Files Go: Googles smarter Dateimanager heißt jetzt ‚Files by Google‘ und glänzt im neuen Design

google 

Google hat sich innerhalb kürzester Zeit eine große Auswahl an Go-Apps aufgebaut, die sich eigentlich an die Nutzer des Betriebssystems Android Go richten und die alltäglichen Aufgaben mit weniger Ressourcen erledigen sollen. Doch der Dateimanager Files Go erfreute sich global auch bei vielen anderen Nutzern mit Top-Smartphones großer Popularität, sodass man nun darauf reagiert. Files Go heißt ab sofort „Files by Google“ und bekommt eine verbesserte Oberfläche.


Vor ziemlich genau einem Jahr hat Google ohne große Ankündigung Files Go veröffentlicht und wollte damit erreichen, soviel Speicherplatz wie möglich auf den Smartphones der Nutzer freizuräumen. Laut den offiziellen Statistiken ist das auch gelungen und funktioniert wohl noch deutlich besser, als man es selbst erwartet hätte. Es wurden schon nach wenigen Monaten viele Millionen Gigabyte an Daten eingespart. Doch das ist längst nicht die einzige Stärke von Files Go, das von über 50 Millionen Nutzern verwendet wird.

files go symbol

Erst vor wenigen Tagen gab es eine neue Beta-Version von Files Go, die schon die neue Bezeichnung trug und auch die Oberfläche im neuen Design erstrahlen ließ. Jetzt hat Google es offiziell gemacht und den smarten Dateimanager in „Files by Google“ umbenannt. Das bedeutet natürlich nicht, dass dieser nicht mehr auf Go-Smartphones nutzbar ist, spiegelt aber wohl eher die Masse der Nutzer wider.

Gleichzeitig dürfte der neue Name auch bedeuten, dass der Dateimanager zukünftig mit noch mehr neuen Funktionen versorgt wird und zum Standard auf den Android-Smartphones werden könnte. Zusätzlich zur neuen Oberfläche, die wir euch hier bereits ausführlich vorgestellt haben, gibt es nun auch neue Informationen nach einer erfolgreichen Reinigung. Diese rechnet nun um, wie viele durchschnittliche Fotos, Musik oder gar Filme nun zusätzlich gespeichert werden können.

» Ankündigung im Google-Blog

Siehe auch
» Googles Smart Home-Tochter: Die Marke ‚Nest‘ könnte schon sehr bald verschwinden
» Files Go Beta: Googles smarter Dateimanager heißt jetzt ‚Files‘ und erstrahlt im neuen weißen Design


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 2 Kommentare zum Thema "Files Go: Googles smarter Dateimanager heißt jetzt ‚Files by Google‘ und glänzt im neuen Design"

  • nur doof, dass google files kein dateimanager ist sondern primär ein löschtool.
    die dateimanager-funktionalität beschränkt sich auf eine kategorieansicht, bei der die ordnerstruktur im dateisystem vollkommen ignoriert wird. und wenn dann beim öffnen des dateimanagers erst mal unzählige vorschläge kommen, was ich alles löschen kann aber nicht will (musik oder „doppelte“ fotos – deren existenz einen grund hat – interessant wäre, aus welchem ordner dann gelöscht wird), dann ist das eben auch kein dateimanager. google liefert mal wieder mist ab und möchte es als wunderwaffe verkaufen. aber in 1-2 jahren wird die app sowieso wieder eingestampft.

    • Ein kurzer Hinweis: Du musst oben rechts auf das Drei-Punkte-Menü tippen und dann „Speichergeräte einblenden“ auswählen. Dann hast du auch die Ordnerstruktur wieder 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.