Ein Blick auf den Kalender verrät uns, dass es nur noch etwa 361 Tage bis zum 1. April sind, oder aber dass der diesjährige 1. April bereits seit vier Tagen vorbei ist. Dennoch ist dem Team des Android Custom ROMs Lineage OS nun ein kleiner Fauxpas passiert, der den diesjährigen Aprilscherz erst heute ausspielt. Und dann ist es noch nicht einmal ein besonders origineller, sondern spielt mit der Angst der Nutzer.
Google nimmt den Chromebook-Markt nun wieder richtig in Angriff und hat mit dem Pixelbook ein wahres High-End-Modell für das eigene Betriebssystem vorgestellt, das allerdings auch seinen Preis hat. Jetzt sind erste Hinweise auf ein neues Gerät mit dem Codenamen "Atlas" aufgetaucht, das über ein 4K-Display verfügen soll. Dabei könnte es sich sowohl um die zweite Version des Pixelbook aber auch um ein neues Chromebook Table handeln.
Der Download und die Installation von neuen Apps ist immer eine große Wundertüte: Trotz aller Sicherheitsvorkehrungen, Beschreibungen und Bewertungen, weiß man nie so genau was man bekommt und welche Auswirkungen eine App haben kann. Googles nicht ganz so populärer Virenscanner hat nun eine neue Funktion bekommen, mit der man sehr tief in die Struktur und die Funktionen von APK-Dateien - also Android-Apps - einsteigen kann.
Nachdem im Herbst 2016 die ersten Pixel-Smartphones veröffentlicht wurden und gute 12 Monate später die aktuellen Pixel 2-Smartphones nachgelegt wurden, wird es wohl kaum jemanden überraschen, dass in diesem Herbst die Pixel 3-Smartphones auf dem Plan stehen. Jetzt wurde die Bezeichnung "Pixel 3" auch erstmals von einem Google-Entwickler im Android-Quellcode verwendet.
Die Hoffnung vieler Besitzer nicht mehr vom Hersteller unterstützter Smartphones liegt in den Custom ROMs, allen voran natürlich dem CyanogenMod-Nachfolger Lineage OS. Dieses ist vor wenigen Wochen in der Version 15.1 erschienen und basiert auf Googles aktuellem Betriebssystem Android 8.1 Oreo. Jetzt ist das ROM auch für die älteren Google-Geräte Nexus 6 und Pixel C erschienen.
Gerade erst ist die große Osterwoche bei Amazon vorbeigegangen, da legt der Onlinehändler schon wieder nach und hat eine sehr interessante Aktion für Fans des Smart Home und der Smarten Lautsprecher im Angebot. Im Rahmen der Smart Home Angebote-Wochen gibt es mindestens 15 Prozent Rabatt auf Bundles. Am meisten lässt sich aber beim Kauf von zwei Echo Dots sparen - nämlich über 50 Euro im Vergleich zum Standardpreis.
Google gehört zu den weltweit größten Technologie-Unternehmen und ist dementsprechend nicht nur in der Privatwirtschaft sondern auch in Zusammenarbeit mit regierungsnahen Organisationen aktiv. Vor etwa einem Monat hatte man mit etwas Stolz verkündet, mit dem US-Militär zusammenzuarbeiten, was sowohl extern als auch intern nicht nur auf Begeisterung gestoßen ist. In einem von Tausenden Mitarbeitern unterzeichneten Offenem Brief wird nun die Einstellung des Projekts gefordert.
Facebook knabbert noch immer an den Folgen des Cambridge Analytica-Skandals und wird laut CEO Mark Zuckerberg noch "Jahre" benötigen um die Umbauarbeiten am Netzwerk vorzunehmen. Jetzt wurden erst einmal eine Reihe von Sofort-Maßnahmen angekündigt, die sich auch auf die Protokollierung von Daten der Android-Nutzer beziehen. Facebook will in Zukunft weniger Daten sammeln und diese auch früher löschen.