Das neue GMail führt nicht nur dazu, dass Inbox eingestellt wird, sondern auch zu einer immer stärkeren Automatisierung beim Verfassen und Versenden von E-Mails. Das geht mittlerweile so weit, dass GMail automatische Antworten vorschlägt oder sogar große Teile einer E-Mail selbst verfassen kann. Erstes kommt allerdings nicht bei allen Nutzern gut an und wird aus diesem Grund schon bald optional deaktivierbar sein.
Weltweit wird der Weltkindertag an ganz verschiedenen Daten gefeiert und zieht sich rund um den Globus einmal durch den Kalender. Am heutigen 20. September wird der Weltkindertag 2018 in Deutschland und Österreich zelebriert und von Google auch in diesem Jahr wieder mit einem sehr schönen Doodle begleitet.
Google Maps erfreut sich nicht nur im Web und auf dem Smartphone großer Beliebtheit, sondern gehört auch im Auto mittlerweile für viele Nutzer zum Standard. Ab sofort können das nun auch Apple-Nutzer behaupten, die im Fahrzeug die CarPlay-Plattform verwenden und dort bisher nur Apple Maps nutzen konnten. Seit gestern Abend lässt sich nun auch Google Maps und in Zukunft auch Waze direkt im Fahrzeug verwenden.
Am heutigen Donnerstag gibt es nach einer langen Phase der App-Flut eine überschaubare, aber dennoch wie immer interessante, Auswahl an kostenlosen Apps und Spielen im Play Store: Heute gibt es Fitnesstracker, einen QR Code-Reader, eine praktische Lupen-App mit Taschenlampenfunktion sowie eine App zum Umrechnen vieler Einheiten. Spiele gibt es aus den Kategorien Puzzle, Action und Adventure.
Die Leaks rund um Googles anstehendes Hardware-Event am 9. Oktober gehen munter weiter und bringen uns heute neue Informationen über eines der beiden erwarteten Chromebooks aus der Pixelbook-Reihe. Geleakt wurden nun zwei Fotos, die den Hybrid aus Chromebook und Chromebook Tablet zeigen und auf denen auch der sehr interessant platzierte Fingerabdrucksensor zu sehen ist.
Googles Entwickler sind derzeit dabei, neue Oberflächen für alle Produkte auszurollen, finden aber auch noch Zeit für weitere kleine Umbauten, die auf den ersten Blick gar nicht auffallen dürften. Und so hat man nun Google Keep unter Android einen neuen Name verpasst und nennt es auf dem Smartphone nun "Keep Notes". Über die Gründe für diese Umbenennung kann nur spekuliert werden.
Google Drive wird von über 1 Milliarde Nutzern dazu verwendet, Dokumente und Dateien abzulegen, um sie in der Cloud zu sichern und ständig von überall aus Zugriff zu haben. Je nach eigener Ordnung kann schnell ein Chaos und Unübersichtlichkeit herrschen, das sich mit den vorhandenen Mitteln nicht so leicht in den Griff bekommen lässt. Für G Suite-Nutzer führt Google nun die Workspaces sowie die Priority-Dokumente ein.
Sowohl Apple als auch Google ringen um die Vorherrschaft in den Autos der Nutzer und haben ihre jeweiligen Plattformen, die Ableger der Smartphone-Betriebssysteme sind, bereits etabliert. Obwohl die Plattformen aktuell mit keinen großen Neuerungen glänzen können, gibt es derzeit viele interessante Entwicklungen bei den Apps der beiden Unternehmen. Jetzt steht auch Apple Music für Android Auto zur Verfügung.