Android Auto: Mehr als Navigation & Musik – so findet ihr kompatible Apps für das Infotainment-System

android 

Mit Android Auto bringt Google einige smarte Möglichkeiten auf das Infotainment-Display im Fahrzeug, die sich normalerweise nur auf dem Smartphone oder Tablet nutzen lassen würden. Doch Android Auto muss nicht immer nur die Google Maps-Karte zeigen oder Musik über Play Music, Spotify und einigen anderen Anbietern abspielen. Es gibt zahlreiche weitere Apps im Play Store, mit denen sich der Funktionsumfang von Android Auto erweitern lässt.


Infotainment-Systeme im Auto sind keine wirkliche Neuerung mehr, aber erst seit dem Start von Android Auto oder zuvor schon Apple CarPlay haben die Hersteller bemerkt, dass sie nachlegen und an ihren Oberflächen schrauben müssen. Dennoch haben sich viele Fahrer und Beifahrer nun schon daran gewöhnt, Android Auto zu verwenden und damit möglicherweise eine modernere und umfangreich nutzbarere Oberfläche zu verwenden. Und im Gegensatz zur Auswahl im Auto lässt sich die Palette der Apps erweitern.

Android Auto New Design

Google geht bei Android Auto sehr restriktiv vor und erlaubt nur von der Redaktion getestete und für Auto-tauglich befundene Apps für die Nutzung innerhalb von Android Auto. Das ist eine wichtige Sicherheit, weil man immer davon ausgehen muss, dass der Fahrer das System auch während der Fahrt verwendet und sich dabei nicht auch noch durch lange Listen und Menüs hangeln kann. Davon ist natürlich dringendst abzuraten, denn schließlich haben wir alle in der Fahrschule gelernt, wie weit man bei Geschwindigkeit X innerhalb der nicht aufmerksamen Sekunde im Blindflug über die Straße schießt. Aber darum soll es in diesem Artikel nicht gehen.

Weil Android Auto direkt vom Smartphone gesteuert wird, stehen auch nur die Apps zur Verfügung, die auf dem Smartphone installiert sind und von Google für Android Auto-tauglich eingestuft wurden. Je nach eigenem Befinden können das viel zu wenig oder auch viel zu viele Apps sein. Weil Google wohl auch zukünftig nicht von seinen Restriktionen abweichen wird und davon ausgehen könnte, dass der Beifahrer das System verwendet, müssen wir also mit dem vorhandenen Ökosystem auskommen.

Wer zu viele Apps auf dem Homescreen von Android Auto hat, kann diese Apps schon sehr bald ausblenden. Wer zu wenige hat, kann sich nun folgende Liste ansehen, bei der es eine ganze Reihe von Apps gibt, die mit Android Auto verwendet werden können.



apps fuer android auto

Leider bietet Google keinen offiziellen Filter im Play Store an, aber es gibt es eine sporadisch von der Redaktion gepflegte Liste mit Apps für Android Auto. Gleich vorab: Diese Liste ist nicht vollständig, sondern listet eher die Apps auf, die direkt für das Auto konzipiert sind und nicht nur als Smartphone-App eine alternative Oberfläche bieten. Auf der Liste befinden sich vor allem Radiosender, Musik-Apps, Podcast-Apps und weitere Beispiele, die dem Nutzer während der Fahrt Hörgenuss bringen können.

Und wer sich nun fragt, warum im mit der Radio-Antenne ausgestatteten Auto so viele Radiosender-Apps benötigt werden, der kann noch einmal in diesen Artikel reinschauen. Kurz: Android Auto wird direkt vom Smartphone gesteuert und hat keinerlei Zugriff auf irgendwelche Auto-Funktionen oder die Infrastruktur des Fahrzeugs. Das Anzapfen des Radiosignals ist nicht möglich, auch nicht vom darunter liegenden Infotainment-System des Autos. Gut möglich, dass einige Systeme das Radio mit aktivem Android Auto weiterspielen lassen können, im Normalfall wird es aber beendet.

Es sind aber auch Messenger und sogar Telefonie-Apps zu finden, mit denen ihr direkt im Auto während der Fahrt dank Google Assistant Kontakt mit anderen Nutzern aufnehmen könnt. Schaut euch die Liste einfach einmal an und schreibt vielleicht auch in die Kommentare, welche Apps ihr gerne während der Fahrt nutzt – ob nun als Fahrer oder Beifahrer. Vielleicht ergibt sich ja noch der eine oder andere Geheimtipp, den wir mit anderen Lesern teilen können 🙂

» Apps für Android Auto im Play Store

Pixel 4: Gesichtserkennung mit verschlossenen Augen – die Sicherheitslücke, die gar keine ist (Kommentar)


Google Maps Streetview: Das Ende der Verpixelung in Deutschland? EU-Regelung ermöglicht neue Aufnahmen


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 4 Kommentare zum Thema "Android Auto: Mehr als Navigation & Musik – so findet ihr kompatible Apps für das Infotainment-System"

Schreibe einen Kommentar zu Dirk Pohle Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.