Es ist Cyber Monday, aber auch der Beginn der ersten Woche des Monats und damit wieder Zeit für das regelmäßige Android-Sicherheitsupdate. Das Update für den Monat Dezember beinhaltet wie gewoht unzählige Bugfixes für das Betriebssystem sowie zahlreiche gestopfte Sicherheitslücken in einigen wichtigen Komponenten. Außerdem gibt es ein separates Pixel-Update, das weitere Pixel-spezifische Lücken stopft und wieder einige neue Funktionen mitbringt. Die Pixel der ersten Generation bekommen damit noch ein allerletztes Pixel-Update. Update: Und auch in diesem Monat gibt es wieder Verwirrungen und Probleme.
Der große Black Friday-Marathon ist vorbei und heute schiebt sich noch der Cyber Monday vor das Weihnachtsgeschäft. So wie viele andere Onlinehändler, nimmt auch Google diesen Tag noch mit und fährt praktische alle Aktionen in den diversen Produkten noch bis zum heutigen Montag - ihr solltet euch also beeilen, wenn ihr noch etwas erwischen möchtet. Das Gleiche gilt natürlich auch für die Amazon-Angebote zum Cyber Monday.
Es ist Cyber Monday - nach dem Black Friday der nächste große Shoppingtag vor dem Beginn des Weihnachtsgeschäft. Nicht nur Google hat auch zum heutigen Shopping-Event viele Aktionen im Google Store und auch einigen anderen Produkten, sondern auch Amazon hat nochmal einen drauf gelegt und bietet jede Menge Rabatte auf die hauseigene Hardware an, die sich sehr leicht mit den Google-Produkten bestücken lässt.
Mit den Pixel 4-Smartphones hat Google den neuen Astromodus eingeführt, der es den Nutzern ermöglicht, einen Sternenhimmel zu fotografieren und dabei recht ansprechende Ergebnisse zu erhalten. Was so einfach klingt, erfordert aber tatsächlich einen enormen Aufwand im Hintergrund und jede Menge Algorithmen und KIs, die das Bild haarklein analysieren und optimieren. Jetzt geben die Entwickler interessante Einblicke, wie dieser Modus funktioniert.
Vor gut drei Monaten hat Google Android 10 veröffentlicht und noch am selben Tag mit dem Rollout auf die hauseigenen Pixel-Smartphones begonnen. Andere Smartphone-Hersteller lassen sich bekanntlich gerne etwas länger Zeit und verpacken das Update eher als Weihnachtsgeschenk. Seit wenigen wird Android 10 für das Galaxy S10 ausgerollt und auch viele weitere Samsung-Smartphones werden folgen. Weil Google seit vielen Monaten keine Zahlen zur Verteilung der Android-Versionen veröffentlicht, springen wir erneut ein und zeigen euch, wie sich die Verbreitung der aktuellen Version entwickelt hat.
Android-Smartphones gibt es wie Sand am Meer, denn am globalen Smartphone-Markt buhlen Hunderte Smartphone-Hersteller mal mehr und mal weniger erfolgreich um die Gunst der Kunden. Fast alle Hersteller setzen dabei nicht nur auf Googles Android-Version, sondern auch auf den Play Store und die zahlreichen Google-Apps. Ein neues Kickstarter-Projekt will nun den umgekehrten Weg gehen und ein Smartphone vollkommen ohne Google-Dienste auf den Markt bringen. Volla.
Im Mai 2019 hat Google dem Smartphone-Hersteller Huawei die Android-Lizenz entzogen und nickt seitdem keine neuen Smartphones des chinesischen Herstellers mehr ab. Die Hintergründe dazu dürften bekannt sein, doch die Dauer dieses Entzugs ist nach wie vor nicht absehbar und langsam könnte das für Huawei von einer kleinen zu einer großen Krise werden. Interessanterweise schlug sich das bei den jüngsten Zahlen sogar positiv nieder - aber der Schein trügt.
Googles Pixel Launcher gehört zu den beliebtesten Android-Launchern und erfreut sich auch außerhalb der Pixel-Welt durch diverse Portierungen sehr großer Popularität. Doch im Gegensatz zu vielen anderen Launchern bietet Google den Nutzern nur sehr wenige Einstellungsmöglichkeiten und erst recht keinen Weg, einzelne Elemente anzupassen. Mit einer neuen App, dem Pixel Launcher Editorm ist es nun möglich, sehr viele Elemente einzeln anzupassen - das erfordert aber einige Voraussetzungen.