Ausfall der Google Cloud: Spotify, Discord, Pokemon & Co. waren für etwa eine Stunde nicht erreichbar

cloud 

Die ständige Erreichbarkeit der Server der großen IT-Unternehmen ist für viele Nutzer eine Selbstverständlichkeit und im Alltag leisten die Techniker hinter Google, Facebook, Amazon & Co. ganze Arbeit, um dies auch vollständig zu gewährleisten. Gestern Abend gab es allerdings einen vergleichsweise mittelgroßen Ausfall der Google-Cloud, der aber große Wirkungen hatte und einige populäre Webdienste mit in den Abgrund gezogen hat.


In diesen Tagen kommt einiges an Sand ins Getriebe der großen IT-Unternehmen, denn die Ausfälle häufen sich in den letzten Tagen. Facebook hatte teilweise mit Problemen zu kämpfen, die amerikanische Amazon-Webseite ging pünktlich zum Start in den Amazon Prime Day teilweise Offline und nun haben sich auch Teile von Googles Servern kurzzeitig in den Sommerurlaub verabschiedet.

google cloud rack

Gestern Abend gab es zwischen etwa 21:00 und 22:00 Uhr einen größeren Ausfall der Google-Cloud, die gleich vier Probleme gleichzeitig zu beklagen hatte, die aber offensichtlich zusammenhängen und vom gleichen Ereignis ausgelöst wurden. Betroffen waren die App Engine, das Cloud Networking sowie der Stackdriver, der gleich mit zwei Problemen zu kämpfen hatte. Alle Problemen wurde allerdings innerhalb von knapp einer Stunde gelöst.

Die Google-Dienste selbst waren nur in Einzelfällen betroffen, wie etwa der Google-Blog oder einige Support-Seiten. Schlimmer traf es Spotify, Discord auch die Spieler von Pokemon Go, die in dieser Zeit nicht nutzbar waren. Dadurch dürften einige Nutzer diesen Ausfall bemerkt haben. Natürlich spricht Google im üblichen Textbaustein wieder davon, dass Verbesserungen durchgeführt werden, dass so etwas in Zukunft nicht mehr geschieht.

» Statusmeldung App Engine
» Statusmeldung Cloud Networking
» Statusmeldung Stackdriver #1
» Statusmeldung Stackdriver #2

Siehe auch
» Globaler Ausfall: Probleme bei Google Home & Chromecast sollten behoben sein
» 4-minütiger Google-Ausfall: Globaler Traffic um 40 Prozent eingebrochen


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 1 Kommentare zum Thema "Ausfall der Google Cloud: Spotify, Discord, Pokemon & Co. waren für etwa eine Stunde nicht erreichbar"

  • Anstatt 0815 Meldungen herauszugeben, dass man daran arbeite so etwas in Zukunft zu vermeiden, sollte Google lieber am aktuellen Fehler arbeiten.
    Gestern gab es den ganzen Tag lang Probleme mit Spotify. Seite brach immer wieder kurz zusammen und ich musste mich ständig neu anmelden. Zwischen 21 und 22 Uhr dann der komplette Crash mit 504er Meldung.

    Heute (18.07.18) Morgen ging es wieder. Bis jetzt. Um 11 Uhr geht es wieder los. Erneut kurze Zusammenbrüche der Seite und wieder kommen 504er Meldungen.

    So langsam sollte der Verein den Fehler in den Griff bekommen. Sind jetzt 13 Stunden seit Zusammenbruch.

    Als Spotify-Nutzer zahle ich Geld für diesen Service und erwarte, dass Probleme in kurzer Zeit behoben werden. Das jetzt aber ist eine Frechheit. Ist doch keine 5 Personen Klitsche die damit überfordert sein könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.