Es ist eine kleine Smart Home-Bombe, die Sonos da vor wenigen Tagen gezündet hat: Sonos verklagt Google aufgrund zahlreicher Patentverletzungen, die nicht nur durch die Google Home Smart Speaker, sondern auch eine Reihe weiterer Produkte begangen worden sein sollen. Jetzt hat sich ein Google-Sprecher zu Wort gemeldet und zeigt sich wenig überraschend sehr enttäuscht davon, dass der einstige Partner Sonos nun die juristische Keule herausholt.
Google hat den Pixel 4-Smartphones eine starke Gesichtserkennung spendiert, die auf eine ganze Reihe von Sensoren setzt und als primäre Methode zur Entsperrung und Freigabe verwendet wird. Schon seit längerer Zeit berichten einige Nutzer darüber, dass die Gesichtserkennung nicht mehr zuverlässig funktioniert und besorgniserregende Fehlermeldungen ausgibt. Nun scheint sich das Problem auszuweiten und immer mehr Nutzer zu betreffen.
Android Auto ist zu einer festen Größe geworden und sichert dem Google Assistant derzeit die Vormachtstellung im Auto. Das weckt natürlich Begehrlichkeiten bei der Konkurrenz, die ihre Sprachassistenten ebenfalls in den Fahrzeugen der Nutzer etablieren wollen und dabei manchmal auch auf kuriose Lösungen setzen. Amazon bringt den Schnellschuss Echo Auto nun bald nach Deutschland und möchte die Alexa-Nutzung im Fahrzeug vereinfachen.
Das noch immer junge Jahr hat schon wieder einige Überraschungen hervorgebracht: Sonos verklagt Google, YouTube Music unterstützt Google Play Music-Uploads und Android-Experten fordern nun endlich ein Ende der Bloatware, die auch die Sicherheit der Nutzer gefährdet. Vorinstallierte Android-Apps sollen löschbar werden. Im Play Store hingegen habt ihr die freie Wahl und auch heute zeigen wir euch wieder eine Reihe temporär kostenloser Apps und Spiele. Schaut auch in die zahlreichen Aktionen, insbesondere Spiele und Icon Packs, vom Dienstag herein.