Die Google Maps Navigation bringt die Nutzer in den meisten Fällen auf direktem Wege zu ihrem Ziel und ist dadurch für viele zum unverzichtbaren Hilfsmittel geworden - und das auf allen Plattformen. Zumindest die Nutzer von Googles Smartwatch-Betriebssystem Wear OS müssen nun aber erst einmal darauf verzichten, denn seit einigen Stunden kann die Kartenplattform nicht genutzt werden und zeigt lediglich ein komplett leeres Display.
Google Photos speichert und synchronisiert nicht nur Fotos und Videos in der Cloud, sondern auch die irgendwo dazwischen angesiedelten animierten Fotos. Googles eigene Umsetzung wird von der Plattform schon seit längerer Zeit korrekt gesichert und dargestellt, doch die von Samsung-Smartphones erstellten Aufnahmen wurden bisher nur als statische Fotos angezeigt. Das ändert sich nun, denn die ersten Nutzer bekommen nun auch diese Animationen zu sehen.
Im Play Store tummeln sich Millionen von Apps in unzähligen Kategorien und auch in allen Qualitätsstufen. Um die besten Apps herauszustellen hat Google bereits im Jahr 2016 die Google Play Awards ins Leben gerufen, mit denen die besten Apps und Spiele in ihren jeweiligen Kategorien ausgezeichnet werden. In diesem Jahr gehen die Awards in die vierte Runde und werden in insgesamt neun Kategorien vergeben. Jetzt sind die 45 Nominierten bekannt gegeben worden.
In weniger als zwei Wochen beginnt die Entwicklerkonferenz Google I/O und wird mit Sicherheit viele spannende Ankündigungen bereithalten. Das grobe Rahmenprogramm ist bereits bekannt, erlaubt aber nur sehr selten tiefere Einblicke darin, was uns für Neuerungen erwarten könnten. Jetzt wurde die Android-App für die diesjährige Konferenz aktualisiert und ist für alle interessierten Nutzer eine gute Informationsquelle.
Google Earth und Google Maps zeigen von jedem beliebigen Punkt dieser Erde halbwegs aktuelle Satellitenbilder und lassen den Nutzer viele Regionen noch einmal völlig neu aus einer anderen Perspektive entdecken. Mit dem vor einigen Jahren gestarteten Timelapse-Projekt lassen sich diese Aufnahmen um über 30 Jahre zurückspulen und die Veränderungen in kurzen Videos beobachten. Jetzt steht das Tool mit einer erweiterten Datenbank auch für mobile Browser zur Verfügung.
Die Präsentation der Pixel 3a-Smartphones rückt immer näher und so langsam erreicht die Qualität der Leaks wieder ihren Höhepunkt. Erst vor wenigen Tagen hat Evan Blass das offizielle Pressefoto geleakt und heute legt er noch einmal nach und zeigt das Smartphone in einer anderen Farbgebung. Im Farbton Violett bzw. Purple bekommt das Gerät lediglich den Hauch einer anderen Farbgebung, was aber dennoch vielen Nutzern gefallen dürfte.