Artikel-Übersetzungen: Wikipedia integriert Google Translate

translate 

Google Translate gehört für viele Nutzer zum Standard zur Übersetzung von Wörtern, Texten oder auch ganzen Webseiten. Das funktioniert mittlerweile so gut, dass vor wenigen Tagen die Dolmetscher-Funktion des Google Assistant angekündigt wurde, die natürlich auf der Translate-Engine basiert. Jetzt hat auch Wikipedia angekündigt, künftig Google Translate zur Übersetzung zu nutzen.


Als deutschsprachiger Surfer mit guten Englisch-Kenntnissen hat man sehr gute Chancen darauf, praktisch alle nur denkbaren Informationen im Web zu finden – was einfach daran liegt, dass es nahezu unendlich viele Webseiten in diesen Sprachen gibt. Wer aber eine nicht ganz so weit verbreitete Sprache als Muttersprache hat, ist auf Übersetzungen angewiesen. Auch Wikipedia möchte natürlich in möglichst vielen Sprachen einen umfangreichen Artikel-Stamm haben.

Google Wikpedia

Wikipedia, bzw. die Wikimedia Foundation, hat nun angekündigt, dass ab sofort Google Translate in der Autoren-Oberfläche integriert ist. Damit ist es dann möglich, Artikel aus anderssprachigen Wikipedia-Versionen abzurufen, maschinell zu übersetzen und so eine sehr gute Grundlage für den Aufbau eines eigenen Artikels zu haben. Diese Funktion ist nicht neu und steht schon seit Jahren zur Verfügung, allerdings bisher mit anderen Engines.

Jetzt haben die Autoren die Wahl zwischen mehreren Übersetzungs-Engines von diversen Anbietern, zu denen nun einfach auch Google Translate gehört. Laut der Ankündigung ist Google Translate wohl die beste Wahl und liefert auch die besten Übersetzungen. Weiter heißt es in der Ankündigung, dass sowohl Wikipedia als auch Google keine Daten sammeln, natürlich abgesehen vom Text und eventuellen Logdaten, sodass man diese Übersetzung unbesorgt nutzen kann.

Durch Google Translate kommen nun außerdem 15 weitere Sprachen dazu, die bisher noch nicht abgedeckt waren.

» Ankündigung bei Wikipedia

Siehe auch
» Google Assistant wird zum Dolmetscher: Smart Speaker & Displays können Unterhaltungen übersetzen


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 2 Kommentare zum Thema "Artikel-Übersetzungen: Wikipedia integriert Google Translate"

  • ohje ohje ohjemineh… 🙂
    von einzelnen Worten abgesehen, ist google translate furchtbar schlecht… was genau funktioniert daran wunderbar?
    es ist der gleiche unleserliche Kauderwelsch wie schon die ersten kindlichen übersetzungsversuche vor 20 Jahren lieferten…

    • Hallo Mike, es handelt sich um ein Tool für die Autoren von Wikipedia, damit sie leichter an Informationen kommen die in anderen Sprachen schon eingepflegt sind. Es handelt sich nicht um eine automatische Übersetzung der Artikel für die Benutzer.

Schreibe einen Kommentar zu Münchner Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.