Google Photos Metadaten: Ab sofort lässt sich der Ort der Aufnahme eines Fotos ändern

photos 

Google Photos ist ein sehr praktisches Tool um Fotos aller Art dauerhaft an einem zentralen Ort zu sichern und so in kürzester Zeit überall griffbereit zu haben. Dabei sind aber nicht nur die Bilder selbst sehr wichtig, sondern auch die dazugehörigen Metadaten dürfen nicht außer Acht gelassen werden. Ab sofort bietet Google Photos nun eine Möglichkeit an, den Ort der Aufnahme zu bearbeiten und somit inkorekte oder fehlende Metadaten auszubessern.


Bei Fotos ist nicht nur das reine Bild wichtig, sondern zur Organisation, Sortierung oder späteren Zuordnung spielen auch die Metadaten eine große Rolle. Während viele Apps diese Daten anzeigen können, können sie interessanterweise nur die wenigsten auch vollständig bearbeiten – und auch Google Photos gehört noch immer zu dieser Gruppe. Doch jetzt macht man einen weiteren Schritt nach vorne und erlaubt die Bearbeitung des Aufnahmeortes.

google photos logo

Die meisten Fotos werden heute mit dem Smartphone geschossen und sind standardmäßig mit dem Standort der Aufnahme versehen. Der Standort sowie auch die Uhrzeit, Daten zur Kamera und viele weitere einzelne Punkte werden in den Metadaten gespeichert und sind in Google Photos sowohl auf dem Desktop als auch Mobil in den Zusatzinformationen zu einem Bild sichtbar. Geändert werden konnte bisher allerdings nur der Zeitstempel, der gerade bei Digitalkameras häufig nicht korrekt ist, da die Nutzer keine Uhrzeit einstellen.

google photos location

Ab sofort kann nun auch der Ort der Aufnahme geändert bzw. überhaupt erst einmal eingetragen werden. Dazu klickt ihr einfach im Web auf das Info-Symbol eines Fotos und bekommt dann entweder den Aufnahmeort gefolgt von einem Bearbeiten-Symbol oder eine Aufforderung zum Eintragen der Informationen angezeigt. Mit einem Klick darauf öffnet sich ein kleines Overlay, in dem dann der gewünschte Ort eingetragen werden kann.



Eingetragen wird der Ort in der Form, wie man auch in Google Maps danach suchen würde. Während der Eingabe gibt es eine automatische Vervollständigung, aus der dann der gewünschte Ort ausgewählt werden kann. Leider lassen sich dort nur Städte, Bezirke oder Länder, aber keine Straßen bzw. Adressen eintragen. Einträge aus den Maps hingegen sind vorhanden, so dass alle Orte die einen Eintrag in Maps haben, auch ausgewählt werden können – was in den meisten Fällen dann auch ausreichen sollte. Aber einfach die eigene Adresse oder „zu Hause“ ist nicht möglich.

Leider wird dieser Ortsstempel nur Google Photos-intern gespeichert und wird nicht in den Metadaten des Originalbildes abgelegt. Lädt man das Bild also wieder herunter, dann ist die Angabe wieder verschwunden. Je nach Einsatzgebiet kann das praktisch oder lästig sein, vielleicht wäre hier eine Option ganz gut, die den Nutzer fragt, ob diese Angaben auch in das Original übernommen werden sollen.

Erst vor wenigen Monaten wurde die Anzeige des Aufnahmeortes in Google Photos überarbeitet und spielt nun eine größere Rolle als bisher – und dabei dürfte dann wohl aufgefallen sein, dass viele Fotos keine Informationen haben. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis eine solche Funktion ausgerollt wird. Derzeit steht sie allerdings nur im Browser zur Verfügung und kann auf dem Smartphone noch nicht genutzt werden – aber das dürfte wohl nicht mehr lange auf sich warten lassen.

» Weitere Informationen bei Google Support

Siehe auch
» Metadaten im Fotoarchiv: Google Photos zeigt Informationen zum Ort der Aufnahme
» Google Photos: Favoriten-Funktion wird ausgerollt & Fotos können mit Herzchen bewertet werden ❤️
» Google Photos: Versprochene Funktion zum entfernen von Objekten kommt wohl doch nicht

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 3 Kommentare zum Thema "Google Photos Metadaten: Ab sofort lässt sich der Ort der Aufnahme eines Fotos ändern"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.