Preview 4 veröffentlicht, die einige Neuerungen im Gepäck hat. Im Google Play Store gibt es heute eine schöne Auswahl temporär kostenloser Apps und Spiele bis hin zu einer Schnarch-App sowie natürlich einige Icon Packs und Live Wallpaper - schaut mal herein. Und wer auf Sicherheit setzt, darf sich über den neuen Google Authenticator freuen.
Es geht weiter voran auf Googles Spieleplattform Stadia: Erst vor wenigen Tagen wurde das Feature zum Erstellen von Screenshots und der Aufzeichnung von Videoclips überarbeitet und auf den Controller gelegt und nun gibt es das nächste Controller-spezifische Update. Ab sofort dürfen sich auch die Nutzer der Webversion von Stadia etwas weiter weg setzen und den Controller kabellos verwenden.
Der Messenger Android Messages wurde in den vergangenen Jahren stark ausgebaut und erlaubt natürlich auch den Versand von Fotos und weiteren Medien über die Plattform. Jetzt haben Googles Entwickler an diesem Feature geschraubt und ermöglichen es, sehr schnell auf die kürzlich geschossenen Fotos zuzugreifen und diese in der Konversation zu versenden. Das kann in vielen Fällen sehr praktisch sein.