Stadia: Googles Spieleplattform startet heute – hier gibt es alle Apps für Android, iOS & PC zum Download

google 

Jetzt sind es nur noch wenige Stunden: Am heutigen Dienstag öffnet Google die Spieleplattform Stadia und schlägt damit ein ganz neues Kapitel für das Cloud Gaming und auch für das Unternehmen auf. Vor wenigen Stunden gab es schon die erste Überraschung für alle Spieler, denn Google bietet ab morgen 22 statt 12 Spiele. Jetzt können sich alle Vorbesteller schon einmal vorbereiten und die notwendigen Apps herunterladen.


Google ist aktuell auf großem Expansionskurs und bereitet den Einstieg in viele neue Branchen vor, denen man bisher ferngeblieben ist oder die nicht wirklich zum Kerngeschäft passen wollten. Eine davon ist die Spielebranche, die man mit Stadia nun gleich mit voller Wucht angeht und sich nicht mit einem kleinen Einstieg zufriedengibt. Das birgt Risiken, aber auch Chancen. Für die Nutzer kann am Anfang aber nur gut sein.

stadia logo

Aktion bei Amazon: Kostenloses Musikstreaming ohne Prime-Abo & Vier Monate Amazon Music für nur 99 Cent

Die ersten Vorbesteller haben hoffentlich ihre Starterpakete, Controller und auch Zugangsdaten bereits enthalten und können morgen direkt loslegen. Das ist bekanntlich nicht bei allen Nutzern der Fall, denn einige müssen sich teilweise noch bis zu zwei Wochen gedulden. Wer aber direkt ab morgen mit dabei ist, darf sich nun auf 22 Spiele zum Start freuen und gleich den Controller schwingen. Zuvor müssen aber die notwendigen Apps installiert werden.

Stadia lässt sich sowohl auf dem Smartphone als auch im Browser sowie per Stream über den Fernseher spielen. Alle dafür notwendigen Voraussetzungen und Informationen findet ihr in diesem Artikel. Jetzt ist es nur noch an der Zeit, die Apps auch zu installieren. Google hat die Apps für Android und iOS bereits vor einigen Tagen veröffentlicht, die zwar von jedem Nutzer heruntergeladen werden können, aber ohne den Zugangscode keinen weiteren Zutritt zur App ermöglichen. Wie diese Apps aussehen, seht ihr hier.

Vor wenigen Stunden ging aber auch die Website Stadia.com Online, die aktuell nur Informationen zur Spieleplattform bereithält, aber auch eine Progressive Web App enthält. Diese könnt ihr nun einfach installieren und habt schon Mal das Icon auf dem Desktop.



stadia logo

Stadia Progressive Web App

Öffnet einfach die Webseite Stadia.com und klickt auf das Installieren-Icon in der Adressleiste des Chrome-Browsers. Nach einer erneuten Nachfrage seht ihr dann das Icon auf dem Desktop, das Stadia ab morgen direkt öffnet und euch im Browser spielen lassen wird. Derzeit führt es einfach nur zur Startseite, was vielleicht auch morgen noch der Fall ist und weitere Klicks ermöglicht – das muss man abwarten.

Stadia Smartphone-Apps

Google hat vor wenigen Tagen die Stadia-Apps veröffentlicht (Screenshots im Artikel) und lässt euch auch auf dem Smartphone schon alles einrichten. Ladet euch die Apps einfach herunter und schon könnt ihr es ab morgen dem Einladungscode verwenden.

» Stadia: Diese Xbox- & PlayStation-Controller werden von Googles Spieleplattform unterstützt & neues Gadget

» Stadia: Alles was ihr über Googles neue Spieleplattform wissen müsst – Spiele, Preise, Abos & vieles mehr (FAQ)

Stadia
Stadia
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
‎Google Stadia
‎Google Stadia
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 14 Kommentare zum Thema "Stadia: Googles Spieleplattform startet heute – hier gibt es alle Apps für Android, iOS & PC zum Download"

  • In Sachen Marketing-Strategie ist der Launch schon jetzt ein ziemliches Desaster. Wie um alles in der Welt kann man es für eine schlaue Idee halten, die Gaming-Presse Reviews für eine offene Beta schreiben zu lassen. Ist schlimm genug, dass nicht von Beginn an offen kommuniziert wurde, dass es erstmal nur ’ne offene für die Founder gibt. Aber dass dann auch noch reviewen zu lassen ist mehr als dämlich. Man hätte der Presse und allen anderen mitteilen sollen, dass der Official Launch erst 2020 stattfindet. Bis dahin ein Review-Embargo machen. Dann hätte die Presse ein sehr viel fertigeres Produkt testen können und die würden dann auch positiver ausfallen. Jetzt glaubt jeder völlig zu recht, dass Stadia ein halbgares Produkt ist, dass mit aktuellen Gaming-Plattformen nicht mithalten kann. Geschweige denn mit zukünftigen Plattformen. Welchen Spieler will man denn so zum umsteigen bewegen? Ich verstehe es nicht.

    • Sooo schlimm ist das nicht. Das der offizielle Start 2020 ist hat sich ja rumgesprochen. Die meisten reviews sind was das eigentlche Gaming angeht alle positiv. Das einige features zum Marktstart dann noch kommen ist unschön für die founders aber auch kein Beinbruch.

  • Also meine Hardware wurde bis jetzt noch nicht einmal versendet. Also werde ich heute um 18 Uhr nicht den Controller schwingen. Sollte das Paket allerdings heute noch versendet werden, wovon ich ausgehe, weil ich meine Bestellung nicht mehr ändern/stornieren kann, bekomme ich heute Abend hoffentlich meinen Zugangscode und könnte zumindest auf PC spielen.
    Wenn ich Reddit richtig interpretiere, wurden bis jetzt nur in den USA einige Pakete versendet, wo manche für einen Overnight-Versand extra gezahlt haben. Im Europa ging so gut wie gar keins raus. Mal sehen.

    • Wenn ich es richtig sehe kann niemand in Deutschland HEUTE spielen. Selbst wenn Paket heut raus geht und per mail noch ein code heute kommt. In der letzten Mail von Stadia hiess es richten Sie BEVOR Sie die App einrichten den CC Ultra ein. Geht aber erst wenn das Paket da ist.

    • Ich würde mal sagen aus Deutschland ist noch nichts online. Niemand in D hat eine Versandbestätigung, geschweige denn den code. Denke wir müssen uns noch eine weile gedulden…

  • Hallo Herr Schröder,

    ich habe meine Versandbestätigung bekommen. Laut der E-Mail wird das Paket zwischen dem 22. und dem 25. November ankommen.
    Einen Code habe ich leider aber auch noch nicht erhalten.

  • Update: Um kurz vor 2 kam eine Mail mit dem Einladungscode. Man muss aber dazu sagen, dass ich das Stadia noch während der Pressemitteilung gekauft habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.