Made by Google: Hardware-Designer geben kurzen Einblick in die Grundlagen des Google-Designs

google 

Design spielt bei allen Google-Produkten eine sehr große Rolle, das gilt sowohl für die vielen Apps und Plattformen als auch für die Hardware aus dem eigenen Hause. Die Qualität hat sich in den vergangenen Jahren merklich gesteigert und seit dem Start des Labels „Made by Google“ tritt die Hardware zu großen Teilen mit einer einheitlichen Designsprache auf. In einer kurzen Videoserie werden die Grundlagen dieses Designs nun herausgestellt.


Hardware muss heute nicht mehr nur funktionieren und den versprochenen Funktionsumfang liefern, sondern es muss auch nach Etwas aussehen – gerade dann, wenn man etwas mehr Geld als die Konkurrenz verlangen möchte und sich zumindest annähern im Premium-Bereich bewegt. Google ist das mit den „Made by Google“-Produkten in der Vergangenheit sehr gelungen, die sich sowohl in Form, Farbe als auch Material vom Wettbewerb abgrenzen.

google design pixel

Das Design-Tem hinter Made by Google hat nun in einer kurzen Video-Serie auf Twitter die Grundlagen des eigenen Designs gezeigt. Dabei spielen vor allem die Farben und das Stoff-artige Gewebe eine große Rolle, die ein Gerät auf den ersten Blick als Hardware aus dem Hause Google erkennbar macht. Wichtig ist aber auch der Kontrast sowie die einfachen Formen, die jeweils auch eine Grundlage für das Software-Design Material Theme sind.

Obiges Video geht auf die Grundlagen ein, während sich die folgenden beiden getweeteten kurzen Animationen mit dem hierzulande leider nicht erhältlichen Hybrid Pixel Slate sowie dem Pixel 3 beschäftigt. Vielleicht inspiriert es ja den einen oder anderen Designer zu neuen Ideen 😉



Siehe auch
» Pixel 4: Spezifikationen, neue Features & viele Bilder – was bisher über Googles neue Smartphones bekannt ist

» Einblick in den Design-Prozess: So hätten Pixel 2, Google Home Mini, Daydream & Co. aussehen können

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Made by Google: Hardware-Designer geben kurzen Einblick in die Grundlagen des Google-Designs"

  • Es ist nur schade, dass Google sich nicht für den Deutschen Markt interessiert und diesen siehe Chromebook Pixel 2 völligst vernachlässigt.

Schreibe einen Kommentar zu Haumbi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.