Weihnachten steht vor der Tür und damit nicht nur die Zeit der großen Geschenke, sondern auch der seit vielen Jahren zur Tradition erhobenen Weihnachtsfilme. Zu Weihnachten dürfen natürlich DIE beiden Klassiker Kevin allein zu Haus und Kevin allein in New York nicht fehlen. Wer die beiden Filme in dieser Saison bereits gesehen hat, kann sich nun noch an einer von Google produzierten Fortsetzung erfreuen.
Das Google Maps-Team hat gerade erst sehr interessante Einblicke in die Kartenplattform gegeben und dabei auch eine Karte veröffentlicht, auf der die Streetview-Abdeckung rund um die Welt zu sehen ist. Für deutsche Nutzer dürfte das Loch im Neuland keine Überraschung gewesen sein, vielleicht aber die sehr gute Abdeckung rund um Deutschland herum. Wer dennoch in Deutschland einigermaßen aktuelle Bilder möchte, kann sich mit der 3D-Ansicht behelfen und viele verpixelte Häuser wieder sichtbar machen, die vorab zensiert worden sind.
Es ist Heiligabend - Weihnachten! Google feiert Heiligabend mit einem schönen Doodle und zeigt uns dabei auch den Weg des Weihnachtsmanns um die Welt. Wir zeigen euch heute passend zu Weihnachten die Fortsetzung von Kevin allein zu Haus in Googles Smart Home-Form. Außerdem beschäftigen wir uns mit Streeetview und zeigen euch, wie ihr die deutschen Google Maps-Verpixelungen umgehen könnt. Im Play Store gibt es auch zu Weihnachten sehr viele temporär kostenlose Apps und Spiele, die ihr direkt auf das möglicherweise neu beschenkte Smartphone laden könnt. Schaut euch auch die zahlreichen Aktionen vom Sonntag an.
Es ist der 24. Dezember - Heiligabend. Wie schon im heutigen Schneekugel-Doodle zu sehen ist, hat sich der Weihnachtsmann wieder auf seinen Schlitten geschwungen und hat bereits damit begonnen, weltweit die Geschenke zu verteilen. Am heutigen 24. Dezember verwandelt sich der Google Adventskalender Santa Tracker wieder in seine ursprüngliche Bestimmung und zeigt den Weg des Weihnachtsmannes rund um die Welt - auch in diesem Jahr lässt sich der Weg bei Google Maps verfolgen. Und natürlich hilft euch Google auch mit diversen Angeboten in eurem Weihnachtsurlaub.
Google ist in sehr vielen Branchen aktiv und hat schon vor vielen Jahren den Streamingmarkt für sich entdeckt - das große Potenzial dahinter aber wohl erst zu spät erkannt. Nachdem sich Google Play Music über viele Jahre etabliert hatte, wurde der Übergang zu YouTube Music beschlossen, der noch längst nicht abgeschlossen ist und die gesamte Streamingkategorie innerhalb des Unternehmens fast schon lähmt. Da helfen auch die kleinen Neuerungen nichts, die immer mal wieder ausgerollt werden.
Es ist Heiligabend und natürlich feiert Google den Vorabend des Weihnachtsfestes mit einem sehr schönen Doodle. Das heutige Google-Doodle setzt die gestern begonnene Serie fort und bleibt dessen Stil natürlich treu - es geht trotz einiger Bewegung wieder sehr ruhig zu. Wer noch etwas mehr Action braucht, kann sich vielleicht heute Abend das Kevin allein zu Haus-Remake von Google ansehen.
Gefühlt verbreitet sich Android 10 in diesem Jahr noch schneller als alle Vorgängerversionen, was auch durch einige Statistiken untermauert wird. Einen großen Anteil daran hat natürlich auch Samsung, denn der größte Smartphone-Hersteller der Welt gibt nun richtig Gas und gehört tatsächlich zu den ersten Herstellern, die das Update ausliefern. Ein Blick auf das Samsung-Portfolio zeigt außerdem, dass Samsung den Rollout von Android 10 sehr ernst nimmt und vorantreibt.
Bald ist Weihnachten, die Zeit der großen Geschenke. Auch Google verteilt im Dezember wieder fleißig einige Präsente und hält für viele Nutzer interessante Aktionen bereit, die wir an dieser Stelle noch einmal zusammenfassen wollen. Mit etwas Glück könnt ihr einen kostenlosen Smart Speaker, ein kostenloses Musik-Abo sowie mehr Spaß auf der Spieleplattform Stadia abräumen. Natürlich hat aber auch Konkurrent Amazon wieder ein nettes Paket geschnürt.
Für die allermeisten Menschen außerhalb Chinas ist ein Android-Smartphone ohne Google-Dienste undenkbar und würde für den Kauf niemals in Betracht kommen. Für die Smartphone-Nutzer in der Türkei wird es in der nächsten Zeit allerdings keine Alternative geben, denn Google hat von sich aus die Lizenzierung neuer Android-Smartphones in der Türkei gestoppt und somit allen Beteiligten die Hände gebunden. Aber ist das wirklich so dramatisch?