Abonnieren, Später ansehen & Teilen: Der eingebettete YouTube Player bietet jetzt noch mehr Funktionen

youtube 

Googles Designer sind derzeit gut damit ausgelastet, den vielen eigenen Produkten die neue Oberfläche zu verpassen, haben aber doch noch Zeit für weitere Projekte. Der YouTube Embedded Player, der im gesamten Web zum Einsatz kommt, hat seit gestern eine leicht veränderte Oberfläche, die nun noch mehr Elemente und Interaktionsmöglichkeiten für den Nutzer enthält. Dadurch soll das Engagement mit diesen Videos und den Kanälen weiter gesteigert werden.


YouTube-Videos werden nicht nur auf der Webseite der Videoplattform oder in den mobilen Apps konsumiert, sondern in großen Massen auch mit dem Embedded Player auf unzähligen Webseiten im Web (natürlich auch hier im Blog). Für diesen Einsatzbereich kommt ein ganz eigener Player zum Einsatz, der sich von dem auf der YouTube-Webseite verwendeten Player unterscheidet. Seit gestern nun sogar noch mehr als zuvor.

youtube new player
Das ist nur ein Bild 🙂

Bisher bestand der eingebettete YouTube-Player nur aus zwei Elementen: Einmal der leicht übergroße Play-Button zum Start des Videos und oben links in der Ecke der Titel des Videos. Weitere Elemente kamen erst dazu, wenn das erste mal mit diesem Player interagiert und das Video gestartet wurde. Das ist auch weiterhin der Fall, aber selbst im „Standby-Modus“ sind nun einige weitere Elemente zu finden, mit denen das Engagement gesteigert werden soll.

Direkt vor dem Titel des Videos ist nun das Logo des Kanals zu finden, auf dem das Video veröffentlicht wurde. Eigentlich eine recht wichtige Information, die über all die Jahre niemals sichtbar war. Fährt man mit dem Cursor über das Logo, öffnet sich eine kurze Kanalinfo mit dem vollständigen Titel, der Anzahl der Abonnenten sowie natürlich einem großen roten Abo-Button. Jetzt lassen sich die Abos also direkt aus dem Player heraus abschließen.

Aber auch in der rechten Ecke hat sich etwas getan: Dort lässt sich das Video nun direkt auf die „Später ansehen“-Playliste setzen oder auf den bekannten Sozialen Netzwerken teilen – und das noch bevor das Video überhaupt angesehen wurde.



Wie üblich werden alle Elemente nach wenigen Sekunde Inaktivität ausgeblendet und geben den vollständigen Blick auf das Video frei. Da der Player aber auch im Anzeigenmodus groß genug und die Icons doch recht klein sind, wirkt die Oberfläche noch nicht überladen. Wobei die Betonung auf „noch“ liegt. Sollte sich das Engagement damit steigern lassen, könnten zukünftig vielleicht auch weitere Bestandteile der YouTube-Oberfläche ihren Weg in den Player finden.

Hier seht ihr ein Beispiel

Das neue Design sollte ab sofort bei allen Nutzern sichtbar sein.

Siehe auch
» Google Chrome: Die Oberfläche des Videoplayers wird erneut überarbeitet
» YouTube Bild-in-Bild Funktion: Praktischer neuer Miniplayer wird ab sofort für den Desktop ausgerollt

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 1 Kommentare zum Thema "Abonnieren, Später ansehen & Teilen: Der eingebettete YouTube Player bietet jetzt noch mehr Funktionen"

  • Nur ob der Homepagebetreiber das will das in dem eingebetteten Player diverse Sachen erscheinen, die vorher, aus guten Grund, nicht erschienen bzw. man hat ausblenden lassen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.