Hierzulande ist zwar noch der arbeitsfreie Ostermontag, aber dennoch waren die Googler wieder fleißig und haben vor wenigen Minuten den Startknopf für das nächste Sicherheitsupdate für die hauseigenen Smartphones betätgt. Der Rollout des April-Sicherheitsupdates hat vor wenigen Minuten begonnen, und ist wie üblich in zwei Teile geteilt. Den einen Teil bekommen die Pixel- und Nexus-Smartphones, die von Google direkt "beliefert" werden, und der anderen ist für die Smartphones aller anderen Hersteller, die das Update umsetzen und in Eigenregie ausliefern.
Kryptowährungen erfreuen sich schon seit langer Zeit großer Beliebtheit und werden von vielen Nutzern und frühen Investoren langfristig als wichtigstes Zahlungsmittel gesehen. Doch nach dem Boom-Jahr 2017 kennen die Kurse nur die Richtung Süden. Auch Google stellt sich nun stärker gegen die neuen Währungen und verpasst ihnen einen weiteren Schlag: Ab sofort sind Kryptominer in Chrome-Extensions verboten und auch bestehende Extension werden sehr bald entfernt.
Es ist noch gut ein halbes Jahr bis zum nächsten "Made by Google"-Event, das jedes Jahr im Herbst stattfindet und uns eine ganze Armada an neuen Google-Produkten beschert. Eines der sicheren Produkte sind die Pixel 3-Smartphones, mit denen die kleine Erfolgsgeschichte fortgesetzt werden soll. Laut einem Bericht soll es in diesem Jahr mehr als zwei Smartphones geben, wobei sich die Neuzugänge an die technologischen Entwicklungsländer richten sollen.
Ende der vergangenen Woche hat Google mit der Ankündigung überrascht, dass der URL Shortener goo.gl eingestellt wird - und zwar schon sehr bald. Auch wenn es manche für einen zu früh abgesetzten Aprilscherz hielten, dürfte spätestens am 2. April klar sein, dass das Tool seinen Weg auf den ewigen Google-Friedhof finden wird. Wer unbedingt weiterhin Googles Kurz-URLs verwenden möchte, kann dies über Umwege aber wohl auch in Zukunft tun.
Im Play Store gibt es weit über 2 Millionen Apps zu entdecken und jeden Tag kommen unzählige neue mit dazu. Zu jeder App gibt es eine ganze Reihe von Informationen, mit denen sich der Nutzer schon vor der Installation einen guten Eindruck machen kann. Seit dem Wochenende gibt es nun wieder einen neuen Informationsbrocken, bei dem es kaum nachvollziehbar ist, warum es nicht schon immer vorhanden war: Das Datum des ersten Release.
Neue Woche, neues Glück - vor allem wenn es ein Feiertag ist. Auch am Montag hat der Osterhase noch einmal einige Eier ins Play Store-Nest gelegt: Heute gibt es die Simulation Parkour Flight, das Puzzle Red Woods:Awakening, den Actiontitel Hills Legend sowie die Puzzlespiele Hexasmash und AngL. Bei den Apps gibt es heute die Newtification News, die für jedes Land eine ganze Reihe von Nachrichtenquellen anbieten. Außerdem einige Icon Packs.
Wir sind nur noch wenige Wochen von der Entwicklerkonferenz Google I/O entfernt, die uns vermutlich nicht nur einige neue Produkte und eine neue Android P Beta bringen wird, sondern auch ganz im Zeichen einer aktualisierten Designsprache stehen könnte. Auch die Google Maps-App für Android zeigt nun erste Anzeichen dafür, dass "rund das neue eckig" ist und Elemente auch wieder stärker auffallen dürfen.