End of Life: Wie lange wird mein Chromebook noch mit Chrome OS-Updates versorgt? So könnt ihr es ablesen

chrome 

Google veröffentlicht regelmäßig, etwa alle sechs Wochen, eine neue Chrome OS-Version und rollt diese sehr zeitnah auf die Chromebooks der Nutzer aus. Diese Updates sind sehr zuverlässig und sorgen normalerweise für keine gröberen Probleme – aber auch diese Aktualisierungen gibt es nicht auf ewig. Irgendwann wird auch bei Chromebooks der Stecker gezogen und die Updates bleiben aus. Um das Ganze etwas transparenter zu machen, kann Chrome OS in der neuesten Version das exakte Datum bis zum Support-Ende anzeigen.


Android-Smartphones werden normalerweise zwei bis drei Jahre lang mit Updates versorgt und gehören danach zum alten Eisen. Das sorgt regelmäßig für Diskussionen und hat gerade erst wieder einen kleinen Aufstand provoziert, weil Google die Pixel-Smartphones nach drei Jahren nicht mehr unterstützt. Diese Problematik besteht aber nicht nur bei Smartphones, sondern auch bei allen anderen Geräten, die über das Internet mit Updates versorgt werden können.

chrome logo

Bei Chromebooks hat Google von Beginn an deutlich längere Updates zugesagt, weil Laptops im Normalfall auch länger verwendet werden als Smartphones. Für jede neue Chromebook-Plattform garantiert Google ziemlich genau 6,5 Jahre Updates – was durch die vielen Ableger aber sehr kompliziert sein kann. Bisher konnte ein Nutzer nicht ohne lange Recherche herausfinden, wie lange das eigene Chromebook noch mit Updates versorgt wird. Erst wenn im Betriebssystem die Meldung erscheint, dass es kein Update mehr gibt, erfährt man das.

chrome os end of life

Mit dem Update auf Chrome OS 78 hat Google nun eine Neuerung ausgerollt, die für viele Nutzer sehr interessant sein dürfte: Im Infobereich der Einstellungen ist nun zu sehen, wie lange das Chromebook noch mit Updates versorgt wird. Dabei handelt es sich um den garantierten Zeitraum, der mit Monat und Jahr angegeben wird. Freiwillige Updates sind durchaus möglich, aber gerade nach dieser langen Zeitspanne und bei Geräten von externen Herstellern eher die Seltenheit.

Siehe auch
» Google Chrome OS 78 ist da: Virtuelle Desktops sind jetzt nutzbar & verbesserte Drucker-Unterstützung

» Google Chrome: Der Browser soll zukünftig vor langsamen Webseiten warnen – so könnte es aussehen

Android Auto: Nutzer berichten von großen Problemen mit dem Google Assistant & bekommen keine Antwort


Stadia: Diese 12 Titel gibts zum Start der Spieleplattform & 14 weitere folgen noch in diesem Jahr (offizielle Liste)

[XDA Developers]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 7 Kommentare zum Thema "End of Life: Wie lange wird mein Chromebook noch mit Chrome OS-Updates versorgt? So könnt ihr es ablesen"

  • Jetzt würde mich ja interessieren wie das mit dem developer channel ist. Ich hab die Version 79. 0.3945.24 auf dem Chromebook, aber da gibt es noch keinerlei Datum zu sehen. Bekommt man quasi weiterhin Updates wenn man in den developer channel wechselt. Das wäre ja ein guter Deal.

  • Google sollte sich mal eine Scheibe bei Microsoft abschneiden! Wie lange werden da Laptops mit Windows Updates versorgt? Sogar noch mit Updates von Windows 7 auf 10? Eben 😉

    • @werq: tjo, Google hat „consumertaugliche“ Supportzeiträume bei Smartphones als „total ok“ etabliert, nun werden Sie das überall beibehalten. Ich hoffe nur, dass nicht eher Microsoft wieder von Google inspiriert auf die Idee kommt…

  • Also das mit den 3 Jahren kann ich momentan leider nicht bestätigen. Mein Motorola One mit Android One…. hat nach wie vor Android 9. Obwohl es eigentlich versprochen wurde, gibt’s hier keine Updates.

    Und genau wegen solcher lügen, kommt mir NIEMALS ein Chromebook ins Haus. 🙁

    • Achtung! Die Hersteller müssen ein Update freigeben. Es liegt hier an Motorola und nicht an Google! Somit ist es nicht fair, wegen Motorolas Versäumnis hier Chrome OS mit reinzuziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.