Google stellt immer wieder neue Produkte vor oder liefert Vision und Zukunftsaussichten für bereits bestehende Dienste. Diese Aussichten wissen sehr oft zu begeistern, scheinen aber eher auf dem Wunschdenken der Produktmanager statt der Realität zu basieren. Am Beispiel von Google Lens und auch Google Fotos wird deutlich, dass die Machbarkeit bei den Präsentationen nicht unbedingt die größte Rolle spielt. Vor allem Lens ist weit von dem entfernt, was vor langer Zeit versprochen wurde.
Der Google Maps Standortverlauf sorgt aufgrund seiner umfangreichen Datensammlung immer wieder für Diskussionen, dürfte aber dennoch bei den meisten Nutzern aus Bequemlichkeit oder aufgrund der vielen Vorteile dauerhaft aktiviert sein. Vor einigen Wochen wurde die Smartphone-Version des Standortverlaufs grundlegend überarbeitet und zeigt nun nicht mehr nur den chronologischen Ablauf aller besuchten Orte, sondern sortiert diese nach vielen Kategorien. Dabei kann man viele interessante Entdeckungen machen.
Nach mehreren Anläufen und Gehversuchen ist Google mittlerweile ernsthaft in das Hardware-Geschäft eingestiegen und bietet in immer mehr Bereichen des digitalen Lebens eigene Produkte an. Auch beim Thema Smart Home ist Google natürlich aktiv und spielt mit den diversen Geräten und dem Google Assistant ganz vorne mit. Doch jetzt und in naher Zukunft sorgt die interne Fusion von Google und Nest für Verwirrungen, die man sich sehr gut hätte sparen können.
Google TV-Betriebssystem Android TV steht vor größeren Veränderungen und dürfte nicht nur einen neuen Anstrich erhalten, sondern möglicherweise auch unter der Haube und am Funktionsumfang ordentlich zulegen. Wie der OnePlus-Gründer Pete Lau nun verraten hat, hat sein Unternehmen gemeinsam mit Google am kommenden Fernseher OnePlus TV gearbeitet und einige Verbesserungen am Betriebssystem vorgenommen, die auch in Googles Version Einzug halten dürften.
Die Woche 35 neigt sich dem Ende zu und ist mittlerweile beim Sonntag angekommen. Zeit also, auf die vergangenen sieben Tage zurückblicken und wieder unseren kleinen Wochenrückblick zu beginnen. Wie in jeder Woche Woche blicken wir sowohl auf die beliebtesten Artikel der Kalenderwoche 35 vom 25. August bis zum 31. August 2019 als auch auf die gleiche Woche vor fünf Jahren und vor zehn Jahren zurück.
Es ist Sonntag! Die Panik vor den Handystrahlen geht schon wieder um und wir zeigen euch, wie ihr euch mit einfachsten Mitteln davor schützen könnt. Außerdem ist es vielleicht der perfekte Tag, um die vielen Assistenten in Google Fotos auszuprobieren. Auch heute blicken wir wieder auf die besten temporär kostenlosen Apps und Spiele im Play Store zurück, die auch heute noch erhältlich sind. Eine sehr große und schöne Auswahl aus allen Kategorien, schaut einmal rein:-)
Hier findet ihr alle Aktionen dieser Woche: Dienstag | Donnerstag | Samstag.
Seit einigen Tagen wird die Gesichtserkennung in Google Fotos für alle Nutzer freigeschaltet und ermöglicht es ihnen nun, die vielen integrierten Assistenten zur Erstellung von personalisierten Filmen zu nutzen. Insgesamt enthält Google Fotos zehn solcher Film-Assistenten, die sich sehr leicht auf ausgewählte Personen anwenden lassen. Diese eignen sich in einigen Fällen auch sehr gut als persönliches Geschenk.
Die Google-App für Android steuert nicht nur die Websuche, sondern ist auch für den Google Assistant sowie den Discover Feed verantwortlich. Alle drei Produkte sind mittlerweile auch in Google Go vereint, müssen in puncto Funktionsumfang aber hinten anstehen. In der neuen Version der Google-App gibt es nun wieder interessante Hinweise auf einen verbesserten Ambient Mode sowie eine neue Generation des Discover Feed.