Es sind nur noch wenige Tage bis zum Start von Stadia. Google hat nun endlich die Stadia-Oberfläche gezeigt und zeigt somit allen Spielern, was sie ab Dienstag erwarten könnte. Aber auch die Teams von Google Fotos und Google Maps waren fleißig, denn die Kartenplattform Google Maps kann nun übersetzen und Google Fotos verbessert die Gesichtserkennung. Im Play Store gibt es heute eine große Auswahl an temporär kostenlosen Apps und Spielen: Heute gibt es einen Messenger, eine Display-Optimierung, Musikplayer, eine CAD-App und vieles mehr. Spiele gibt es aus den Kategorien Action, Arcade, Casual, Rollenspiel, Puzzle sowie Sport. Schaut auch unbedingt in die zahlreichen Aktionen vom Dienstag.
Google Pay ist im vergangenen Jahr in Deutschland gestartet und hat erst kürzlich wieder Unterstützung für neue Kreditkarten bekommen, wobei die Anzahl der Partner hierzulande aber noch sehr überschaubar ist. In den USA ist man da schon ein ganzes Stück weiter und wird im nächsten Jahr einen großen Schritt machen: Google Pay will in Zusammenarbeit mit Partnerbanken eigene Girokonten anbieten und den Nutzern einen besseren Überblick über ihre Finanzen geben.
Google hatte vor einigen Monaten angekündigt, dass Google Maps in Zukunft deutlich mehr Werbung zeigt und somit auch aus finanzieller Sicht eine immer größere Rolle für das Unternehmen spielen soll. Jetzt wurden passend zum Start in das Vorweihnachtsgeschäft einige neue Features angekündigt, auf die sich die Werbepartner freuen dürfen. Unter anderem wird es nun auch in der Routenplanung Werbeanzeigen geben.
Google hat erst kürzlich das Android-Backup zu Google One verschoben und die Möglichkeit zum Backup vieler Daten des Smartphones etwas stärker ins Bewusstsein der (zahlenden) Nutzer gebracht. Im Hintergrund kommt dafür nach wie vor Google Drive zum Einsatz, denn dort werden die Daten als Backup abgelegt - wenn es denn funktioniert. Bereits seit Monaten berichten Nutzer davon, dass das Update nicht mehr funktioniert und es scheinen immer mehr Nutzer betroffen zu sein.
Der Countdown läuft: Am Dienstag wird Google die Pforten der neuen Spieleplattform Stadia öffnen und den ersten Spielern die Möglichkeit geben, den Controller zu schwingen - aber welchen Controller eigentlich? Von Beginn an wurde mitgeteilt, dass die Nutzer nicht zwingend den Stadia-Controller verwenden müssen, sondern sich auch bei der Konkurrenz bedienen bzw. bereits vorhandene Controller nutzen können. Jetzt zeigt Google, welche Controller kompatibel sind. Außerdem wurde ein interessantes Gadget erneut vorgestellt.
Google steigt spätestens mit der Übernahme von Fitbit endlich ganz groß in den Smartwatch-Markt ein und dürfte nun alle Puzzle-Teile zusammen haben, um sowohl Wear OS als auch die kommenden eigenen Smartwatch-Produkte zu pushen. Jetzt gibt es erst einmal ein vergleichsweise großes Update für den Play Store, das die Oberfläche an vielen Punkten überarbeitet und die Nutzung auf den kleinen Displays somit erleichtert.
Google Fotos hat gerade erst eine runderneuerte Detailansicht bekommen, mit der es dem Nutzer sehr viel leichter gemacht wird, Informationen über ein Foto aufzurufen und bestimmte Aktionen durchzuführen. Jetzt wird das nächste Update verteilt, das vorerst nur eine kleine Auswirkung hat, aber zwei neue Bereiche geschafft, die dem Nutzer Aktionen oder neue Kunstwerke vorschlagen. Der Assistant muss weichen.
Mit jeder neuen Pixel-Generation führt Google immer wieder neue Kamera-Tricks oder Komfortfunktionen ein, die sich in den meisten Fällen längere Zeit nur exklusiv auf den neuen Geräten nutzen lassen. Jetzt läuft es mit einem aktuellen Update etwas anders, denn die neueste Version der Google Kamera-App bringt nun den Top Shot-Modus mit, der es euch erleichtert, den passenden Moment für das perfekte Foto nicht zu verpassen.
Auf vielen Homescreens befindet sich Googles 'at a Glance'-Widget, das die Nutzer schon seit langer Zeit über anstehende Termine aus dem Kalender sowie über das Wetter informiert. Im Laufe der Zeit ist der Funktionsumfang etwas gewachsen und Google probiert nun offenbar neue Quellen aus, die für das zweizeilige Widget angezapft werden können. Bei den ersten Nutzern tauchen dort nun Erinnerungen und weitere Informationen aus dem Google Assistant auf.