Google Maps ist eine Kartenplattform, die längst keinen echten Fokus mehr hat, sondern allen Nutzern das Rund-um-Sorglos-Paket anbieten will. Zu diesem Paket gehört auch das Entdecken unbekannter Orte, denn erst seit wenigen Tagen werden Wahrzeichen deutlicher auf der Karte markiert und nun gibt es das nächste Update: Die Verknüpfungen zu den wichtigsten Zielen werden nun direkt unter dem Suchfeld verlinkt und ständig in der Kartenoberfläche angezeigt.
Viele Menschen beherrschen mindestens eine Fremdsprache und in Deutschland dürfte das wohl vor allem Englisch sein. Durch das Internet konsumieren sehr viele Menschen ihre Schlagzeilen wohl ohnehin in mindestens zwei Sprachen, was mit einem Feedreader zwar sehr einfach, bei Google News bisher aber etwas umständlich gewesen ist. Jetzt wird das deutlich leichter, denn ab sofort lässt sich Google News zweisprachig verwenden.
Es ist der Beginn der ersten vollen Woche im November und damit auch wieder Zeit für das Android-Sicherheitsupdate. Nachdem es das Android-Sicherheitsupdate für den Monat November diesmal besonders eilig hat (sowohl Google als auch Samsung hatten es versehentlich zu früh ausgerollt), kommt nun die offizielle und finale Version der Patch-Sammlung. Das Update für den Monat November beinhaltet auch dieses Mal unzählige Bugfixes für das Betriebssystem sowie zahlreiche gestopfte Sicherheitslücken in einigen wichtigen Komponenten. Außerdem gibt es ein separates Pixel-Update, das neue Funktionen mitbringt. Die Pixel-Smartphones der ersten Generation werden nicht mehr versorgt.
Google forscht seit vielen Jahren an der Künstlichen Intelligenz und hat diese mit vielen kleinen Schritten bereits in den Alltag vieler Menschen gebracht, ohne dass sie es überhaupt bemerken. Die Künstliche Intelligenz benötigt vor allem sehr viel Rechenpower und am besten endlose Ressourcen, um bestmögliche Ergebnisse abzuliefern. Würde das bedeuten, dass KIs durch Innovationen wie Googles Quantencomputer in Zukunft deutlich besser werden?