Das Smart Home gehört für viele Nutzer längst zum Alltag und ist für viele Menschen nicht mehr wegzudenken. Allerdings muss man sich recht früh für ein Ökosystem entscheiden oder mehrere Assistenten im Einsatz haben, um alle Geräte möglichst flexibel steuern zu können. Das soll sich schon bald ändern, denn Google, Amazon, Apple und einige andere haben nun eine Allianz gegründet, die neue Standards schaffen und die Kompatibilität der Geräte untereinander verbessern soll.
Google bietet den Nutzern quer über alle Produkte hinweg verschiedene Möglichkeiten, um Aufgaben und Termine zu organisieren. Grundsätzlich sind natürlich die Aufgabenverwaltung Google Tasks sowie der Google Kalender für diese beiden Anwendungsgebiete konzipiert, die bisher aber fein säuberlich voneinander getrennt waren. Das ändert sich nun, denn die Integration zwischen den beiden Diensten ist unter Android auf dem Weg und konnte von ersten Nutzern bereits verwendet werden.
Google hatte gestern gleich zwei Überraschungen für viele Stadia-Nutzer anzukündigen: Nachdem es in der Community einen kleinen Aufstand aufgrund mangelnder Kommunikation und Informationen gegeben hat, hat Google zwei Pakete geschnürt - vier neue Spiele und für alle Founder den zusätzlichen kostenlosen Buddy Pass. Aber was ist der Buddy Pass eigentlich und welche Vorteile bringt es dem Beschenkten?
Google Maps ist mittlerweile ein echtes App-Monster, das die Nutzer in immer mehr Bereichen mit Informationen und Details versorgen kann. Entsprechend herausfordernd dürfte es für die UI-Designer sein, alle diese Kategorien und Informationen unter einen Hut zu bringen, ohne die Oberfläche zu sehr zu überladen. Jetzt müssen sie auch noch auf die Seitenleiste im Hamburger-Menü verzichten, denn die Hauptnavigation der Kartenplattform wird komplett umgebaut.
Android Auto gehört für viele Menschen längst zum Standard auf dem Infotainment-Display im Auto und ist eine sehr komfortable Möglichkeit zur Nutzung vieler Smartphone-Funktionen im Auto. Bisher lässt sich die Oberfläche nur auf dem Hauptdisplay in der Mittelkonsole des Fahrzeugs verwenden, aber wie die Ankündigung von BMW verraten hat, wird Android Auto schon sehr bald auch im Head-up-Display Informationen darstellen können.
Die Google Websuche durchsucht das gesamte Internet nach den gewünschten Stichwörtern und dürfte angesichts der Verbreitung für die meisten Nutzer die besten Ergebnisse liefern. Im Laufe der Jahre kamen aber auch sehr viele personalisierte Inhalte dazu, die die Nutzer über ihre Pakete, Flüge, Reisen, Kontakte und vieles mehr informieren. Unter Android sind diese Ergebnisse in den letzten Wochen allerdings stark zurückgefahren worden und mittlerweile quasi bei Null angekommen.
Google hat sich mit der Spieleplattform Stadia einen holprigen Start erlaubt und dabei trotz technischer Zuverlässigkeit des Angebots einige Sympathien verspielt. Aber Weihnachten ist die Zeit der Vergebung und der Geschenke, sodass Google nun mit einem kleinen Geschenk für sehr viele Nutzer aufwarten kann: Alle Stadia Founder erhalten einen weiteren Buddy Pass, mit dem sie einen Freund zur Spieleplattform einladen können.