Google Research Football: Pünktlich zur WM – Google steigt in den Markt der Fußball-Analyse ein ⚽

google 

Sportlich dreht sich in den nächsten Wochen vieles um die Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen in Frankreich und auch Google hat die populärste Sportart der Welt längst für sich entdeckt. Schon seit langer Zeit können die Websuche, Assistant & YouTube viele Informationen bieten, aber auch das KI-Team nimmt sich nun dem Fußball an. Mit Google Research Football entsteht nun eine große Datenbank, die vielleicht in Zukunft großen Einfluss haben könnte.


Mit dem Fußball ist es wie bei der Formel1: Die bekannten Akteure leisten die sichtbare Arbeit, aber die Grundlagen für einen Erfolg werden abseits des Spielfelds durch umfangreiche Analysen und Strategien gesetzt. Die Analyse des Gegners ist im Profisport nicht mehr nur ein Vorteil, sondern längst eine Notwendigkeit – und das hat nun auch Google für sich entdeckt. Möglicherweise werden Trainer und Spieler schon bald Google-Technologien verwenden.

google football

Pünktlich zum Start der Fußball-WM in Frankreich hat Google das Google Research Football-Projekt angekündigt. Dabei dreht sich natürlich wieder alles um die Künstliche Intelligenz, die nicht nur das Fußball spielen erlernen, sondern auch den Gegner genauestens analysieren soll. Damit es vorzeigbare Ergebnisse gibt, kommen dafür nicht nur Datenströme zum Einsatz, sondern die Ergebnisse werden mit einer Fußball-Engine visualisiert.

Mittlerweile ist die KI bereits in der Lage, ordentlichen Fußball zu spielen und alle Regeln umzusetzen, worauf nun weiter aufgebaut werden soll. Mit Football Benchmarks lassen sich viele Situationen in einem regelbasierten Spiel gegen eine beliebige Mannschaft testen. Die Football Academy hingegen soll dabei helfen, die analysierten Szenarien zu verbessern bzw. die Techniken des Spielers sowie die Strategien zu optimieren.

Aktuell ist das noch sehr theoretisch, aber beim reinen Spielen von virtuellen Fußball-Matches wird es sicher nicht bleiben.



Mittelfristig ist es das Ziel, diese Daten im „Real Life“ zur Verfügung zu stellen und tiefere Analysen durchzuführen. Es wird zwar nicht konkret erwähnt, aber daraus dürfte ein neues Business-Produkt der Google Cloud erwachsen, mit dem große Vereine ihre Trainings und Analysen weiter verbessern können. Zukünftig wird dann wohl nicht mehr nur der Spieler und die Mannschaft, sondern die beste KI im Trainingszentrum die Matches entscheiden.

» Der Artikel im Google AI-Blog

Siehe auch
» Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2019: So informiert Google per Websuche, Assistant & YouTube


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.