Quo vadis Android One? Google hat das ‚2 Jahre Updates‘-Versprechen aus dem Marketing gestrichen

android 

Google hat im Laufe der Jahre viele Android-Ableger etabliert, die sich auf ihre ganz eigenen Bereiche wie etwa das Auto oder den Fernseher konzentrieren. Einer dieser Ableger ist Android One, das sich wie der große Bruder auf das Smartphone konzentriert und sowohl schnelle als auch lange Betriebssystem-Updates verspricht. Doch damit könnte es möglicherweise bald vorbei sein, denn dieses wichtige Hauptargument wurde von Google nun gestrichen.


Im Smartphone-Bereich gibt es sowohl Android One als auch Android Go als Ableger, die jeweils ganz verschiedene Zielgruppen und Geräteklassen ansprechen und sich auch vom normalen Android abheben. Während Android Go vor allem schwachbrüstige Smartphones antreibt, liegt das Hauptaugenmerk von Android One darauf, dass es sich um das reine Android ohne große Anpassungen handelt, sodass es sehr leicht und zeitnah aktualisiert werden kann.

android one logo

Google hat für Android One mindestens zwei Jahre Betriebssystem-Updates versprochen, was natürlich auch sehr gerne von den Smartphone-Herstellern wie Nokia für das Marketing übernommen wurde. Doch wer sich darauf verlassen hat, der könnte nun möglicherweise schon bald eine Überraschung der unangenehmen Sorte erleben: Google hat genau dieses Versprechen von der Android One-Webseite entfernt und erwähnt es auch an keiner anderen Stelle mehr.

Da dieser Punkt das Hauptargument für Android One gewesen ist, muss man davon ausgehen, dass es nicht nur einfach vergessen wurden, sondern tatsächlich aus den Statuten gestrichen wurde – eine offizielle Meldung von Google gibt es zu diesem Thema aber nicht. Über die Gründe kann nur spekuliert werden, sie könnte aber mit der Zukunft des gesamten Android-Betriebssystems zusammenhängen. Möglicherweise wird es „Android“ in der heutigen Form in zwei Jahren schon gar nicht mehr geben, sodass man das Versprechen entfernt hat. Vielleicht wird aber auch nur Android One wieder eingestellt.

Erst heute früh wurde bekannt, dass der Messenger Android Messages zu google.com wechselt und ebenfalls Android an allen Stellen streicht. Ein Zusammenhang wäre weit hergeholt, aber die Indizien für eine nicht mehr all zu lange Android-Zukunft sammeln sich zusammen.

[WinFuture]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 7 Kommentare zum Thema "Quo vadis Android One? Google hat das ‚2 Jahre Updates‘-Versprechen aus dem Marketing gestrichen"

  • Ja ich denke auch, dass es Android in der heutigen Form in 2 Jahren nicht mehr gibt.
    Fuchsia wird in irgendeiner Form übernehmen. Bin auf die I/O im Mai schon sehr gespannt.

  • Naja, ist ja ganz einfach. Wenn Google Android One neu ausrichten möchte und die OEMs dabei mitmachen, dann bleibt als einziges attraktives Android Smartphone für mich die Pixel Reihe und wenn ich schon 1000€ für ein Telefon ausgeben soll, dann kaufe ich einfach wieder ein iPhone. Ich mag Android One, mein Xiaomi Mi A2 hat mein iPhone 6s abgelöst, aber ich habe auch keine Probleme wieder zu iOS zurückzukehren. Android One war das beste was dem fragmentierten Androidmarkt nach dem Ende der Nexus Geräte passierte, aber wenn das wieder aufgegeben werden soll, dann kaufe ich eben woanders. Bei einem Smartphone gibt es für mich kein OS, welches ich aus irgendwelchen Gründen nicht benutzen könnte, aber wer mir nicht mindestens 2 Jahre Support garantiert, der bekommt auch nicht mehr meine Kohle.

  • Wenn ich das richtig mitbekommen habe, hat Google das ganze inzwischen ja dementiert und mitgeteilt das man bei AndroidOne weiterhin 2 Jahre Updates garantieren wird. Ich denke mal, falls Fuchsia kommt werden Android-User bis Support-Ende einfach noch Sicherheitsupdates erhalten, aber keine oder nur wenige Android-Geräte können auf Fuchsia aktualisiert werden. Deshalb hat man die Homepage schon mal vorsorglich angepasst.

  • Es gibt zwei unverrückbare Wahrheiten: Alles ist im steten Wandel. Und wir alle werden sterben. Die zweite allerdings erzeugt bei den meisten Menschen große Ängste, denn es ist ein Schritt ins Unbekannte. Was geschieht, wenn wir sterben? Ist das Leben dann zu Ende, oder erlebt die Seele einen Übergang in ein anderes Sein?

Schreibe einen Kommentar zu Jens Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.