Oft entstehen die besten Ideen und größten Produkte aus einem Zufall heraus - das war auch bei Google schon sehr oft der Fall. Viele heute erfolgreiche Produkte haben als Nebenprojekte begonnen oder sind aus der Not heraus geboren worden. Google hat schon vor längerer Zeit ein weiteres solches Produkt gestartet, das eigentlich gar nicht für die Endnutzer gedacht war - aber dennoch bis heute verwendet wird. Die Rede ist vom Instagram-Klon Friendly Pix.
Google hat die Pixel 4-Smartphones mit dem neuen Astromodus ausgestattet, der in diesem Jahr eines der Highlights der Kamera-App darstellt und Bilder liefern kann, die in der Form mit keiner anderen Smartphone-Kamera möglich sind. Um das zu unterstreichen, hat man nun den Profifotografen Tom Archer nach Norwegen geschickt, um das Polarlicht mit einem Pixel 4-Smartphone aufzunehmen. Herausgekommen sind beeindruckende Bilder sowie ein Making of-Video.
Ohne Selfie geht heute nichts mehr. Bei vielen Menschen kann man den Eindruck gewinnen, dass sie ihr Smartphone nur besitzen, um Selfies zu schießen und diese über die diversen Sozialen Medien um die Welt zu schicken. Doch egal ob nur ein Selfie unter dem Weihnachtsbaum oder massenhaft Bilder von jedem Schritt geschossen werden, es sollten für das beste Ergebnis einige Regeln beachtet werden. Auch Google hat sich mit Selfies beschäftigt und eine interessante Liste mit fünf Tipps zusammengestellt, mit denen das perfekte Selfie gelingen soll.
Zu Weihnachten könnte auch in diesem Jahr wieder sehr viel Technologie und Gadgets unter dem Weihnachtsbaum gelegen haben - und ein großer Teil davon dürfte vorab wohl auch ein Amazon-Lager von Innen kennengelernt haben. Sollte ein Tablet oder Smart Speaker aus dem Hause Amazon darunter gewesen sein, zeigen wir euch in diesem Artikel einige Tipps und Tricks, um die Hardware zu optimieren oder mit den Google-Diensten aufzurüsten.
Googles Designer lieben es, immer wieder etablierte Oberflächen und Elemente zu ändern und manche Nutzer damit in den Wahnsinn zu treiben. Das gilt allerdings nicht für alle Oberflächen, denn einem ganz bestimmten Bereich haben sich die Designer seit 15 Jahren (!) nicht mehr angenommen und niemals grundlegend überarbeitet. Die Rede ist von den GMail-Einstellungen, die auch heute noch so aussehen, wie sie im Jahr 2004 das Licht der Welt erblickt haben.
Vor wenigen Tagen hat das Google Maps-Team interessante Einblicke in die Kartenplattform gegeben und dabei das große Streetview-Loch in Deutschland noch einmal sehr deutlich vor Augen geführt. Aus diversen Gründen lässt sich dagegen derzeit nicht viel tun, sodass man sich als Nutzer mit anderen Mitteln behelfen muss. Ein sehr gutes Mittel ist die Kartenplattform Mapillary, die wir aus dem aktuellen Anlass noch einmal vorstellen möchten. Diese Alternative funktioniert auch besser als der Trick über die 3D-Ansichten.
In wenigen Monaten wird die erste Beta-Version von Android 11 erscheinen und dabei wie üblich ein neues Kapitel für das Betriebssystem öffnen, das viele Neuerungen und auch Änderungen im Gepäck hat. Vorab sind schon viele Neuerungen bekannt geworden und nun gibt es den nächsten Hinweis auf eine Verbesserung, die vor allem Hobbyfilmer freuen wird: Android 11 soll die Beschränkung der Dateigröße von Videos aufheben.
Google Fotos ist nicht nur ein sehr praktisches Tool zum Backup von Medien, sondern wird von vielen Nutzern auch als Galerie-App verwendet, die sowohl Fotos als auch Videos wiedergeben kann. Viele Möglichkeiten bietet die App dabei nicht, aber schon bald kommt eine sehr nette Komfort-Funktion dazu, die sich möglicherweise bereits im langsamen Rollout befindet: Das direkt hereinzoomen und bewegen in laufende Videos.