Vor wenigen Minuten hat die Google-Mutter Alphabet die Geschäftszahlen für das 2. Quartal 2018 vorgelegt und konnte sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinner wieder kräftig zulegen. Im 2. Quartal dieses Jahres hat das Unternehmen ganze 32,65 Milliarden Dollar umgesetzt und konnte daraus einen Gewinn von 2,8 Milliarden Dollar generieren. Davon ist die Rekordstrafe gegen Android bereits abgezogen. Wie üblich, stammt der Löwenanteil des Umsatzes und der vollständige Gewimn von Google.
In den letzten Monaten haben viele Google-Dienste ein neues Design bekommen, teilweise mit großen, teilweise mit weniger großen Veränderungen. Das populärste Beispiel ist ohne Frage das Redesign von GMail, aber auch andere Dienste stehen womöglich noch vor einem Redesign. Jetzt ist ein Video im Netz aufgetaucht, das viele Redesigns von populären Angeboten zeigt, die gemeinsam mit den Google-Designern erstellt wurden.
Es scheint etwas Bewegung im Bereich der Bookmark-Verwaltung bei Google zu sein: Zwar waren die Bookmarks bei Google noch nie erkennbar organisiert und werden von mehrere Anwendungen vollkommen getrennt voneinander angeboten, aber nun gibt es ein großes Aufräumen. Erst vor wenigen Tagen wurde vermeldet, dass die Chrome Extension für Google Saves eingestellt wird und jetzt ist bekannt geworden, dass auch der Bookmark Manager in wenigen Wochen eingestellt wird.
Vor einigen Wochen wurde Google Pay in Deutschland gestartet und hat nicht nur für viel Aufmerksamkeit gesorgt, sondern auch gezeigt, dass die deutschen Banken noch nicht bereit sind um mit Google, Apple & Co. zu kooperieren. Nutzer der Google Umfrage-App dürften in den vergangenen Tagen bemerkt haben, dass das Unternehmen ein großes Interesse daran hat zu erfahren, womit die Nutzer in den einzelnen Geschäften zahlen.
Die Zeiten, in denen ganze Webseiten für einen bestimmten Browser entwickelt und optimiert wurden, sind längst vorbei - Ausnahmen gibt es heute nur noch bei speziellen Anwendungsfällen mit modernen oder proprietären Technologien. Dennoch müssen sich gerade Web-Apps stets auf einen aktuellen Browser verlassen und gelegentlich ältere Versionen aussperren. Jetzt hat Google angekündigt, dass das Netzwerk Google+ ab Oktober 2018 den Internet Explorer 10 nicht mehr unterstützt.
Es gibt viele Lösungen und Produkte um einen Videoanruf durchzuführen, aber Google konzentriert sich natürlich auf den hauseigenen Messenger Google Duo, der in den vergangenen zwei Jahren stark weiterentwickelt wurde und nun auch den Weg auf weitere Plattformen findet. Den ersten Nutzern ist es ab sofort möglich, die Videoanrufe auch per Google Assistant zu starten - allerdings derzeit noch mit unterschiedlichen Ergebnissen.
Am heutigen 23. Juli hätte der deutsche Grafiker Ludwig Sütterlin seinen mittlerweile 153. Geburtstag gefeiert und wird dafür heute von Google mit einem ganz besonderen Doodle geehrt. Sütterlin entwickelte die nach ihm benannte Sütterlinschrift, die einige Jahre von jedem Schüler gelernt und beherrscht werden musste. Außerdem sehen wir heute erstmals in der jüngeren Vergangenheit nicht den originalen Google-Schriftzug - zumindest auf den ersten Blick.
Die Milliarden-Strafe gegen Google in der vergangenen Woche kam zwar nicht ganz unerwartet, hat in ihrer Höhe und den geforderten Konsequenzen aber doch überrascht. Doch wie Bloomberg nun berichtet, hätte es gar nicht soweit kommen müssen, denn zu einem früheren Zeitpunkt wären durchaus noch Verhandlungen der beiden streitenden Parteien möglich gewesen. Aber offenbar sind die Fronten mehr als verhärtet.