Coronavirus: Google zieht die Notbremse – Google I/O endgültig abgesagt & Entwicklung vieler Produkte wohl gestoppt

google 

Erst vor wenigen Tagen hat Google die Entwicklerkonferenz Google I/O 2020 abgesagt und stattdessen ein rein digitales Event angekündigt. In den letzten Tagen hat sich allerdings schon aufgrund der endgültigen Cloud-Absage angedeutet, dass selbst dieses Event nicht zu halten ist – und so ist es nun auch. Google wird in diesem Jahr keinerlei I/O-Aktivitäten abhalten und dürfte auch sonst nahezu alle Projekte vollständig auf Sparflamme heruntergefahren haben.


Auch wenn alles noch immer etwas surreal ist, haben wir uns vielleicht schon daran „gewöhnt“ (wenn man das denn so sagen darf), dass sich die Situation rund um das Coronavirus immer weiter verschärft und täglich zu neuen Maßnahmen führt, die noch vor wenigen Tagen unvorstellbar waren. Das geht offenbar auch den führenden Personen im Unternehmen Google so, denn innerhalb weniger Tage hat nun ein vollständiges Umdenken eingesetzt.

google logo dark

Ist es noch überraschend? Google hat nun endgültig die Google I/O 2020 abgesagt – und zwar in jeglicher Form und offenbar auch nahezu alle Ankündigungen. Man möchte sich stattdessen darauf konzentrieren, den Menschen zu helfen, die aktuelle Situation durchzustehen und bestmöglich für die Sicherheit und Gesundheit aller Beteiligten zu sorgen. Hier die Kernaussage der Ankündigung im englischen Original.

Out of concern for the health and safety of our developers, employees, and local communities — and in line with “shelter in place” requirements by the local Bay Area government — we sadly will not be holding an I/O event in any capacity this year.

Right now, the most important thing all of us can do is focus our attention on helping people with the new challenges we all face. We’ll continue to do everything we can to help our communities stay safe, informed, and connected. Please know that we remain committed to sharing ongoing Android updates with you through our developer blogs and community forums.

Was auffällt: Es ist die Rede davon, dass die Android-Updates weitergehen werden. Ansonsten kein Wort zu weiteren Produkten, die nun wohl offenbar in der aktuellen Zeit keine Rolle mehr spielen. Erst vor wenigen Tagen hat Google die zweite Android 11-Version veröffentlicht und gleichzeitig bekannt gegeben, die Weiterentwicklung des Chrome-Browsers vorerst einzustellen. Bei vielen weiteren Produkten dürfte das nicht anders aussehen, es wird nur nicht offiziell kommuniziert.

» Google I/O FAQ


Coronavirus: YouTube fährt die Videoqualität in Europa deutlich herunter – vorerst keine HD-Videos mehr


Pigweed: Googles neues Betriebssystem ist verpufft – neue Open Source-Plattform für eingebettete Systeme

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Coronavirus: Google zieht die Notbremse – Google I/O endgültig abgesagt & Entwicklung vieler Produkte wohl gestoppt"

Kommentare sind geschlossen.