Google hat sich zum Bedauern vieler Nutzer dazu entschieden, Google+ einzustellen und das Netzwerk bis August 2019 sterben zu lassen. Auch GoogleWatchBlog war (und ist!) natürlich auf Google+ vertreten und erreicht dort eine große und aktive Community. Doch da die Entscheidung zur Einstellung wohl kaum revidiert wird, muss man sich auch Alternativen ansehen. GoogleWatchBlog ist seit kurzer Zeit nun bei MeWe zu finden.
Am heutigen 10. November hätte die rumänische Ingenieurin Elisa Leonida Zamfirescu ihren 131. Geburtstag gefeiert und wird anlässlich dessen von Google mit einem globalen Doodle geehrt, das auch in Deutschland zu sehen ist. Ihr Name mag in Deutschland nur wenigen bekannt sein, aber sie hat sich nach einem Studium in Deutschland große Verdienste in der Erforschung von Bodenschätzen erworben - für die sie im Doodle auch geehrt wird.
Weltweit betreibt Google derzeit 16 Rechenzentren, in denen die gesamte eigene Infrastruktur untergebracht ist und die zum Betrieb der Google-Cloud sowie den vielen Web-Angeboten benötigt werden. Da die benötigte Kapazität und Rechenleistung immer weiter ansteigt, müssen natürlich auch regelmäßig neue Anlagen eröffnet werden. Jetzt gibt es für ein seit 10 Jahren geplantes (!) Rechenzentrum in Österreich einen Rückschritt, aber auch ein Standortversprechen.
In diesem Jahr war Google auf vielen großen Technologie-Messen vertreten und hat vor allem den Google Assistant in den Mittelpunkt gestellt und mit teils riesigen Flächen beworben. Im kommenden Jahr wird es genauso weitergehen, denn schon jetzt sind Informationen über den Aufbau der CES 2019 bekannt geworden, auf der Google der größte Aussteller sein wird und noch einmal einen drauflegt.
Anfang dieses Jahres hatte Google angekündigt, die Investitionen in Niederlassungen und Rechenzentren stark hochzufahren, wobei bestehende Flächen ausgebaut und auch neue dazugekauft werden sollen. Der Schwerpunkt scheint dabei auf New York zu liegen, denn nach dem Kauf der alten Oreo-Fabrik ist das Unternehmen nun an einer weiteren Immobilie in Big Apple interessiert. Beides deutet auf ein starkes Mitarbeiterwachstum hin.
Es ist endlich Wochenende und auch heute gibt es wieder jede Menge kostenlose Apps und Spiele im Play Store: Heute gibt es erneut die beliebten Simple Tools in Form eines Notizblocks, Kontakverwaltung & Dateimanager, zwei Screenshots-Tools, eine Benachrichtigungs-App und eine Fußball-App. Spiele gibt es aus den Kategorien Arcade, Action, Sport, Adventure, Rollenspiel, Brettspiele sowie Casual. Schaut euch auch die Play & Shop-Aktion von Amazon an.
Kaum ein Smartphone-Hersteller kam in diesem Jahr um die Notch herum, mit der das Display der Geräte optisch größer wirken soll. Wie sinnvoll eine solche Lücke im Display ist, muss jeder für sich selbst entscheiden und sorgt seit mindestens einem Jahr für große Diskussionen unter den potenziellen Käufern. Samsung ist als einziger großer Hersteller standhaft geblieben, wird dies aber im kommenden Jahr aufgeben und gleich drei oder vier verschiedene Notch-Formen auf den Markt bringen.
Googles Betriebssystem Android verfügt seit vielen Jahren über eine Backup-Funktion, die die wichtigsten Einstellungen in der Cloud speichert, sodass sie sich auf einem anderen Gerät oder nach einem Reset sehr leicht wiederherstellen lassen. Bisher wurde dieses ständige Backup im Hintergrund aktiv und konnte vom Benutzer auf normalem Wege nicht beeinflusst werden. Jetzt bekommen aber immer mehr Nutzer die Möglichkeit, das Backup auf das Google Drive manuell anzustoßen.
Google Maps hat sich längst von einem einfachen Kartendienst zu einer umfangreichen Plattform entwickelt, die kaum noch Wünsche offen lässt und zu jedem Ort dieser Welt zahlreiche Informationen enthält. Dieser Status soll, vor allem nach dem anstehenden Verlust von Google+ weiter ausgebaut und das Produkt noch zentraler platziert werden. Dazu bekommen viele Nutzer nun eine neue Folgen-Funktion, mit der man über die favorisierten Orte auf dem Laufenden bleiben kann. Derzeit leider noch nicht in Deutschland, aber das dürfte sehr bald folgen.