Laut mehreren Medienberichten und vielen Augenzeugen sollen auf dem Gelände des YouTube-Hauptquartiers in San Bruno Schüsse gefallen sein. Die Details sind noch völlig unklar, es sollen aber mehrere Schüsse gefallen sein, die Polizei ist mit einem Großaufgebot ausgerückt und hat das Gebäude und die umliegende Gegend evakuiert.
Google zapft für all die Informationen in den Google Maps sehr viele Datenquellen an, die teilweise eingekauft werden oder teilweise auch öffentlich zur Verfügung stehen. Ein immer wichtigerer Teil sind auch auch die Local Guides, also die Community rund um die Maps, die sich Google in den vergangenen Jahren aufgebaut hat. In einem Blogpost fasst man nun einmal alle laut Google sieben verschiedenen Typen von Guides zusammen und nennt einige Statistiken.
Der Google Kalender gehört für viele Nutzer zu einem Standard-Werkzeug, das bei reger Nutzung nicht mehr wegzudenken ist. Durch die intuitive Oberfläche lassen sich die meisten Dinge schnell erledigen, auch wenn es hier und da noch an einigen Stellen hakt. Wer häufiger mit über mehreren Tagen verteilten Terminen arbeitet, kann sich die Organisation nun mit einem kleinen Trick vereinfachen.
Google ist im US-Bildungsmarkt sehr aktiv: Innerhalb kürzester Zeit konnte man sehr hohe Marktanteile in den Schulen und Universitäten gewinnen und damit sogar Microsoft und Apple ausstechen. Jetzt werden diese Aktivitäten auch noch auf den Weg in die Schule und nach Hause ausgeweitet. Im Rahmen des Rolling Study Halls-Programms stattet Google nun mehr als ein Dutzend Schulbusse in den USA mit moderner Technik aus.
Vor wenigen Wochen hat Samsung das aktuelle Flaggschiff Galaxy S9 vorgestellt und somit die populärste Smartphone-Serie in die mittlerweile neunte Runde geschickt. Dass der Support für ältere Generationen irgendwann endet ist nicht überraschend, aber dennoch dürften Besitzer eines Galaxy S6 nun wohl enttäuscht sein. Für ihr Smartphone wird es keine Sicherheits-Updates mehr geben. Dabei sah es vor kurzem noch nach einer rosigen Zukunft aus.
Seit Samstag Abend spielen viele Menschen den Wimmelbild-Klassiker Wo ist Walter? auf den Google Maps. Dabei handelt es sich zwar um einen Aprilscherz, aber auch in diesem Jahr lässt Google ihn wieder etwas länger Online und gibt den Nutzern die Möglichkeit, das Spiel vollständig zu lösen. Am Ende wartet dann auch ein neues Badge für das Profil. Hier bekommt ihr jetzt die komplette Lösung.
Der erste Tag der verkürzten Arbeitswoche beginnt und heute gibt es vor allem für die Kleinen jede Menge unterhaltsame Lernspiele: Mit gleich 8 "Flash Cards"-Spielen können die Kinder auf kreative und spielerische Art und Weise Tiere, Zahlen, Obst & Gemüse, das Alphabet und einiges mehr entdecken und in mehreren Puzzles zusammensetzen. Für die Größeren gibt es eine Billiard-Simulation sowie das Puzzlespiel Bejazzled. Außerdem gibt es ein umfangreiches Wetter-Widget sowie eine App für Notizbücher und Tagebücher.
Bei der Google-Schwester Waymo geht es aktuell ordentlich voran: Längst haben die Strategen auch in der Außendarstellung das Steuer übernommen und navigieren das Unternehmen in eine zentrale Position für viele zukünftige autonome Fahrzeuge - und die müssen nicht unbedingt nur für Menschen entworfen sein. Schon seit langer Zeit soll Waymo mit Honda über den Bau von völlig neuen Fahrzeugen in Verhandlungen stehen, die schon sehr bald angekündigt werden könnten.
Am heutigen 3. April hätte der britische Uhrmacher John Harrison bereits seinen 325. Geburtstag gefeiert. Obwohl Uhrmacher nicht sein erlernter Beruf gewesen ist, ist er bis heute vor allem für diese Tätigkeit bekannt. Mit seiner wichtigsten Erfindung hatte er das Längenproblem gelöst und wird unter anderem für diese Leistung heute zurecht mit einem Google-Doodle geehrt.