Das unendliche Wachstum der Smartphone-Displays hat mittlerweile ein Ende gefunden, doch die meisten sind viel zu groß, um auch den oberen Bereich des Displays noch bequem erreichen zu können. Dummerweise befindet sich bei Android genau an dieser Stelle die Leiste mit den Benachrichtigungen und Schnelleinstellungen. Eine neue Android-App will dieses Problem nun lösen und bringt die Leiste in ähnlicher Form zusätzlich an den unteren Rand des Displays.
Weihnachten rückt langsam aber sicher immer näher und bald beginnt die Zeit der Last Minute-Shopper - die häufig auch bei Amazon fündig werden. Der Onlinehändler hat mal wieder die Preise vieler Smart Home-Geräte aus dem eigenen Sortiment reduziert, die sich allesamt auch mit Googles Produkten nutzen lassen. Viele Produkte aus den erfolgreichen Serien Echo, Fire und Fire TV sind aktuell reduziert und könnten sich so auch unter Google-Fans großer Beliebtheit erfreuen.
Vor kurzem hat die Web-Oberfläche vom Übersetzungstool Google Translate ein neues Design bekommen und einige Elemente innerhalb der Oberfläche verrückt. Während die Funktion zur Übersetzung von ganzen Dokumenten dabei mehr in den Mittelpunkt gerückt wird, ist ein vermutlich häufiger verwendetes Feature nun vollständig versteckt worden: Das Übersetzen einer ganzen Webseite. Nutzen lässt es sich aber dennoch weiterhin.
In der Google-App stehen aktuell einige Umbaumaßnahmen an, die teilweise getestet werden oder auch schon ausgerollt wurde: Aktuell wird der neue Discovery-Feed ausgerollt und auch beim Google Assistant gibt es Umbauarbeiten. Jetzt wird eine optimierte Oberfläche für Google Lens ausgerollt, die die Bezeichnung des Produkts prominenter platziert und auch die Auswahl von Objekten vereinfacht.
Google wird die Einstellung von Google+ beschleunigen und das Netzwerk schon im April 2019 komplett herunterfahren. Spätestens seit dieser Ankündigung muss jedem bewusst sein, dass Google+ für das Unternehmen einen Stellenwert weit unter Null hat und man es kaum noch erwarten kann, das ungeliebte Produkt loszuwerden. Doch nun steht die Frage im Raum, was danach kommt. Sollte Google ein neues Social Network starten?
Es ist eine sehr gute Woche für temporär kostenlose Android-Apps: Nach der großen Auswahl am Dienstag und auch am Donnerstag, gibt es auch heute wieder viele kostenlose Inhalte: Heute gibt es sehr viele Kamera-Filter und Foto-Tools, einen praktischen App Switcher, einen Musikplayer, System-Tools, Ringtone Maker und mehr. Spiele gibt es aus den Kategorien Adventure, Puzzle, Simulation, Rollenspiel, Action und Sport.
Vor über einer Woche wurde Chrome OS 71 für den Desktop ausgerollt und nur wenige Stunden später folgte die Version 71 für Android. Jetzt, wie immer mit gut 10 Tagen Abstand, folgt Chrome OS, das nun ebenfalls auf die Versionsnummer 71 gebracht wurde und einige neue Features im Gepäck hat. Dazu gehört neben einer neuen Oberfläche für die Kamera-App auch eine starke Anbindung des Android-Smartphones.