Virenscanner gibt es wie Sand am Meer und haben damals wie heute ihre Hochburg auf dem Desktop. Die Qualität reicht vom Beginn bis zum Ende der Skala, genauso wie der fällige Kaufpreis oder die verlangte Abo-Gebühr. Auch Google hat einen nicht ganz so bekannten, aber dafür umso stärkeren Virenscanner im Angebot, der extrem schlank ist und kostenlos für alle Desktop-Betriebssysteme zur Verfügung steht. Die Rede ist von VirusTotal.
In den letzten Jahren konnte ein starker Stimmungswechsel unter den Google-Nutzern beobachtet werden, der hier im Blog schon mehrmals thematisiert wurde. Aber auch auf der anderen Seite, nämlich intern, sieht es nicht wirklich besser aus. Vor kurzem ist eine interessante Diskussion unter mehreren Google-Mitarbeitern öffentlich geworden, aus der sehr gut hervorgeht, was bei dem Unternehmen in den letzten Jahren falsch läuft.
YouTube darf wohl als die weltweit größte Videosammlung aller Zeiten beschrieben werden, in der sich zu jedem Thema und Suchbegriff unzählige Videos finden. Die gesamte Plattform und auch die Uploader haben sich in den vergangenen Jahren allerdings zunehmend professionalisiert, was zwar zu einer Qualitätssteigerung und rekordverdächtigen Abrufzahlen geführt hat, aber auch die ganz simplen Videos vollständig verdrängt. Eine neue Webseite kann die Zeit nun zurückdrehen und zeigt nur Videos aus der "guten alten Zeit" an.
Erst gestern hat Google die besten Android-Apps und Spiele vorgestellt, von denen viele kostenlos zu haben sind, also schaut mal rein. Aber auch heute gibt es wieder viele temporär kostenlose Apps und Spiele im Play Store: Heute gibt es einen Stimmenrecorder, ein Verschlüsselungs-Tool, einen Batterie-Indikator für das Galaxy S10 und einiges mehr. Spiele gibt es aus den Kategorien Puzzle, Rollenspiel, Adventure, Rätsel, Action, Arcade und Strategie.
Ein großer Teil der Spiele und Apps im Play Store steht kostenlos zur Verfügung und wird durch Werbung finanziert, was vor allem daran liegt, dass Android-Nutzer eher selten dazu bereit sind, die Geldbörse zu öffnen. Doch es gibt auch viele Bezahlinhalte, auf die viele nicht verzichten wollen. Mit einer schon seit langer Zeit erhältlichen Google-App kann man sich eine Finanzspritze für den Play Store holen oder das Shoppingvergnügen sogar vollständig bezahlen lassen.