Milliardengeschäft: Soviel verdient Google mit den Pixel-Smartphones & Home-Lautsprechern

google 

Google ist schon seit vielen Jahren mit einer Handvoll Produkte im Bereich Hardware aktiv, aber erst seit drei Jahren haben die Geräte unter dem Labels „Made by Google“ richtig Fahrt aufgenommen und drängen sich in langsamen Schritten in das Kerngeschäft des Unternehmens. Wie Analysen nun zeigen, ist Google damit auch recht erfolgreich und verdient längst Milliarden mit den eigenen Smartphones und Smart Home-Gadgets.


Spätestens seitdem Google das Label „Made by Google“ geschaffen hat und in jedem Jahr das gleichnamige Event veranstaltet, muss man das Unternehmen auch als Hardwarehersteller ernst nehmen. In einigen Bereichen gehört Google zu den Marktführern, etwa bei den Streamingsticks und den Smart Speakern, bei einigen anderen hingegen hat man noch einen weiten Weg vor sich – in dem Fall die Pixel-Smartphones oder auch die Chromebooks.

made by google hardware

Google gibt seit Beginn an keinen Einblick in die mit Hardware erzielten Umsätze und Gewinne, denn die Verkäufe sind stets in den „other revenues“ gebündelt, zu denen aber auch das Cloud-Geschäft sowie der Play Store gehört – sodass von allen dreien keine klaren Zahlen bekannt sind. Aber zum Glück gibt es die Analysten, die aus ihren eigenen Quellen schöpfen und sowohl die Umsätze der vergangenen Jahre zeigen als auch die erwarteten Umsätze der Zukunft prognostizieren.

made by google umsaetze

Glaubt man den Analysten von RBC Capital Markets, dann hat Google allein im gerade vergangenen Jahr 2018 einen Umsatz von 8,7 Milliarden Dollar mit Hardware erzielen können, wobei fast 3 Milliarden Dollar als Gewinn hängen geblieben sind. Am einträglichsten sind dabei die Pixel-Smartphones, gefolgt von den Smart Speakern der Home-Serie. Aber selbst der seit Jahren kaum veränderte Chromecast hat fast 1 Milliarde Dollar in die Kassen gespült.

Eines Tages wird Google die Zahlen sicherlich auch offiziell verkünden, vielleicht auch schon in diesem Jahr, wenn erstmals eine zweistellige Zahl vor der Milliarde steht.

Siehe auch
» Double Irish & Dutch Sandwich: Google-Mutter Alphabet hat 2017 mehr als 4 Milliarden Dollar Steuern gespart

» Google / Alphabet Quartalszahlen in der Übersicht

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 1 Kommentare zum Thema "Milliardengeschäft: Soviel verdient Google mit den Pixel-Smartphones & Home-Lautsprechern"

  • Die könnten noch viel mehr haben, wenn sie den Stuff endlich auch bei uns (PixelSlate, Pixel Book usw) verkaufen würden ! Ich bestelle doch keinen PixelSlate im Ausland und hab dann ne Englische Tastatur

Schreibe einen Kommentar zu Hansjuerg Wuethrich Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.